Studienergänzungen und Studienschwerpunkte

Rückblick infoveranstaltung, 15.12.2016 Unipark

Am 15. Dezember haben wieder zahlreiche Studierende die Gelegenheit genutzt und sich im Unipark über die interdisziplinären Studienergänzungen und -schwerpunkte an der PLUS informiert. Vertreter/innen der Studienergänzungen standen zwischen 13:00-15:00 Uhr an den Info-Ständen allen Interessierten Rede und Antwort.

Hier geht´s zu den Bildern

Neue Broschüre ist da

ZIELE

Studienergänzungen und Studienschwerpunkte haben zum Ziel, Studierenden der Paris Lodron Universität Salzburg (PLUS) gebündelte Angebote zum Regelstudium zur Verfügung zu stellen.

So wird die Möglichkeit geschaffen, bereits während des Studiums fachübergreifende Zusatzkompetenzen zu erwerben, die Vorteile beim Eintritt in das Berufsleben bringen können.

Um sicherzustellen, dass in den entsprechenden Themenfeldern ausreichende Kompetenzen erworben werden können, sind für Studienergänzungen Lehrveranstaltungen im Ausmaß von zumindest 24 ECTS-Punkten und für einen Studienschwerpunkt LVen im Ausmaß von zumindest 36 ECTS-Punkten zu absolvieren.

     

ANMELDUNG

Die Anmeldung zu Lehrveranstaltungen, die im Rahmen von Studienergänzungen absolviert werden können, erfolgt in PLUSonline.

In manchen Fällen wird empfohlen, vorher Kontakt mit den für das Angebot verantwortlichen Personen aufzunehmen, um eventuelle Voraussetzungen oder TeilnehmerInnenbeschränkungen der entsprechenden Lehrveranstaltung zu klären.


ANRECHNUNG

Die Anrechnung von LVen einer Studienergänzung ist im Rahmen der Freien Wahlfächer möglich. Da nicht in allen Studienrichtungen Freie Wahlfächer vorgesehen sind bzw. in entsprechendem Ausmaß gegeben sind, kann es sein, dass für die Absolvierung einer Studienergänzung Zusatzleistungen außerhalb der Curricula nötig sind.

Eine Ausweisung von Studienschwerpunkten in Bachelor-, Master- oder Diplomprüfungszeugnissen als Bündelung der Freien Wahlfächer ist grundsätzlich möglich. Dafür ist im Vorfeld aber jedenfalls das Einvernehmen mit dem/der Curricularkommissionsvorsitzenden der eigenen Studienrichtung herzustellen.

ABSCHLUSS

Da Studienergänzungen und Studienschwerpunkte auch außerhalb der Freien Wahlfächer absolviert werden können, werden Abschlüsse mit einem Zertifikat der Universität Salzburg bestätigt. Diese Zertifikate können für Basismodule, Studienergänzungen und Studienschwerpunkte ausgestellt werden.

Einreichung:
Um eine Bestätigung über den erfolgreichen Abschluss zu erhalten, werden die Prüfungszeugnisse der absolvierten Lehrveranstaltungen bei den jeweils angegebenen zuständigen Personen eingereicht. Diese prüfen die korrekte Zuordnung zu den Modulen.

Zertifikate:

Nach der Überprüfung der korrekten Zuordnung wird eine Auflistung der absolvierten Lehrveranstaltungen an die ZFL am Vizerektorat Lehre weitergeleitet, wo in dessen Auftrag die Zertifikate ausgestellt werden. Die Abholung der Zertifikate erfolgt je nach Studienergänzung im ZFL oder an der koordinierenden Organisation.

KOORDINATION:

ZFL - Flexibles Lernen
Mag. Nina Grabner
Kapitelgasse 6
5020 Salzburg
Tel.: + (0)662/8044-2426
studienergaenzung@sbg.ac.at

  • ENGLISH English
  • News
    Die Orientierungswoche für Erasmus- und Austauschstudierende, die im Sommersemester 2017 an die Universität Salzburg kommen, findet im Zeitraum Montag, 20. Februar - Freitag, 24. Februar 2017 statt.
    Die Ausstellung zum Gedenken an Kranke und behinderte Menschen im Nationalsozialismus ist vom 24.2. bis 21.4.2017 im Unipark Nonntal zu sehen. Zur Eröffnung am 24.2., 13 Uhr, spricht neben weiteren Personen Rektor Heinrich Schmidinger die Begrüßungsworte.
    Wichtige Termine und Informationen zur Anmeldung für die Kurse am Sprachenzentrum im Sommersemester 2017.
    München, 22.-24. Februar 2017 Organisation: Andrea Gottdang (Universität Salzburg) und Bernhold Schmid (Bayerische Akademie der Wissenschaften, München), unter Mitarbeit von Gabriel Negraschus (Universität Salzburg)
    Nicole Meisner-Kober wird am 6. März 2017 um 16 Uhr im Grünen Hörsaal (403) der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "RNA pathologies, RNA drugs and exosomal RNA shuttles: Three tales on lessons learned from pharmaceutical RNA research" halten. Der Fachbereich Molekulare Biologie lädt herzlich dazu ein!
    Der Fachbereich Germanistik der Universität Salzburg hat am 25.1.2017 die Vorstandschaft der Österreichischen Gesellschaft für Germanistik (ÖGG) übernommen.
    Tagung im Kunstquartier / 13.00-19.30h / Wissenschaft und Kunst, Bergstr. 12a. Keynote 18h / Ingeborg Harms (UdK, Berlin): Mode im Rückspiegel. Das Ende von Trend und Geschwindigkeit www.w-k.sbg.ac.at/kunstpolemik-polemikkunst
  • Veranstaltungen
  • 22.02.17

    Geistiges Eigentum in Horizon 2020-Projekten

    23.02.17

    20 Jahre IRIS: 23. bis 25. Februar 2017

    24.02.17

    20 Jahre IRIS: 23. bis 25. Februar 2017

    25.02.17

    20 Jahre IRIS: 23. bis 25. Februar 2017
  • Uni-Shop
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg