02.07.2007

Bachelors, Sponsionen und Promotionen an der Universität Salzburg

Die Universität Salzburg gratuliert ihren Absolventinnen und Absolventen, die am 3. und 4. Juli 2007 in der Großen Universitätsaula ihre Promotionen und Sponsionen feiern.

<o:p></o:p>

Rechtswissenschaften<o:p></o:p>


Dienstag, 3. Juli 2007 <o:p></o:p>


<o:p> </o:p>


Rechtswissenschaften<o:p></o:p>


Mag.iur: Arno Ebner, Spittal; Manuela Kletzmayr, Schwanenstadt; Victoria Lirk, Salzburg; <o:p></o:p>


Dr.iur: Mag.iur. Natascha Haslacher, Salzburg; Mag.iur. MBA Johannes Krall, Klagenfurt; Mag.iur. Michael Rainer, Salzburg; Mag.iur. Martin Saller, Bischofshofen; Anne-Kathrin Unschuld, München; <o:p></o:p>


<o:p> </o:p>


Kultur- und Gesellschaftswissenschaften<o:p></o:p>


Mag.phil.: Erna Ehrenreich, Wals; Elisabeth Gerwin, Salzburg; Barbara Gürtler, Salzburg; Bakk.phil. Lisa Helmreich, Salzburg; Monika Notburga Kronreif, St. Koloman; Manuela Leitner, Salzburg; Klara Anna Penzinger, Salzburg; Viktoria Sandberger, Leonding; <o:p></o:p>


Mag.Komm.: Bakk.Komm. Ursula Maria Strauß, Großgmain; Bakk.Komm. Christina Katherina Tritscher, Gröbming.<o:p></o:p>


Dr.phil.: Mag.phil. Albin Matthias Arlhofer, Lend; Mag.phil. Esther Stary, Salzburg; Mag.phil. Andreas Strasser, Salzburg; Mag.phil. Margaretha Anna Strasser, Salzburg.<o:p></o:p>


<o:p> </o:p>


Sportwissenschaften<o:p></o:p>


Mag.rer.nat.: Matthias Bacher, Salzburg; Gerald Bauer, Lienz.<o:p></o:p>


<o:p> </o:p>


Naturwissenschaften<o:p></o:p>


MSc: Klaus Hollensteiner, Krems; Christian Rauter, Wien.<o:p></o:p>


Mag.Biol.: Bakk.Biol. Doris Pitra, Steyr. <o:p></o:p>


Mag.rer.nat.: Bakk.rer.nat. Lydia Bacher, Seekirchen; Maria Kühberger, Schildorn; Birgit Mayrl, Salzburg. <o:p></o:p>


Dr.rer.nat.: Mag.rer.nat. Kerstin Hödlmoser, Aigen-Voglhub; Mag.rer.nat. Petra Martina Luft, Salzburg; <o:p></o:p>


<o:p> </o:p>


<o:p> </o:p>


Mittwoch, 4. Juli 2007 <o:p></o:p>


<o:p> </o:p>


Theologie<o:p></o:p>


Mag.theol.: Mag.phil. Christoph Eder, Salzburg; Irmgard Leitner, Salzburg; Mag.phil. Stefan Johannes Schantl, Salzburg; Johannes Tuder, Salzburg; Rainer Winter, Neumarkt.<o:p></o:p>


Dr.theol.: Mag.theol. Bernardeth Carmen Caero Bustillos.<o:p></o:p>


<o:p> </o:p>


Kultur- und Gesellschaftswissenschaften<o:p></o:p>


Mag.phil.: Susanne Klingersberger, Salzburg; Julia Kriechbaum, Gampern; Julia Küllinger, St. Wolfgang; Stefanie Moser, Gampern; Rüdiger Volker Pracher, Salzburg; Martin Schachreiter, Attnang; Christa Schörkhuber, Steyr; Judith Söllradl, St. Marien; Martin Stummer, Kematen; Mario Claudio Wintersteiger, Suben. <o:p></o:p>


<o:p> </o:p>


Sportwissenschaften<o:p></o:p>


Mag.rer.nat.: Gernot Wagner, Kuchl. <o:p></o:p>


<o:p> </o:p>


Naturwissenschaften<o:p></o:p>


MSc: Dipl.Ing. Christiane Richter, Dresden; Mag. Andreas Schaumberger, Irdning; Priska Tiefenbach, Birsfelden.<o:p></o:p>


Mag.phil.: Sigrid Hofer, Salzburg.<o:p></o:p>


Mag.Biol.: Bakk.Biol. Christina Elisabeth, Grosser, Braunau; Bakk.Biol. Elisabeth Mayr, Hallein.<o:p></o:p>


<o:p> </o:p>


Mag.rer.nat.: Yvonne Baier, Stadl-Paura; Sonja Helene Höckner, Salzburg; Werner Kendlbacher, Bruck a.d. Glocknerstraße; Julia Weidenhöfer, Blindenmarkt; Bakk.techn. Daniela Wurhofer, Salzburg; Sabine Zeppetzauer, Mehrnbach.<o:p></o:p>


<o:p> </o:p>


Dipl.Ing.: Bakk.techn.Gerhard Mitterlechner, Bischofshofen, Bakk.techn. Josef Schmidbauer, Ranshofen.<o:p></o:p>

Quelle: Universität Salzburg/gap

  • ENGLISH English
  • News
    Durch die Corona-Krise findet die Lehre über E-Learning statt – eine Challenge für die Lernplattform Blackboard. Darum wird jetzt technisch aufgerüstet.
    Welche Herausforderungen hat die Corona-Pandemie für den Journalismus gebracht? Können die Medien das gesteigerte Interesse an ihren Angeboten in nachhaltige (digitale) Geschäftsmodelle überführen?
    Du suchst nach einem spannenden, interessanten und lehrreichen Masterstudium? Dann bist du im Zentrum für Jüdische Kulturgeschichte genau richtig! Wir freuen uns darauf unser Masterstudium am Montag den 8.Juni 2020 um 17:00 Uhr online vorzustellen.
    „UNInteressant? – Ideen, die unser Leben verbessern“: Unter diesem Motto startet die Österreichische Universitätenkonferenz (uniko) eine Online-Kampagne, an der sich alle 22 öffentlichen Universitäten gemeinsam mit dem Wissenschaftsfonds FWF beteiligen.
    Schlafstörungen gelten als „Volkskrankheit“ und erreichen in Krisenzeiten ihren Höhepunkt. Kerstin Hödlmoser und das Team des Schlaflabors an der Universität Salzburg (Fachbereich Psychologie/CCNS) sind im März einem Aufruf des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung gefolgt, Studierenden Informationen in Form von Kurztexten oder Videobotschaften zur Verfügung zu stellen.
    Die Zielgruppe der virtuellen Workshops des Programms Studieren.Recherchieren an der PLUS sind alle Schüler*innen und Studieninteressierte, die noch Informationen brauchen, um sich für ein Studium/Studienort zu entscheiden. Grundlegend sollen Interessen reflektiert werden, zu denen anschließend recherchiert wird.
    01.09.-12.09.2020, https://ditact.ac.at. Auf Grund der aktuellen Pandemie-Situation finden die ditact_womens IT summer studies der Universität Salzburg eine Woche später als geplant statt und zwar von 01.09.-12.09.2020.. Die meisten Kurse werden online abgehalten.
    Die Universität bietet Entlastung für die Mehrfachbelastungen von Familien aufgrund von Covid-19 und den daraus resultierenden Herausforderungen mit dem Angebot von Lernbegleitung.
    Auf Grund der aktuellen Pandemie-Situation haben wir gemeinsam mit dem Rektorat der Universität Salzburg und dem Land Salzburg beschlossen, dass die ditact eine Woche später als geplant beginnt und von 01.09.-12.09.2020 stattfindet.
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
    Die wichtigsten Informationen zur Umstellung des Forschungsbetriebs an der Universität Salzburg
    Aktuelle Information zum Personalrecht an der PLUS
    „Solidarität und ethische Verantwortung in Zeiten globaler Herausforderungen – Eine international-vergleichende Studie im Spiegel der Corona-Krise“
    Dienstag, 9. Juni 2020, 17 Uhr - Join Webex-Meeting: https://uni-salzburg.webex.com/uni-salzburg/j.php?MTID=m78aa13739796f21914aecfff67626ea6 Zugangsdaten: Meeting number (access code): 840 389 463 | Meeting password: YeNtSjk3h23
  • Veranstaltungen
  • 10.06.20 Aufleuchten statt Ausbrennen – Hamsterrad oder Karriereleiter – so erkennt man den Unterschied
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg