Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes 

AG F. Aberger
Die Arbeitsgruppe untersucht bösartige Krebsstammzellen, die bei der Metastasierung sowie bei Rückfällen von Krebspatienten eine zentrale Rolle spielen. Ziel der Forschung ist die Abtötung von Krebsstammzellen durch molekulare Therapien in Kombination mit Verfahren zur Reaktivierung der Immunantwort gegen Krebszellen.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

AG  H. Brandstetter
Die Arbeitsgruppe untersucht die Struktur und die Funktionsweise von Proteinkomplexen im Bereich der Proteolyse und Ligation. Der Wirkmechanismus ermöglicht es uns, wichtige physiologische Prozesse im Bereich der molekularen Immunerkennnung aufzuklären, mit Anwendungen im Bereich der Allergie und Krebsentstehung.

 Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

AG C. Cabrele
Die Aufklärung von Protein-Protein-Wechselwirkungen trifft auf das Wirkstoffdesign für einen synergistischen Ansatz in der Krebsforschung. Ausgehend von der Charakterisierung von Zielproteinen (z. B. DNA-Transkriptionsregulatoren) auf atomarer Ebene, reproduziert die Gruppe natürliche Strukturen in synthetische Architekturen, deren Funktion den nativen entspricht.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

AG O. Diwald
Die Arbeitsgruppe untersucht die Funktionseigenschaften von Grenzflächen von anorganischen Nanostrukturen. Darauf aufbauend wird aktuell die Wechselwirkung von Nanostrukturen mit Proteinen erforscht und dabei insbesondere der Einfluss des Agglomerationsverhaltens der Nanopartikel auf Adsorption und biologische Aktivität der Protein-Nanostruktur-Komplexe untersucht.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

AG  A. Duschl
Die Arbeitsgebiete der Gruppe sind Nanopartikel und Gesundheit, Prinzipien von Bio-Nano Wechselwirkung, Nanosicherheit, Komplexe zwischen Nanopartikeln und Allergenen. Ein weiterer Fokus liegt auf Signaltransduktion und Genexpression im Immunzellen, reguliert durch NLR, TLR und Cytokinrezeptoren.

AG  F. Ferreira
Unsere Arbeitsgruppe untersucht, wie Allergene und andere Inhaltsstoffe von Pollen die TH2-getriebene Immunantworten induzieren. Die Hauptziele sind die Entzifferung der Mechanismen der allergischen Sensibilisierung und darauf basierend die Entwicklung neuer Methoden für die Vorbeugung und Behandlung allergischer Erkrankungen.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

AG  I. Gratz
Die Arbeitsgruppe Gratz untersucht die Rolle von T Zellen in der Haut. Ziel der Forschungsgruppe ist es immun-regulatorische T Zellen zur Kontrolle von Autoimmunerkrankungen zu generieren, sowie die Rolle von T Zellen in der Wundheilung und im Hautkrebs aufzuklären.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

AG N. Hüsing
Die Arbeitsgruppe Hüsing synthetisiert maßgeschneiderte anorganisch-organische (hybride) Nanomaterialien (Partikel, Filme, etc.). Ausgehend von speziell designten Ausgangsmolekülen werden Struktur und Zusammensetzung der über Sol-Gel Prozesse resultierenden Nanomaterialien untersucht, um ein besseres Verständnis für Synthese-Struktur-Eigenschaftsbeziehungen zu gewinnen.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

AG C. Huber
Das Forschungteam konzentriert sich auf die Entwicklung experimenteller und computer-unterstützter Arbeitsprotokolle für Krebs- und Allergiemodelle durch globale „Om-Analysen“, um Hypothesen über die molekularen Mechanismen in Allergie- und Krebserkrankungen zu erhalten.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

AG A. Risch
Die Arbeitsgruppe untersucht genetische und epigenetische Unterschiede oder Veränderungen im Zusammenhang mit der Tumorentstehung, mit dem Ziel Biomarker für Expositionen oder diagnostisch/prognostisch einsetzbare Marker zu identifizieren, und neue Mechanismen in der Krebsentstehung aufzudecken.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

AG  J. Thalhamer
Die Gruppe entwickelt neue Strategien zur Behandlung von Allergien, wie z.B. RNA und DNA Vakzine,  epikutane Immunisierung, sowie Nanopartikel Formulierungen. Vor diesem Hintergrund untersuchen wir den Einfluss von Immunzellen in der Haut und der Faltungsstabilität von Proteinen auf Immunogenität und Allergenizität.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

AG S. Wessler
Infektionen mit Helicobacter pylori können chronische Entzündungen und Magenkrebs auslösen. Die Forschung der Gruppe ist auf die Aufklärung der molekularen und zellulären Mechanismen der Pathogen-Wirt Interaktion fokussiert, die ein komplexes Zusammenspiel bakterieller Effektorproteine, Proteasen, usw. mit Wirtzellfunktionen und Proteinkinase-Signaltransduktionwegen erfordern.

Kontakt:

Universität Salzburg
Fachbereich Molekulare Biologie
Abteilung Allergie und Immunologie
Hellbrunnerstraße 34
5020 Salzburg
Austria

Tel.: +43 (0)662 8044 5730
        +43 (0)662 8044 5577
Fax: +43 (0)662 8044 5751

 

 

  • News
    Der Fachbereich Anglistik und Amerikanistik der Universität Salzburg freut sich, über eine wegweisende Publikation unseres Kollegen Ass.-Prof. Mag. Dr. Wolfgang Görtschacher gemeinsam mit Prof. David Malcolm von der SWPS University of Social Sciences and Humanities in Warschau informieren zu dürfen.
    Die Österreichische Akademie der Wissenschaften hat Mag. Dr. Daniel Ehrmann, Universitätsassistent und Promovent am Fachbereich Germanistik, ein vierjähriges APART-Stipendium zuerkannt, das er am 1. 3. 2021 antreten wird. Er wird in dieser Zeit sein Habilitationsprojekt „Aggregation. Relationalität und die Konstellationen der Literatur (1650 – 1950). Für ein literarhistorisches Modell mittlerer Reichweite“ bearbeiten.
    Am 05. März 2021 hält Univ. Prof. John W. C. Dunlop einen Vortrag zum Thema "Swarming Behaviour in Confinement - How curved surfaces influence pattern formation in biology." Der Vortrag findet um 14 Uhr online via Webex statt. Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!
    Programmleitung und Gesprächsführung: Univ.-Prof. Dr. Sabine Coelsch-Foisner
    Das Projektförderprogramm für Forschungen zwischen PLUS und südostasiatischen Partneruniversitäten, ASEA-UNINET Call 2021-2022 (Projektdurchführungszeitraum: 1. Oktober 2021 - 30. September 2022) ist ab sofort geöffnet!
    Prof. Dr. Jude Lal Fernando, Assistenzprofessor an der Irish School of Ecumenics am Trinity College Dublin, wird im SS 2021 Lehrveranstaltungen zum Thema "Interreligious Relations in Asia" am Zentrum Theologie Interkulturell bzw. im Bereich Religious Studies anbieten.
    Der Projektantrag BioMat-TEM mit dem Gesamtvolumen von 1,948 Mio € im Rahmen der Infrastrukturförderung der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) wurde bewilligt.
    Sechs Forscher*innen aus Europa und den USA wurden kürzlich mit dem renommierten IFIP TC13 Pioneer Award für weltweit herausragende Beiträge zum Thema Human-Computer Interaction ausgezeichnet. Darunter der Leiter des HCI an der PLUS, Prof. Manfred Tscheligi.
    Das Semesterprogramm für das Sommersemester ist nun online, und die Lehrveranstaltungen werden in Kürze freigegeben. Wir haben die Angebote im Bereich Entrepreneurship gestärkt. Melde dich bis 14. März 2021 an!
    Wie im Informationsschreiben von Bundesminister Faßmann vom 02.12.2020 angekündigt, findet vom 23.08. bis 03.09.2021 (Burgenland, Niederösterreich und Wien) bzw. 30.08. bis 10.09.2021 (Kärnten, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol und Vorarlberg) jeweils von 8.00 bis 12.00 Uhr in den Räumen ausgewählter Schulen, wieder die Sommerschule 2021 statt.
    Das Zentrum Theologie Interkulturell und Studium der Religionen veranstaltet gemeinsam mit der Universität Fribourg eine interdisziplinäre online-Tagung vom 16.-17. April 2021 (Start am 16. April 2021 um 14:15 Uhr).
    Aufgrund der aktuellen Entwicklungen des Infektionsgeschehens wird der Lehr- und Prüfungsbetrieb im gesamten Sommersemester im Distanzmodus durchgeführt.
    Am Mittwoch, den 17. März 2021 veranstaltet die PLUS einen virtuellen Tag der offenen Tür und lädt interessierte Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen herzlich ein. Alle Informationen dazu finden sich online unter www.uni-salzburg.at/openday.
    Daran interessiert, Lehrer*in zu werden? Informiere dich am virtuellen Tag der offenen Tür der Paris Lodron Universität Salzburg zu deinem Lehramtsstudium in Salzburg!
  • Veranstaltungen
  • 04.03.21 Grenzgänge - Folgen von neuen Grenzen für Arbeit und Unternehmen 4.3.2021
    05.03.21 Swarming Behaviour in Confinement How curved surfaces influence pattern formation in biology.
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg