Aktuelle Informationen zu COVID-19

09.02.2021

Die Corona-Situation erfordert weiterhin eine Einschränkung der Präsenzlehre.

  • Aussetzung von Präsenzprüfungen bis Ende des Sommersemesters
  • Lehrveranstaltungen finden bis Ende Juni nurmehr im Distanzmodus statt
  • Ausnahmen für nicht online substituierbare Lehrveranstaltungen wie Labor- oder sportpraktische Übungen (in Abstimmung mit der LV-Leitung)

Das Rektorat hat beschlossen, den Lehr- und Prüfungsbetrieb im gesamten Sommersemester im Distanzmodus durchzuführen. Lehrveranstaltungen, die nicht online substituiert werden können (z.B. Laborübungen), bleiben weiterhin davon ausgenommen.

  • Bibliotheksdienst: Details hier
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten verstärkt von zuhause.
  • Der Parteienverkehr in der Abteilung für Internationale Beziehungen bleibt eingestellt.
  • MitarbeiterInnen der Abteilung für Internationale Beziehungen sind via Mail und teilweise via Telefon erreichbar.
  • Wir können Sie nur  - unter Beachtung der gebotenen COVID-19 Sicherheitsvorkehrungen und ausschließlich nach persönlicher Terminabsprache - in dringenden Fällen persönlich im Büro begrüßen. 
  • ACHTUNG: Abstände und Hygienemaßnahmen sind penibel einzuhalten!
  • Nutzen Sie jeden Dienstag und Donnerstag von 10 bis 11 Uhr unsere online WEBEX-Sprechstunden (finden NICHT an Feiertagen statt!)

Nähere Details folgen laufend auf der Website der Universität Salzburg bzw. auf unseren Seiten zu entnehmen.

Wir bitten Sie alle um Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung.

Die Universität Salzburg empfiehlt bei der Planung einer Reise (nach Salzburg/Österreich oder ins Ausland) die allgemeine Infektionslage  (https://www.who.int/emergencies/diseases/novel-coronavirus-2019) sowie die Reisewarnungen https://www.bmeia.gv.at/reise-aufenthalt/reiseinformation/laender/ zu beobachten.

Bei Bedarf steht Ihnen die psychologische Studierendenberatung kostenlos zur Verfügung.

Für Rückfragen können Sie uns gerne kontaktieren.

 

 

Aktuelle Informationen des Büros für Internationale Beziehungen

NACHLESE ORIENTIERUNGSWOCHEN

  • Meeting-Präsentationen & WebEx-Aufzeichnungen sind in PLUS myFiles zu finden.
    Der Link dazu wird per E-Mail zugeschickt.

DIGITALE WILLKOMMENSMAPPE

Alle Austauschstudierenden bekommen zu Beginn ihres Studiums an der Universität Salzburg eine Willkommensmappe. Diese wird normalerweise persönlich in unserem Büro überreicht und enthält einige zusätzliche Dokument zum Semesterbeginn. In diesem Semester können wir euch die Mappen nicht wie gewohnt übergeben. Daher haben wir versucht die wichtigsten Inhalte in digitaler Form zusammenzustellen. Diese Dokumente bieten eine Zusatzinformation zu den Vorträgen während der Orientierungswochen.

Viel Spaß beim Durchschauen!

Inhalt der Mappe

Brexit

04.02.2021

Seit dem 1. Jänner 2021 gilt ein neues Abkommen für die Beziehungen zwischen dem Vereinigten Königreich und der Europäischen Union.

Die Abteilung für Internationale Beziehungen erarbeitete u.a. in diesem Zusammenhang ein Dokument mit den wichtigsten Informationen über Neuerungen, was die Einreise oder den Aufenthalt von britischen Staatsangehörigen nach/in Österreich, weiterführende Links zur Planung eines Studien- oder Forschungsaufenthalts in Großbritannien, den Plan der britischen Regierung was die Assoziierung des Vereinigten Königreichs an Horizon Europe betrifft uvm.

Wir beziehen uns bei diesem Dokument bestmöglich auf offizielle Quellen (Websites) über Updates und Auswirkungen des neuen Handelsabkommens, von Post-Brexit - Es ist daher Work in Progress.

Entwurf: Infos zum Brexit nach dem 1. Jänner 2021

Umso mehr freuen wir uns über Ihre Kommentare, Erweiterungsvorschläge und Rückmeldungen - unter international(at)sbg.ac.at

Herzliche Grüße,


Peter Mayr
Leonie Young

ERASMUSAUFENTHALTE IM UK

Aufgrund der vertraglichen Bestimmungen zwischen Europäischer Kommission und UK gilt für die PLUS und deren Outgoing-Studierenden derzeit Folgendes:

Ein Erasmus-Austausch mit allen derzeit bestehenden Partnerschaften im UK ist möglich, sofern der Aufenthalt bis spätestens 31. Mai 2022 abgeschlossen wird. Hierbei muss die Mindestaufenthaltsdauer von 3 Monaten für einen Erasmusaufenthalt zu Studienzwecken bzw. von 2 Monaten zu Praktikazwecken eingehalten werden, die für ein Erasmusstipendium vorgeschrieben ist. Spätester Beginn eines Erasmus-Aufenthaltes im UK im SoSe 2022 ist somit 01.03.2022 (Studium) bzw. der 01.04.2022 (Praktikum)  - bei einem offiziellen Ende des Aufenthaltes am 31.05.2022.

Sollte ein geplanter Aufenthalt im UK über den 31.05.2022 hinausgehen, so ist dies (nach Absprache mit der jeweiligen Partnerinstitution) prinzipiell möglich, wird aber nicht mehr von Erasmus gefördert.

Förderprogramme und -möglichkeiten darüber hinaus sind derzeit Gegenstand von Verhandlungen.

JSPS-Programme (2021 – 2022)

JSPS-Programme (Japan Society for the Promotion of Science) für Postdoctral Fellowships und Invitational Fellowships ( 2021 – 2022) sind ab sofort geöffnet.

Antragsfristen für JSPS-Programme (2021-2022)

Antragsrichtlinie JSPS-Programme

Da die Anträge von den Antragssteller/innen in Japan („host researcher“) an JSPS eingereicht werden müssen, bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsfristen der Gastinstitute vor dem jeweiligen Termin liegen.

JSPS Bonn Office: Wissenschaftszentrum, PF 20 14 48, 53144 Bonn

Tel.: 0228 375050, Fax: 0228 957777

E-Mail: bonn-info@overseas.jsps.go.jp

www.jsps-bonn.de

Förderprogramm APPEAR III 2020 bis 2027

Der OeAD wird mit Beginn Projekte ausschreiben, die auf die Stärkung der institutionellen Kapazitäten in Hochschulbildung und Entwicklungsforschung in und mit Burkina Faso, Äthiopien, Uganda, Mosambik, Bhutan, Palästina, Armenien, Georgien sowie mit Albanien, mit dem Kosovo (besondere Anforderungen gelten) und mit der Republik Moldau abzielen. Ausschreibungen starten mit Anfang 2021.

Das Gesamtbudget für die kommende Periode (2020-2027) beträgt etwa 19 Millionen Euro. 75 Prozent des Gesamtbudgets werden für Projekte und 25 Prozent für Master- und Doktoratsstipendien ausgegeben.

Weitere Informationen über allgemeine Änderungen im Vergleich zu vorherigen APPEAR Programmen, thematische Schwerpunkte, Förderinstrumente, Leitprinzipien, besondere Anforderungen Albanien und Kosovo sowie Fördermöglichkeiten finden Sie im Dokument Basic Information APPEAR III oder unter dem Link: https://appear.at/en/news/article/2020/12/appear-iii-new-programme-phase-starts-in-december-2020/

APPEAR Office at the Austrian Agency for International Cooperation in Education and Research (OeAD) 

Ebendorferstrasse 7 1010 Vienna, Austria

E-mail: appear@oead.at

Web:    www.appear.at

Tel:      +43 1 534 08-0

 

  • News
    Diesjährige Gewinnerin des Jubiläumspreises des Böhlau Verlages Wien ist MMag. Dr. Doris Gruber (Senior Scientist, Fachbereich Geschichte), welche sich den Preis mit Eva Zehentner teilt.
    Im Rahmen des Masterstudiums Literatur- und Kulturwissenschaft wird im SS unter der Leitung von Prof. Eva Hausbacher und Prof. Susanne Winter die Ringvorlesung „Kanonische Texte von Frauen“ durchgeführt. Die Vorträge werden von den Lehrenden des Schwerpunktfachs Komparatistik gehalten. Sie stellen in exemplarischer Weise Hauptwerke kanonisierter Autorinnen verschiedener Literaturen vor und konfrontieren diese mit Fragen der Kanonbildung und Kanonkritik.
    Gerade die COVID-Zeit zeigt auf, dass der digitale Raum hinkünftig weit mehr zu bieten haben muss, als dies bisher in der regionalen Museumslandschaft zu beobachten war.
    Mit der Zusammenführung der Bereiche Career und Startup erweitern wir stetig unser Angebot, mit dem Ziel deinen Gründergeist zu wecken.
    In vielen Kursen des Sprachenzentrums gibt es noch freie Plätze. Die Anmeldung ist noch bis 12.03.2021 möglich. Bitte beachten Sie: Die Anmeldung erfolgt online und ist nur mit Termin möglich.
    Der Fachbereich Anglistik und Amerikanistik der Universität Salzburg freut sich, über eine wegweisende Publikation unseres Kollegen Ass.-Prof. Mag. Dr. Wolfgang Görtschacher gemeinsam mit Prof. David Malcolm von der SWPS University of Social Sciences and Humanities in Warschau informieren zu dürfen.
    Die Österreichische Akademie der Wissenschaften hat Mag. Dr. Daniel Ehrmann, Universitätsassistent und Promovent am Fachbereich Germanistik, ein vierjähriges APART-Stipendium zuerkannt, das er am 1. 3. 2021 antreten wird. Er wird in dieser Zeit sein Habilitationsprojekt „Aggregation. Relationalität und die Konstellationen der Literatur (1650 – 1950). Für ein literarhistorisches Modell mittlerer Reichweite“ bearbeiten.
    Programmleitung und Gesprächsführung: Univ.-Prof. Dr. Sabine Coelsch-Foisner
    Das Projektförderprogramm für Forschungen zwischen PLUS und südostasiatischen Partneruniversitäten, ASEA-UNINET Call 2021-2022 (Projektdurchführungszeitraum: 1. Oktober 2021 - 30. September 2022) ist ab sofort geöffnet!
    Prof. Dr. Jude Lal Fernando, Assistenzprofessor an der Irish School of Ecumenics am Trinity College Dublin, wird im SS 2021 Lehrveranstaltungen zum Thema "Interreligious Relations in Asia" am Zentrum Theologie Interkulturell bzw. im Bereich Religious Studies anbieten.
    Anmeldung zur Online-Tagung: Corona - eine Katastrophe?
    Das Semesterprogramm für das Sommersemester ist nun online, und die Lehrveranstaltungen werden in Kürze freigegeben. Wir haben die Angebote im Bereich Entrepreneurship gestärkt. Melde dich bis 14. März 2021 an!
    Wie im Informationsschreiben von Bundesminister Faßmann vom 02.12.2020 angekündigt, findet vom 23.08. bis 03.09.2021 (Burgenland, Niederösterreich und Wien) bzw. 30.08. bis 10.09.2021 (Kärnten, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol und Vorarlberg) jeweils von 8.00 bis 12.00 Uhr in den Räumen ausgewählter Schulen, wieder die Sommerschule 2021 statt.
    Prof. Dr. Hildegund Müller, Notre Dame University, Gastvortrag am Fachbereich Altertumswissenschaften, Klassische Philologie, 24. März 2021, 17.30 (Webex)
    Das Zentrum Theologie Interkulturell und Studium der Religionen veranstaltet gemeinsam mit der Universität Fribourg eine interdisziplinäre online-Tagung vom 16.-17. April 2021 (Start am 16. April 2021 um 14:15 Uhr).
    Am Mittwoch, den 17. März 2021 veranstaltet die PLUS einen virtuellen Tag der offenen Tür und lädt interessierte Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen herzlich ein. Alle Informationen dazu finden sich online unter www.uni-salzburg.at/openday.
    Daran interessiert, Lehrer*in zu werden? Informiere dich am virtuellen Tag der offenen Tür der Paris Lodron Universität Salzburg zu deinem Lehramtsstudium in Salzburg!
  • Veranstaltungen
  • 09.03.21 Storytelling in der alltäglichen und beruflichen Kommunikation
    11.03.21 Buchpräsentation: Identitäten – Zumutungen für Wissenschaft und Gesellschaft
    12.03.21 Update Bankrecht
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg