GRIECHISCH, BACHELORSTUDIUM LEHRAMT

Naturwissenschaftliche Fakultät
Dauer / ECTS 8 Semester / 240 ECTS
Akademischer Grad Bachelor of Education (BEd)
Fakultät School of Education
Fachbereich Altertumswissenschaften
Studienart Vollzeit
Studienkennzahl 412
Voraussetzung Erfolgreicher Abschluss von Latein als Fach an einer höheren Schule im Ausmaß von mindestens 10 Wochenstunden und erfolgreicher Abschluss von Griechisch als Fach an einer höheren Schule im Ausmaß von mindestens 10 Wochenstunden. Sollten diese Voraussetzungen nicht gegeben sein, sind vor Zulassung zum Studium Ergänzungsprüfungen in Latein und Griechisch zu absolvieren.

Was lerne ich?

Das Bachelorstudium Lehramt Griechisch hat zunächst griechische Texte der Antike zum Gegenstand. Studierende lernen, diese – aufbauend auf der Vermittlung elementargrammatischer Kompetenzen – sprachlich zu vermitteln und im kulturellen Kontext zu interpretieren. Dadurch können sie bei Schülerinnen und Schülern das Interesse und die Fähigkeit zur historischen Kommunikation wecken und so zur Selbstreflexion ihrer eigenen Situation anleiten. Fast alle literarischen Gattungen sind bereits in der Antike geschaffen worden (Epos, Drama, Historiographie, Lyrik, Dialog): Im schulischen Unterricht lernen Schülerinnen und Schüler Grundzüge der Gattungspoetik im Spannungsfeld der literarischen Kommunikation ebenso wie Grundfragen der menschlichen Existenz kennen.

Welche Berufsbilder gibt es für mich?

Tätigkeiten im Bibliotheks- und Verlagswesen sowie in der Kultur- und Kunstvermittlung; nach Abschluss des dazugehörigen MA-Studiums GriechischlehrerIn an Bildungseinrichtungen der Sekundarstufe.

Wie ist das Studium aufgebaut?

Bachelorstudium Lehramt Griechisch

STEOP (Studieneingangs- und Orientierungsphase)3 ECTS
Modul Griechische Sprache13 ECTS
Modul Griechische Literatur38 ECTS
Modul Griechische Kulturgeschichte, Geschichte, Archäologie6 ECTS
Methodik des wissenschaftlichen Arbeitens12 ECTS
Vernetzungsmodul Fachdidaktik13 ECTS
Wahlmodul6 ECTS
Bachelorarbeit mit Prüfung 6 ECTS
Bildungswissenschaftliches Schulpraktikum40 ECTS
Freie Wahlfächer gesamt6 ECTS
Summe180 ECTS

Ansprechperson

Bild Thomas Schirren
Univ.-Prof. Dr. Thomas Schirren Curricularkommissionsmitglied Lehramt Griechisch
  • Residenzplatz 1
  • 5020 Salzburg
Tel:
+43 662 8044-4302
Fax:
+43 662 8044-0001
thomas.schirren@sbg.ac.at
  • News
    Im neuen Jahr möchten wir die Gelegenheit nutzen, an den Call for Lectures zu erinnern, welcher noch bis 29.02. geöffnet ist. Bewerben Sie sich als Lektorin bei der ditact_women‘s IT summer studies, welche von 24.08.- 05.09.2020 an der Universität Salzburg stattfindet. Es ist uns ein großes Anliegen auch Nachwuchslektorinnen zu fördern.
    20. Februar 2020, 9:00 Uhr, Paracelsus Medizinische Privatuniversität, Haus C, Jörg Rehn Auditorium
    Am 21. Jänner 2020 besucht der Botschafter der Republik Armenien in Österreich, SE DR. Armen Papikyan, Salzburg. Anschließend an offizielle Gespräche mit dem Salzburger Bürgermeister und der Landesregierung, lädt die Abt. für Armenische Studien am ZECO Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens SE Dr. Papikyan zu einem Vortrag in englischer Sprache ein.
    Donnerstag, 23. Jänner 2020, 19:30 Literaturarchiv Salzburg, Veranstaltungssaal (HS 2.04), Kapitelgasse 5–7, 2. Stock, 5020 Salzburg
    Der nächste Abgabetermin naht und die Arbeit ist noch immer nicht fertig? Die Universitätsbibliothek Salzburg öffnet wieder die Hauptbibliothek bis 01.00 Uhr und bietet ein attraktives Programm für alle, die ihre Arbeiten beenden wollen.
    Das Uniorchester der Universität Salzburg lädt am 26. Jänner um 19:00 Uhr zum Winterkonzert in die Große Aula der Universität ein.
    Mit Prof. Dr. Marek Węcowski (Universität Warschau) - Montag, 27. Jänner 2020 um 18:30 Uhr s.t. - Residenzplatz 1/4, SR. 1.42
    "Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets | Figurentheater: Am Anfang waren Puppen" ist eine von Univ.-Prof. Dr. Sabine Coelsch-Foisner organisierte internationale, interdisziplinäre Tagung, die von 30.-31. Jänner 2020, in Kooperation mit dem Salzburger Marionettentheater und der Stiftung Mozarteum, an der Universität Salzburg stattfindet.
    Der Tag der offenen Tür findet am 11. März ab 9.00 Uhr an der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!
  • Veranstaltungen
  • 20.01.20 Beyond paleomagnetism: What magnetic minerals tell us about pollution, biology, archaeology, and climate change
    21.01.20 Buchpräsentation: Erfinder-Erforscher-Erneuerer, Impuls-Idee_Innovation
    21.01.20 Römischer Goldbergbau im „Karth“, einer Landschaft südöstlich von Neunkirchen, NÖ
    22.01.20 "Go International" - Praktikum im Ausland
    22.01.20 Veranstaltungsreihe "Sozialpädagogische Blicke" 2019/20
    23.01.20 Post-Utopie und Europa in den szenischen Künsten
    23.01.20 Salzburger Museen und Sammlungen Geschichte vor Ort. Geschichte und Museum niederschwellig. Gedanken zur Barrierefreiheit in all ihren Dimensionen
    23.01.20 10. Nachtschicht@UBS - Zurück zum Schreibtisch
    24.01.20 Post-Utopie und Europa in den szenischen Künsten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg