Universität – ORGANISATION UND STRUKTUR

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Die Universität ist einer der größten Arbeitgeber des Landes und ein wesentlicher ökonomischer Impulsgeber für den Wirtschaftsstandort Salzburg. Die Leitung obliegt dem Rektorat, dem Rektor, dem Universitätsrat und dem Senat. Die Universität ist ihrem Organisationsplan zufolge in Fakultäten, Fachbereiche, der School of EducationSchwerpunkte, weitere Einrichtungen in Forschung und Lehre und in administrative Einrichtungen unterteilt.

Theologische Fakultät
Die Katholisch-Theologische Fakultät ist die älteste der vier Fakultäten der Universität Salzburg und geht auf das Jahr 1622 zurück. Sie besteht heute aus vier Fachbereichen. Es werden zurzeit sieben Studien angeboten. Die Fakultät ist unter anderem bestimmt durch Interdisziplinarität, der die Lehre und Forschung besonders verpflichtet ist. Neu eingeführt wurde das Fach Theologie Interkulturell und Studium der Religionen, das den gesellschaftspolitischen Veränderungen Rechnung trägt.

Rechtswissenschaftliche Fakultät
An der Rechtswissenschaftlichen Fakultät können fünf Studien inskribiert werden. Seit 2004 wird die Studienrichtung Recht und Wirtschaft am gleichnamigen Schwerpunkt angeboten, mittlerweile umfasst dieses Studium fast gleich viele Studierende wie die Studienrichtung Rechtswissenschaft. Das Wissensnetzwerk Recht, Wirtschaft und Arbeitswelt ist Ansprechpartner für die Wirtschaft.

Kultur- und Gesellschaftswissenschaftliche Fakultät
Die Kultur- und Gesellschaftswissenschaftliche Fakultät ist die größte Fakultät in Salzburg. Sie besteht aus zwölf Fachbereichen und bietet über 30 Studien an. Lehramtsstudierende haben zehn Unterrichtsfächer zur Auswahl, darunter zahlreiche Sprachen oder historische Disziplinen. 2012 wurde die bisherige Lehrer- und Lehrerinnenbildung in der neu gegründeten School of Education vereint und damit professionalisiert und erweitert. Eine Besonderheit ist auch das interdisziplinäre Masterstudium European Union Studies, das neben den Geisteswissenschaften auch die Rechts-, Politik- und Wirtschaftswissenschaften einbezieht.

Naturwissenschaftliche Fakultät
Die Naturwissenschaftliche Fakultät ist die zweitgrößte Fakultät der Universität. Auf Grund ihrer fachwissenschaftlichen Ausrichtung weist sie den prozentuell höchsten Teil eingeworbener Drittmittel an der Universität auf. An der Fakultät gibt es acht Fachbereiche, welche sieben Studienrichtungen anbieten. Es können unter anderem zwei technische Studien inskribiert werden, das Studium der Ingenieurwissenschaften wird als Double-Degree Programm zusammen mit der TU München angeboten. Von besonderer Bedeutung ist die Lehramtsausbildung in den naturwissenschaftlichen Fächern.

Organigramm

 

  • News
    Die Orientierungswoche für Erasmus- und Austauschstudierende, die im Sommersemester 2017 an die Universität Salzburg kommen, findet im Zeitraum Montag, 20. Februar - Freitag, 24. Februar 2017 statt.
    Die Ausstellung zum Gedenken an Kranke und behinderte Menschen im Nationalsozialismus ist vom 24.2. bis 21.4.2017 im Unipark Nonntal zu sehen. Zur Eröffnung am 24.2., 13 Uhr, spricht neben weiteren Personen Rektor Heinrich Schmidinger die Begrüßungsworte.
    Wichtige Termine und Informationen zur Anmeldung für die Kurse am Sprachenzentrum im Sommersemester 2017.
    München, 22.-24. Februar 2017 Organisation: Andrea Gottdang (Universität Salzburg) und Bernhold Schmid (Bayerische Akademie der Wissenschaften, München), unter Mitarbeit von Gabriel Negraschus (Universität Salzburg)
    Nicole Meisner-Kober wird am 6. März 2017 um 16 Uhr im Grünen Hörsaal (403) der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "RNA pathologies, RNA drugs and exosomal RNA shuttles: Three tales on lessons learned from pharmaceutical RNA research" halten. Der Fachbereich Molekulare Biologie lädt herzlich dazu ein!
    Der Fachbereich Germanistik der Universität Salzburg hat am 25.1.2017 die Vorstandschaft der Österreichischen Gesellschaft für Germanistik (ÖGG) übernommen.
    Tagung im Kunstquartier / 13.00-19.30h / Wissenschaft und Kunst, Bergstr. 12a. Keynote 18h / Ingeborg Harms (UdK, Berlin): Mode im Rückspiegel. Das Ende von Trend und Geschwindigkeit www.w-k.sbg.ac.at/kunstpolemik-polemikkunst
  • Veranstaltungen
  • 22.02.17

    Geistiges Eigentum in Horizon 2020-Projekten

    23.02.17

    20 Jahre IRIS: 23. bis 25. Februar 2017

    24.02.17

    20 Jahre IRIS: 23. bis 25. Februar 2017

    25.02.17

    20 Jahre IRIS: 23. bis 25. Februar 2017
  • Uni-Shop
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg