Raumvermarktung an der Universität Salzburg

Die Räumlichkeiten der Paris-Lodron-Universität Salzburg

Die Paris-Lodron-Universität Salzburg schmiegt sich in die Silhouette der Mozartstadt wunderbar ein. Sie ist ein begehrter Ort für Forschung und Lehre, eine Stätte für Studierende aus aller Welt.

Wir verfügen über eine Großzahl von repräsentativen Räumlichkeiten mitten im Herzen Salzburgs, in walking distance zu Salzburgs Sehenswürdigkeiten, der ideale Ort für Ihre Veranstaltung. Oder Sie wählen aus dem modernen Raumangebot im Norden (Fachbereich Computerwissenschaften) in Itzling, dem tradtionell-modernen im Süden (Naturwissenschafltiche Fakultät) oder unser Schloss Rif mit Weiherhaus (Sport- und Bewegungswissenschaft).

Seit 2011 hat die Universität mit dem "Unipark" ein hochmodernes und architektonisch bemerkenswertes neues Fakultätsgebäude mit 4 großen Hörsälen und über 50 Seminarräumen, öffentlicher Tiefgarage, Dachterrasse und Gastronomie in Betrieb.

Sie haben die Möglichkeit, für Ihre Tagungen, Seminare, Konzerte, Lesungen, etc. unsere wunderschönen und zumeist mit AV-Medien ausgestatteten Räume und Höfe zu nutzen; Hörsäle, Foyers, Prunkräume, die Große Universitätsaula oder die Kleine Bibliotheksaula.


Unser Team ist bemüht, Ihre Veranstaltung bei uns zu einem vollen Erfolg werden zu lassen.

ACHTUNG!!
Zusatzinformation

Die Zu- und Abfahrt für Ladetätigkeiten in die Innenstadt ist von 06:00 bis 11:00 Uhr an Werktagen (Montag bis Samstag) erlaubt. Ab 11:00 Uhr ist eine Ausfahrt nicht mehr möglich. Außerhalb dieser Zeiten muss um eine Ausnahmegenehmigung beim Salzburger Straßenverkehrsamt (Tel.: 0043 (0) 662/ 8072-3184, Mail: verkehr@stadt-salzburg.at) angesucht werden.


  • News
    An der 18. Salzburg Summer School “European Private Law” vom 3. – 15. Juli 2017 an der Universität Salzburg unter der Leitung von Professor Michael Rainer nahmen 40 Lehrende aus Europa und rund 150 Studierende teil. Von einer anti-europäischen Stimmung war nichts zu spüren.
    Die Sommer-Uni "ditact_women’s IT" der Universität Salzburg wendet sich speziell an technisch interessierte Frauen. Sie findet vom 21. August bis 2. September am Unipark Nonntal und an der Fachhochschule Salzburg statt. Infos: http://www.ditact.ac.at.
    Die diesjährigen Hochschulwochen (31. Juli bis 6. August) widmen sich „Öffentlichkeiten“. Programmhöhepunkte sind die Vergabe des Theologischen Preises für das Lebenswerk von Eberhard Schockenhoff am 2.8., 19.30, Aula, und ein Festakt mit dem Festredner Soziologe und Politikwissenschaftler Hartmut Rosa am 6.8., 10.30, Aula.
    Seit dem 15. Juni 2017 gibt es EU-weit keine Roaming-Gebühren mehr. Bengt Beier, Studierender an der Uni Salzburg, setzte sich maßgeblich für die Gebührenänderung ein.
    Kürzlich erhielt Markus Herbst, Mitarbeiter der Abteilung Zoologische Strukturforschung am FB Zellbiologie & Physiologie, den mit € 750,- dotierten dem „Fritz Grasenik Preis“ der Österreichischen Gesellschaft für Elektronenmikroskopie (ASEM).
    Drei DoktorandInnen der Universität Salzburg erhalten Stipendien der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW). Die feierliche Übergabe fand am 9. Juni im Festsaal der ÖAW in Wien statt.
    "Lesen an der Universität Salzburg" - die Plätze 1-3 sind vergeben.
    Katharina Weiser (31), wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Verwaltungs- und Verfassungsrecht der Paris Lodron Universität Salzburg, wurde kürzlich für ihre Dissertation mit dem Preis für Föderalismus und Regionalforschung 2017 ausgezeichnet. Der Preis wurde am Sonntag, den 11. Juni, im Rahmen der Konferenz der Präsidentinnen und Präsidenten der Landtage Österreichs und Südtirols gemeinsam mit dem Institut für Föderalismus in Lochau/Vorarlberg überreicht.
  • Veranstaltungen
  • 21.07.17 Flann's Yer Only Man
  • Uni-Shop
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg