Geschichte

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Die Ursprünge der Universität Salzburg reichen in die Barockzeit zurück: Die Alma mater Paridiana wurde 1622 von Fürsterzbischof Paris Lodron gegründet, 2022 wird sie ihr 400jähriges Jubiläum feiern. Ihr Träger war eine Konföderation von 33 Benediktiner-Abteien aus Süddeutschland, Österreich, der Schweiz und Salzburg. Bis zu ihrer Auflösung im Zuge der Angliederung Salzburgs an Bayern im Jahr 1810 wurden an der Universität neben theologischen und philosophischen auch juridische und medizinische Vorlesungen gehalten.

Die Universität Salzburg wurde 1962 neu gegründet. Die Wiederaufnahme des Studienbetriebs an der Philosophischen Fakultät wie auch die Inauguration des ersten Rektors fielen in das Jahr 1964. Erst später wurde sie um eine Rechtswissenschaftliche Fakultät erweitert. Heute gliedert sich die Universität Salzburg in eine Katholisch-Theologische, eine Rechtswissenschaftliche, eine Kultur- und Gesellschaftwissenschaftliche und in eine Naturwissenschaftliche Fakultät, sowie in Interfakultäre Fachbereiche.

  • News
    Die Paris Lodron Universität Salzburg und die Industriellenvereinigung Salzburg haben am 18. Januar in einem Pressegespräch die Wertschöpfungsstudie zur Universität vorgestellt.
    Vom Dancefloor mit dem Salzburger Szene-DJ bis zu Mozart-Tänzen im Kaisersaal: Ein vielfältiges Programm erwartet die Gäste des 6. Paris Lodron-Balls diesen Samstag.
    Salzburger Vorlesung der Universität Salzburg: „Byzanz: ein Brennpunkt der europäischen Geschichte“ mit Univ.-Prof. Dr. Claudia Rapp, Institut für Byzantinistik und Neogräzistik Universität Wien. WANN: Donnerstag, 26. Januar 17, 19 Uhr WO: Universität Salzburg, Kleine Bibliotheksaula, Hofstallgasse 2-4 (Haupteingang Universitätsbibliothek)
    Auch heuer findet wieder unser I-DAY ("Tag der offenen Tür") statt. Wir freuen uns auf euch!
  • Veranstaltungen
  • 20.01.17

    Virtual Zoology

    23.01.17

    Stadtführung zu den markanten, in der Vorlesung erwähnten Örtlichkeiten

    25.01.17

    Der Körper in der Postmoderne - zwischen Entkörperlichung und Körperwahn

    26.01.17

    Copulas for discrete data
  • Uni-Shop
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg