Erlass und Rückerstattung des Studienbeitrages

Ausschluss der Rückerstattung

  • Ein Anspruch auf  Rückerstattung besteht nicht, sofern dieser aufgrund eines Studienabschlusses in einem bereits inskribierten Semester erfolgt.
  • Vom Erlass bzw. von der Rückerstattung ausgeschlossen sind Studierende, denen ein Studienzuschuss gemäß Studienförderungsgesetz gewährt wird oder denen der Studienbeitrag in anderer Form rückerstattet wurde.

Strafbestimmung
Sofern die Rückerstattung des Studienbeitrages durch unvollständige oder unwahre Angaben maßgebender Tatsachen schuldhaft veranlasst oder erschlichen wurde, ist unbeschadet strafrechtlicher Verantwortlichkeit der Studienbeitrag nachträglich bei sonstiger Exmatrikulation zu entrichten.

Folgende Erlassgründe gelten für ordentliche Studierende (ausgenommen Drittstaatsangehörige mit dem Aufenthaltstitel "Aufenthaltsbewilligung Studierende"):


Mehrfachstudien

Das Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung refundiert ordentlichen Studierenden, die mehrere ordentliche Studien betreiben, auf Antrag den eingezahlten Studienbeitrag, sofern  in allen Studien jeweils ein positiver Prüfungserfolg von mindestens 15 ECTS (Dokoratsstudien mind. 8 Semesterstunden) nachgewiesen wird. Anträge sind direkt an das Bundesministerium zu richten.

Richtlinie über die Refundierung von Studienbeiträgen bei Mehrfachstudien
Ansuchen um Refundierung des Studienbeitrages bei Mehrfachstudien

 


Gesetzliche Erlassgründe gemäß Studienbeitragsverordnung 2004

1. Schwangerschaft und Krankheit
Im Falle einer Hinderung am Studium von zumindest zwei Monaten innerhalb eines beitragspflichtigen Semesters wegen Schwangerschaft oder wegen Krankheit wird der Studienbeitrag für das betreffende Semester erlassen. Es muss sich dabei um einen zusammenhängenden Zeitraum von zwei Monaten handeln.

Antrag auf Erlass des Studienbeitrages
Antrag auf Rückerstattung des Studienbeitrages
Bestätigung einer Fachärztin/eines Facharztes

2. Kinderbetreuung
Bei überwiegender Betreuung von Kindern bis zum 7. Geburtstag oder einem allfälligen späteren Schuleintritt wird der Studienbeitrag für die Dauer dieser überwiegenden Betreuung erlassen.
Nachweise:
-Geburtsurkunde des Kindes
-Meldezettel der/des Studierenden
-Meldezettel des Kindes (die angegebene Adresse des Kindes muss mit jener der/des Studierenden übereinstimmen)

Antrag auf Erlass des Studienbeitrages
Antrag auf Rückerstattung des Studienbeitrages

3. Präsenz- oder Zivildienst
Wird während der Studienzeit der Präsenz- oder Zivildienst absolviert, ist der Studienbeitrag zu erlassen, wenn mehr als zwei Monate des betreffenden Semesters dafür verwendet werden.
Nachweis:
Bestätigung des Militärkommandos bzw. der Zivildienstserviceagentur

Antrag auf Erlass des Studienbeitrages
Antrag auf Rückerstattung des Studienbeitrages

4. Behinderung
Der Studienbeitrag wird Studierenden für die Dauer ihres Studiums ohne Einschränkung auf eine beitragsfreie Zeit erlassen, sofern eine Behinderung nach bundesgesetzlichen Vorschriften mit mindestens 50% festgestellt ist.
Nachweis:
Behindertenpass des Bundessozialamtes

Antrag auf Erlass des Studienbeitrages
Antrag auf Rückerstattung des Studienbeitrages

Siehe auch unter universitätsautonome Regelungen

5. Studienbeihilfe
Der Studienbeitrag wird Studierenden erlassen, wenn sie im vorangegangen Semester Studienbeihilfe gemäß Studienförderungsgesetz 1992, BGBl. Nr. 305/1992 bezogen haben oder im laufenden Semester beziehen.
Nachweis:
Bescheid über die Stipendienzuerkennung

Antrag auf Erlass des Studienbeitrages
Antrag auf Rückerstattung des Studienbeitrages

6. Mobilitätsprogramme
Studierenden der Universität Salzburg, die Studien oder Praxiszeiten im Rahmen von transnationalen, EU-, staatlichen oder universitären Mobilitätsprogrammen im Ausland absolvieren (Outgoings). Der Studienbeitrag wird erlassen, wenn der Auslandsaufenthalt mindestens vier Wochen eines Semesters umfasst (ausgenommen Ferien und lehrveranstaltungsfreie Zeit).

Info
Antragsformular

Studierenden ausländischer Universitäten, die Studien oder Praxiszeiten im Rahmen von transnationalen, EU-, staatlichen oder universitären Mobilitätsprogrammen an der Universität Salzburg absolvieren (Incomings). Der Studienbeitrag wird erlassen, wenn der Aufenthalt an der Universität Salzburg mindestens vier Wochen eines Semesters umfasst (ausgenommen Ferien und lehrveranstaltungsfreie Zeit).

Info
Antragsformular

7. Verpflichtendes Auslandsstudium
Studierenden, der Universität Salzburg, die auf Grund verpflichtender Bestimmungen im Curriculum im Ausland studieren. Der Studienbeitrag wird erlassen, wenn der Auslandsaufenthalt mindestens vier Wochen eines Semesters umfasst (ausgenommen Ferien und lehrveranstaltungsfreie Zeit).
Nachweis:
Bestätigung der/des Vorsitzenden der Curricularkommission

Antrag auf Erlass des Studienbeitrages

 

Universitätsautonome Erlasstatbestände gemäß Richtlinien des Rektorats

1. Begabte SchülerInnen
Schüler und Schülerinnen, die im Rahmen des Programmes „Schüler/innen an den Hochschulen“ als außerordentliche Studierende zum Besuch von Lehrveranstaltungen zugelassen wurden. Der Nachweis an der Teilnahme am Programm ist jedes Semester nachzuweisen.
Nachweis:
Bestätigung des österreichischen Austauschdienstes

Informationen des Österreichischen Austauschdienstes (oeaD)
Antrag auf Erlass des Studienbeitrages


2. Stipendiatinnen und Stipendiaten der pre-doc Programme der Österreichischen Akademie der Wissenschaften oder vergleichbarer Programme. Die Befreiung wird für die Dauer des jeweili- gen Stipendiums gewährt. Es sind entsprechende Nachweise über das gewährte Stipendium vorzulegen.


Antrag auf Erlass des Studienbeitrages
Antrag auf Rückerstattung des Studienbeitrages


3. Behinderten und chronisch kranken Studierenden
Auf Studierende, die eine Behinderung oder eine chronische Erkrankung, jedoch keine oder keine für einen gesetzlichen Erlass des Studienbeitrages ausreichende Einschätzung des Bundessozialamtes (Polyarthritis, Chronisches Erschöpfungssyndrom, u.Ä.) haben, wird ge- sondert Rücksicht genommen. Dafür wird ein eigenes Verfahren festgelegt, das im Mittei- lungsblatt der Universität Salzburg verlautbart werden wird.

Informationen der Abteilung disability&diversity
Antrag auf Erlass des Studienbeitrages

 

4. MORE-Studierende
Außerordentlichen Studierenden, die Teilnehmerinnen oder Teilnehmer der uniko-Initiative „MORE“ sind.

Antrag auf Rückerstattung des Studienbeitrages

 

5. Afro-Asiatische Institut Salzburg
Studierenden, die sich im „AAI Stipendienprogramm für Eine Welt“ befinden. Die Stipendienbe-stätigung ist jedes Semester vorzulegen.

Antrag auf Rückerstattung des Studienbeitrages

 

Studienabschluss-Stipendium
Das Rektorat der Universität Salzburg richtet ein Studienabschluss-Stipendium für erwerbstätige Studierende ein, die nach Eintreten der Studienbeitragspflicht ein Stipendium beantragen können, um das Studium in überschaubarer Zeit abzuschließen.

Verordnung über die Vergabe eines Studienabschluss-Stipendiums
Antrag auf ein Studienabschluss-Stipendium

  • News
    Von 15.-21. Juni 2020 organisiert die PLUS (FB Erziehungswissenschaften) in Kooperation mit dem Stonehill College (USA) ein neues, attraktives Ausbildungsformat für PhD StudentInnen und NachwuchswissenschaftlerInnen. Das „Action Research Summer Camp 2020“ ist Teil des Fulbright Specialist Programs von Fulbright Austria.
    Dr. Alisauskiene bietet im SS 2020 eine Lehrveranstaltung zum Thema "Religionen in Mittel- und Osteuropa nach dem Fall der Berliner Mauer" an. Die LV wird auf englisch abgehalten.
    Die 3. Tagung junger Europarechtler*innen – 3rd Young European Law Scholars Conference (YELS) lädt junge Forscherinnen und Forscher im Europarecht und verwandten Disziplinen zu einer Diskussion über die Gestaltung der Zukunft Europas ein. Internationale Expertinnen und Experten werden dabei die Beiträge der Nachwuchsforscher*innen kommentieren.
    Das Sprachenzentrum der Paris-Lodron-Universität Salzburg hat im Auftrag der Österreichischen Gesundheitskasse – Landesstelle Salzburg Materialien für erwachsene Deutschlernende rund um das Thema „Zahngesundheitsvorsorge“ erstellt. Die Materialien sollen österreichweit in Deutsch-als-Zweitsprache-Kursen eingesetzt werden und können über die ÖGK – Landesstelle Salzburg bzw. online bezogen werden.
    Achtung: Die LV- und Workshopanmeldung für das Sommersemester-Programm des Career Centers startet am 10.02. um 12:00 Uhr. Begrenzte Kursplätze!
    Der Wissenschaftsbetrieb unterliegt immer mehr der Quantifizierung und Bewertung von Forschungsleistungen, auch bibliometrische Kennzahlen werden zunehmend für Evaluierungen und Benchmarks herangezogen.
    Wichtige Termine und Informationen zur Anmeldung für die Kurse am Sprachenzentrum im Sommersemester 2020
    Fr 28. Februar, 14-20 Uhr und Sa 29. Februar 2020, 9-14 Uhr in der Abguss-Sammlung des FB Altertumswissenschaften, Residenzplatz 1, 5020 Salzburg
    Dienstag, 10. März 2020, 19:30, ARGEkultur Ulrike-Gschwandtner-Straße 5, 5020 Salzburg
    Der Tag der offenen Tür findet am 11. März ab 9.00 Uhr an der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!
    Am DO 12.03.2020 findet um 18:30 Uhr im Hörsaal 207 der Rechtswissenschaftlichen Fakultät, Churfürststraße 1, 5020 Salzburg (Zugang beschildert) ein Vortrag zum Thema "Fünf Jahre EuErbVO: Neues aus dem internationalen Erbrecht".
    In diesem Workshop am FR 13./SA 14.3. geht es in erster Linie um die Vermittlung orientalischer, im Spezifischen iranischer Musik durch die Methode der freien Improvisation. Ziel ist es, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus dem westlichen Kulturkreis die persische Musik mit ihrer besonderen Klangfarbe und ihrer modalen Struktur näherzubringen, damit sie mit diesem Material nach östlichem Verständnis weiterimprovisieren können.
    Mit dem Thema "Künstliche Intelligenz als Gegner der Menschenrechte" geht die SchülerUNI in das 10. Jahr ihres Bestehens. Konstant besucht und von Medien vielfach im Blickfeld, hat sich das Format zum Erfolgsmodell entwickelt.
    Dienstag 17. März 2020, 17:00, Wissenschaft und Kunst, Atelier 1. St. / Ausstellungsraum enter EG, Bergstraße 12a, 5020 Salzburg Im Oktober 2019 startete am Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst das interuniversitäre Doktoratskolleg „Die Künste und ihre öffentliche Wirkung: Dynamiken des Wandels“. Es wird von Nicole Haitzinger und Bartolo Musil geleitet und gemeinsam von der Universität Mozarteum und der Paris-Lodron-Universität Salzburg sowie vom Land Salzburg finanziert.
    Die weltbekannte Sängerin Maria Farantouri, wichtigste Interpretin der Lieder Mikis Theodorakis‘ und „Stimme Griechenlands“, ist im Rahmen des ersten Ernst-Bloch-Symposions live in Salzburg zu hören.
  • Veranstaltungen
  • 21.02.20 Update Immobilienertragsteuer sowie neue Grunderwerbsteuer und Gerichtsgebühren
    26.02.20 Quantifizierung der Wissenschaft: Bibliometrie und Altmetriken
    26.02.20 IRIS 2020: Responsible Digitalisation / Verantwortungsvolle Digitalisatisierung
    27.02.20 Bildungsmonitoring in Österreich
    27.02.20 IRIS 2020: Responsible Digitalisation / Verantwortungsvolle Digitalisatisierung
    27.02.20 YELS 2020
    27.02.20 IRIS 2020: Responsible Digitalisation / Verantwortungsvolle Digitalisatisierung
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg