22.01.2020

10 Jahre SchülerUNI

Mit dem Thema "Künstliche Intelligenz als Gegner der Menschenrechte" geht die SchülerUNI in das 10. Jahr ihres Bestehens. Konstant besucht und von Medien vielfach im Blickfeld, hat sich das Format zum Erfolgsmodell entwickelt.

 

10 JAHRE WISSENSTRANSFER

Mit rund 70 Terminen, 200 Referent*innen und 5000 jungen Gästen zählt die SchülerUNI zu einem etablierten Format. Mindestens drei Mal im Semester lädt das Kinderbüro im Rahmen der SchülerUNI seit 2010 zu unterschiedlichen Themen aus Wissenschaft und Forschung an die Universität Salzburg. Die Leistungen unterschiedlicher Fachbereiche werden vor den Vorhang geholt und methodisch auf die Zielgruppe von 14 – 18jährigen zugeschnitten: Bunte Streuung der Topics und hohe Affinität zu Zukunftsthemen inklusive.

Ob kompakt als Vorlesung, mit Hands-on-Faktor bei Übungen oder Seminaren oder sogar besonders vertiefend als Planspiel: „Die SchülerUNI wendet sich niederschwellig mit den Themen- und Fragestellungen an die Jugendlichen. Mit kostenfreiem Zugang verschreibt sich das Format auch dem Ziel, familiäre Bildungsbiografien aufzubrechen und bildungsferne Schichten anzusprechen“, erklärt Koordinatorin Sylvia Kleindienst vom Kinderbüro der Universität Salzburg.


JUGEND MIT ZUKUNFTSTHEMEN ABHOLEN

Einblick in den aktuellen Stand der Wissenschaft und Forschung gab auch die erste Vorlesung im Jubiläumsjahr, „Künstliche Intelligenz als Gegner der Menschenrechte?“ von Univ.-Prof. Dr. Reinhard Klaushofer. Der Leiter des Österreichischen Instituts für Menschenrechte führte ins Thema ein und erklärte: „Künstliche Intelligenz wird in vielen Bereichen Menschenrechte befördern. Sie führt aber auch zu neuen Bedrohungen und zusehends zur Frage, was den Menschen überhaupt ausmacht.“

Landesrätin Andrea Klambauer eröffnete die Veranstaltung und unterstrich die Wichtigkeit der Universität Salzburg für die Bewältigung der anstehenden gesellschaftlichen Aufgaben: „Das braucht eine intensive Auseinandersetzung mit der Technologie, um sowohl die Chancen als auch die Bedrohungen einschätzen zu können und um aktiv zu handeln.“ Die aufgeweckte Fragekultur der Jugendlichen zeugte von regem Interesse am Thema und Mitgestalten der Zukuft.


Eine Fotogalerie von Simon Haigermoser zur Jubiläumsveranstaltung erwartet sie HIER.

Alle Infos zu kommenden Veranstaltungen der SchülerUNI werden laufend aktualisiert unter www.uni-salzburg/schueleruni.

Am Bild v.l.n.r.: Univ.-Prof. Dr. Reinhard Klaushofer, Landesrätin Andrea Klambauer und Mag. Sylvia Kleindienst © PLUS/Simon Haigermoser

Mag. Sylvia Kleindienst

Kinderbüro

Universität Salzburg

Residenzplatz 9

Tel: 0662 8044 2524

E-Mail an Mag. Sylvia Kleindienst

  • ENGLISH English
  • News
    Am Mittwoch, den 17. März 2021 veranstaltet die PLUS einen virtuellen Tag der offenen Tür und lädt interessierte Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen herzlich ein. Alle Informationen dazu finden sich online unter www.uni-salzburg.at/openday.
    Daran interessiert, Lehrer*in zu werden? Informiere dich am virtuellen Tag der offenen Tür der Paris Lodron Universität Salzburg zu deinem Lehramtsstudium in Salzburg!
    Die Rechtsakademie an der Universität Salzburg bietet im Jänner 2021 drei Online-Seminare zu den Themen Update Wettbewerbsrecht (Kartellrecht und UWG) am Freitag, 15.1.2021, Update GmbH-Recht am Freitag, 22.1.2021 und Update Gewährleistungsrecht am Freitag, 29.1.2021, an.
    Soeben ist die neue Ausgabe der Zeitschrift für Praktische Philosophie online erschienen, die – am Puls der Zeit - auch dem einen Thema Rechnung trägt, das uns derzeit prägt wie kein anderes: die Corona-Pandemie. Ihr ist einer der beiden Schwerpunkte der Ausgabe gewidmet; in seinem beachtlichen Umfang spiegelt sich nicht nur die Wichtigkeit dieses Themas, sondern auch das große Bedürfnis, die vielfältigen Folgen dieser Pandemie philosophisch und ethisch zu reflektieren.
    Mit dem PLUS Talk wurde bereits 2020 ein neues Kommunikationsformat der Paris Lodron Universität Salzburg eingeführt. Im Rahmen dieses Formats treten Mitglieder des Rektorats zu bestimmten Schwerpunktthemen mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der PLUS, Studierenden und Vertreterinnen und Vertretern der Öffentlichkeit in Diskurs. Die Diskussionen finden LIVE statt und bieten Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit, zu aktuellen Themen Fragen zu stellen.
    Nach Austausch mit dem Ministerium und in intensiver Beratung mit den Dekanen hat das Rektorat der Paris Lodron Universität Salzburg entschieden Prüfungen derzeit grundsätzlich nur mehr online durchzuführen. Dazu gelten folgende Punkte:
    Dialog und Befreiung in einer digitalen Zukunft - Ort und Zeit: Paris Lodron Universität Salzburg; 14.–16. Oktober 2021 - Ansprechpartner: markus.maier@stud.sbg.ac.at
    INTERDISZIPLINÄRE TAGUNG unter der Leitung von Reinhard Heinisch, Reinhard Klaushofer, Christoph Kühberger und Margit Reiter
    10h /Online-Matinee mit Vortrag und Gespräch aus der Reihe „Artes“ mit Robert Brennan und Wolf-Dietrich Löhr.
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst am 27. Jänner 2021 einen weiteren Online-Vortrag:
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst am 3. Februar 2021 einen weiteren Online-Vortrag:
    Das Land Salzburg schreibt in Abstimmung mit der Paris Lodron Universität Salzburg das neue Förderprogramm Digital Humanities aus. Unterstützt werden neue, innovative Forschungsvorhaben aus dem GSK-Bereich mit interdisziplinärer Ausrichtung, die sich mit dem Einsatz digitaler Technologien auseinandersetzen.
  • Veranstaltungen
  • 27.01.21 Music, Entrainment and the Mind–Body Connection: Implications for Health and Physical Activity
    28.01.21 Making Art Modern? Views from the Italian Renaissance.
    28.01.21 Kunstgeschichte und Umweltgeschichte im Dialog. Die Darstellung von Wald und Bäumen bei Albrecht Altdorfer und Wolf Huber
    28.01.21 Performing under pressure: Mechanisms and interventions.
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg