NEWS

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes 

 

 

A Companion to Contemporary British and Irish Poetry 1960-2015 (Co-Herausgeber: Wolfgang Görtschacher)  

Unser Fachbereich freut sich, Sie/Euch über eine wegweisende Publikation unseres Kollegen Wolfgang Görtschacher gemeinsam mit David Malcolm von der SWPS University of Social Sciences and Humanities in Warschau informieren zu dürfen. Nach mehrjähriger intensiver Arbeit ist kürzlich unter der Herausgeberschaft der beiden Kollegen A Companion to Contemporary British and Irish Poetry 1960-2015 im Verlag Wiley Blackwell erschienen, der eine bestehende publikatorische Lücke in diesem Forschungsfeld zu schließen im Stande ist. Durch ihre umfassende, multidimensionale literatur- und kulturwissenschaftliche Anlage und Perspektivenfülle mit Beiträgen ausgewiesener Expertinnen und Experten zu individuellen Dichterinnen und Dichtern – auch unter Berücksichtigung ethnischer Minderheiten – sowie deren Werken, zu Genres, Formen, Techniken, Traditionen, Themen, Institutionen, geschichtlichen Entwicklungen etc. bringt die Publikation alle Voraussetzungen mit, als Standardwerk der britischen und irischen Gegenwartspoesie sowohl Studierenden als auch forschenden KollegInnen in Zukunft wertvolle Dienste zu leisten.

Zu diesem Erfolg möchten wir unserem Kollegen Wolfgang Görtschacher herzlich gratulieren. Unter dem folgenden Link findet/n Ihr/Sie weiterführende Informationen (Cover, Buchbeschreibung, Autoreninformationen, Inhaltsverzeichnis, Bestellmöglichkeit etc.) zu der genannten

Publikation: https://www.wiley.com/en-us/A+Companion+to+Contemporary+British+and+Irish+Poetry%2C+1960+2015-p-9781118843253

Nächster Einstufungstest:

Der Einstufungstest zum Sommersemester muss coronabedingt in alternativer Form in der dritten Februarwoche durchgeführt werden. Interessierte Studierende melden sich bitte persönlich per email an martin.kaltenbacher(at)sbg.ac.at 

Das Weiterbildungsseminar der 'German Association for the Study of British Cultures' wird heuer vom FB Anglistik & Amerikanistik ausgerichtet.

Date: 7–8 May 2021
Place: online
Organisers: University of Salzburg (Dr. Dorothea Flothow, Dr. Markus Oppolzer und Dr. Elisabeth Schober)

Double Standards: Codified norms and norms of usage in European languages (1600 – 2020)  

The international conference Double Standards: Codified norms and norms of usage in European languages (1600 – 2020) will be held at the University of Salzburg, 8th and 9th April 2021.

Organisers: Stephan Elspaß, Imke Mendoza, Bernhard Pöll, Erik Schleef  

Further information: https://www.lingconf.eu

A C H T U N G: Bitte informieren Sie sich bei "Rund ums Studium" stets über Aktualisierungen der Studienpläne, Fachprüfungen, Merkblätter, Style Sheets, Leselisten und Äquivalenzlisten !

Erstsemestrigenberatung erteilt ausschließlich die Studienvertretung !!!

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

"DIETRICH W. BOTSTIBER INSTITUTE GRANT" AN JOSHUA PARKER"

In July 2017 the Botstiber Institute for Austrian-American Studies awarded an annual grant to Assistant Professor Joshua Parker (Americanistik) for the project Blüten im Schnee: Austrian Refugees in Manhattan.

More Information

FWF Projekt GENDER AND COMEDY IN THE AGE OF THE AMERICAN REVOLUTION

FWF Projekt GENDER AND COMEDY IN THE AGE OF THE AMERICAN REVOLUTION

This project focuses on early American drama – that is, drama written in the course of the late seventeenth, eighteenth, and early nineteenth centuries.

Details

Interdisziplinäre Masterstudiengänge

Interdisziplinäre Masterstudiengänge Literatur- und Kulturwissenschaft sowie Sprachwissenschaft an der KGW Fakultät

Kontakt und Sprechzeiten:

Rebecca Herda, MA 
Zi. 3.413 (FB Slawistik)
Tel.: +43 (0)662 / 8044-4512
E-Mail: rebecca.herda@dbg.ac.at
Sprechzeiten: Mo-Mi 9-12:30 Uhr Do 14-16 Uhr

Doktoratskolleg "Linguistik: Kontakt - Variation - Wandel"

Our organization uses the Wordfast Translation Studio suite of tools for its translation needs, courtesy of Wordfast LLC and Yves Champollion.
Logo Wordfast
  • News
    Der Fachbereich Anglistik und Amerikanistik der Universität Salzburg freut sich, über eine wegweisende Publikation unseres Kollegen Ass.-Prof. Mag. Dr. Wolfgang Görtschacher gemeinsam mit Prof. David Malcolm von der SWPS University of Social Sciences and Humanities in Warschau informieren zu dürfen.
    Die Österreichische Akademie der Wissenschaften hat Mag. Dr. Daniel Ehrmann, Universitätsassistent und Promovent am Fachbereich Germanistik, ein vierjähriges APART-Stipendium zuerkannt, das er am 1. 3. 2021 antreten wird. Er wird in dieser Zeit sein Habilitationsprojekt „Aggregation. Relationalität und die Konstellationen der Literatur (1650 – 1950). Für ein literarhistorisches Modell mittlerer Reichweite“ bearbeiten.
    Am 05. März 2021 hält Univ. Prof. John W. C. Dunlop einen Vortrag zum Thema "Swarming Behaviour in Confinement - How curved surfaces influence pattern formation in biology." Der Vortrag findet um 14 Uhr online via Webex statt. Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!
    Programmleitung und Gesprächsführung: Univ.-Prof. Dr. Sabine Coelsch-Foisner
    Das Projektförderprogramm für Forschungen zwischen PLUS und südostasiatischen Partneruniversitäten, ASEA-UNINET Call 2021-2022 (Projektdurchführungszeitraum: 1. Oktober 2021 - 30. September 2022) ist ab sofort geöffnet!
    Prof. Dr. Jude Lal Fernando, Assistenzprofessor an der Irish School of Ecumenics am Trinity College Dublin, wird im SS 2021 Lehrveranstaltungen zum Thema "Interreligious Relations in Asia" am Zentrum Theologie Interkulturell bzw. im Bereich Religious Studies anbieten.
    Der Projektantrag BioMat-TEM mit dem Gesamtvolumen von 1,948 Mio € im Rahmen der Infrastrukturförderung der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) wurde bewilligt.
    Sechs Forscher*innen aus Europa und den USA wurden kürzlich mit dem renommierten IFIP TC13 Pioneer Award für weltweit herausragende Beiträge zum Thema Human-Computer Interaction ausgezeichnet. Darunter der Leiter des HCI an der PLUS, Prof. Manfred Tscheligi.
    Das Semesterprogramm für das Sommersemester ist nun online, und die Lehrveranstaltungen werden in Kürze freigegeben. Wir haben die Angebote im Bereich Entrepreneurship gestärkt. Melde dich bis 14. März 2021 an!
    Wie im Informationsschreiben von Bundesminister Faßmann vom 02.12.2020 angekündigt, findet vom 23.08. bis 03.09.2021 (Burgenland, Niederösterreich und Wien) bzw. 30.08. bis 10.09.2021 (Kärnten, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol und Vorarlberg) jeweils von 8.00 bis 12.00 Uhr in den Räumen ausgewählter Schulen, wieder die Sommerschule 2021 statt.
    Das Zentrum Theologie Interkulturell und Studium der Religionen veranstaltet gemeinsam mit der Universität Fribourg eine interdisziplinäre online-Tagung vom 16.-17. April 2021 (Start am 16. April 2021 um 14:15 Uhr).
    Aufgrund der aktuellen Entwicklungen des Infektionsgeschehens wird der Lehr- und Prüfungsbetrieb im gesamten Sommersemester im Distanzmodus durchgeführt.
    Am Mittwoch, den 17. März 2021 veranstaltet die PLUS einen virtuellen Tag der offenen Tür und lädt interessierte Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen herzlich ein. Alle Informationen dazu finden sich online unter www.uni-salzburg.at/openday.
    Daran interessiert, Lehrer*in zu werden? Informiere dich am virtuellen Tag der offenen Tür der Paris Lodron Universität Salzburg zu deinem Lehramtsstudium in Salzburg!
  • Veranstaltungen
  • 04.03.21 Grenzgänge - Folgen von neuen Grenzen für Arbeit und Unternehmen 4.3.2021
    05.03.21 Swarming Behaviour in Confinement How curved surfaces influence pattern formation in biology.
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg