Erlass und Rückerstattung des Studienbeitrages

Ausschluss der Rückerstattung

  • Ein Anspruch auf  Rückerstattung besteht nicht, sofern dieser aufgrund eines Studienabschlusses in einem bereits inskribierten Semester erfolgt.
  • Vom Erlass bzw. von der Rückerstattung ausgeschlossen sind Studierende, denen ein Studienzuschuss gemäß Studienförderungsgesetz gewährt wird oder denen der Studienbeitrag in anderer Form rückerstattet wurde.

Strafbestimmung
Sofern die Rückerstattung des Studienbeitrages durch unvollständige oder unwahre Angaben maßgebender Tatsachen schuldhaft veranlasst oder erschlichen wurde, ist unbeschadet strafrechtlicher Verantwortlichkeit der Studienbeitrag nachträglich bei sonstiger Exmatrikulation zu entrichten.

Folgende Erlassgründe gelten für ordentliche Studierende (ausgenommen Drittstaatsangehörige mit dem Aufenthaltstitel "Aufenthaltsbewilligung Studierende"):


Mehrfachstudien

Das Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung refundiert ordentlichen Studierenden, die mehrere ordentliche Studien betreiben, auf Antrag den eingezahlten Studienbeitrag, sofern  in allen Studien jeweils ein positiver Prüfungserfolg von mindestens 15 ECTS (Dokoratsstudien mind. 8 Semesterstunden) nachgewiesen wird. Anträge sind direkt an das Bundesministerium zu richten.

Richtlinie über die Refundierung von Studienbeiträgen bei Mehrfachstudien
Ansuchen um Refundierung des Studienbeitrages bei Mehrfachstudien

 


Gesetzliche Erlassgründe gemäß Studienbeitragsverordnung 2004

1. Schwangerschaft und Krankheit
Im Falle einer Hinderung am Studium von zumindest zwei Monaten innerhalb eines beitragspflichtigen Semesters wegen Schwangerschaft oder wegen Krankheit wird der Studienbeitrag für das betreffende Semester erlassen. Es muss sich dabei um einen zusammenhängenden Zeitraum von zwei Monaten handeln.

Antrag auf Erlass des Studienbeitrages
Antrag auf Rückerstattung des Studienbeitrages
Bestätigung einer Fachärztin/eines Facharztes

2. Kinderbetreuung
Bei überwiegender Betreuung von Kindern bis zum 7. Geburtstag oder einem allfälligen späteren Schuleintritt wird der Studienbeitrag für die Dauer dieser überwiegenden Betreuung erlassen.
Nachweise:
-Geburtsurkunde des Kindes
-Meldezettel der/des Studierenden
-Meldezettel des Kindes (die angegebene Adresse des Kindes muss mit jener der/des Studierenden übereinstimmen)

Antrag auf Erlass des Studienbeitrages
Antrag auf Rückerstattung des Studienbeitrages

3. Präsenz- oder Zivildienst
Wird während der Studienzeit der Präsenz- oder Zivildienst absolviert, ist der Studienbeitrag zu erlassen, wenn mehr als zwei Monate des betreffenden Semesters dafür verwendet werden.
Nachweis:
Bestätigung des Militärkommandos bzw. der Zivildienstserviceagentur

Antrag auf Erlass des Studienbeitrages
Antrag auf Rückerstattung des Studienbeitrages

4. Behinderung
Der Studienbeitrag wird Studierenden für die Dauer ihres Studiums ohne Einschränkung auf eine beitragsfreie Zeit erlassen, sofern eine Behinderung nach bundesgesetzlichen Vorschriften mit mindestens 50% festgestellt ist.
Nachweis:
Behindertenpass des Bundessozialamtes

Antrag auf Erlass des Studienbeitrages
Antrag auf Rückerstattung des Studienbeitrages

Siehe auch unter universitätsautonome Regelungen

5. Studienbeihilfe
Der Studienbeitrag wird Studierenden erlassen, wenn sie im vorangegangen Semester Studienbeihilfe gemäß Studienförderungsgesetz 1992, BGBl. Nr. 305/1992 bezogen haben oder im laufenden Semester beziehen.
Nachweis:
Bescheid über die Stipendienzuerkennung

Antrag auf Erlass des Studienbeitrages
Antrag auf Rückerstattung des Studienbeitrages

6. Mobilitätsprogramme
Studierenden der Universität Salzburg, die Studien oder Praxiszeiten im Rahmen von transnationalen, EU-, staatlichen oder universitären Mobilitätsprogrammen im Ausland absolvieren (Outgoings). Der Studienbeitrag wird erlassen, wenn der Auslandsaufenthalt mindestens vier Wochen eines Semesters umfasst (ausgenommen Ferien und lehrveranstaltungsfreie Zeit).

Info
Antragsformular

Studierenden ausländischer Universitäten, die Studien oder Praxiszeiten im Rahmen von transnationalen, EU-, staatlichen oder universitären Mobilitätsprogrammen an der Universität Salzburg absolvieren (Incomings). Der Studienbeitrag wird erlassen, wenn der Aufenthalt an der Universität Salzburg mindestens vier Wochen eines Semesters umfasst (ausgenommen Ferien und lehrveranstaltungsfreie Zeit).

Info
Antragsformular

7. Verpflichtendes Auslandsstudium
Studierenden, der Universität Salzburg, die auf Grund verpflichtender Bestimmungen im Curriculum im Ausland studieren. Der Studienbeitrag wird erlassen, wenn der Auslandsaufenthalt mindestens vier Wochen eines Semesters umfasst (ausgenommen Ferien und lehrveranstaltungsfreie Zeit).
Nachweis:
Bestätigung der/des Vorsitzenden der Curricularkommission

Antrag auf Erlass des Studienbeitrages

 

Universitätsautonome Erlasstatbestände gemäß Richtlinien des Rektorats

1. Begabte SchülerInnen
Schüler und Schülerinnen, die im Rahmen des Programmes „Schüler/innen an den Hochschulen“ als außerordentliche Studierende zum Besuch von Lehrveranstaltungen zugelassen wurden. Der Nachweis an der Teilnahme am Programm ist jedes Semester nachzuweisen.
Nachweis:
Bestätigung des österreichischen Austauschdienstes

Informationen des Österreichischen Austauschdienstes (oeaD)
Antrag auf Erlass des Studienbeitrages


2. Stipendiatinnen und Stipendiaten der pre-doc Programme der Österreichischen Akademie der Wissenschaften oder vergleichbarer Programme. Die Befreiung wird für die Dauer des jeweili- gen Stipendiums gewährt. Es sind entsprechende Nachweise über das gewährte Stipendium vorzulegen.


Antrag auf Erlass des Studienbeitrages
Antrag auf Rückerstattung des Studienbeitrages


3. Behinderten und chronisch kranken Studierenden
Auf Studierende, die eine Behinderung oder eine chronische Erkrankung, jedoch keine oder keine für einen gesetzlichen Erlass des Studienbeitrages ausreichende Einschätzung des Bundessozialamtes (Polyarthritis, Chronisches Erschöpfungssyndrom, u.Ä.) haben, wird ge- sondert Rücksicht genommen. Dafür wird ein eigenes Verfahren festgelegt, das im Mittei- lungsblatt der Universität Salzburg verlautbart werden wird.

Informationen der Abteilung disability&diversity
Antrag auf Erlass des Studienbeitrages

 

4. MORE-Studierende
Außerordentlichen Studierenden, die Teilnehmerinnen oder Teilnehmer der uniko-Initiative „MORE“ sind.

Antrag auf Rückerstattung des Studienbeitrages

 

5. Afro-Asiatische Institut Salzburg
Studierenden, die sich im „AAI Stipendienprogramm für Eine Welt“ befinden. Die Stipendienbe-stätigung ist jedes Semester vorzulegen.

Antrag auf Rückerstattung des Studienbeitrages

 

Studienabschluss-Stipendium
Das Rektorat der Universität Salzburg richtet ein Studienabschluss-Stipendium für erwerbstätige Studierende ein, die nach Eintreten der Studienbeitragspflicht ein Stipendium beantragen können, um das Studium in überschaubarer Zeit abzuschließen.

Verordnung über die Vergabe eines Studienabschluss-Stipendiums
Antrag auf ein Studienabschluss-Stipendium

  • News
    In Zeiten fehlender Zuschauer in den heimischen Fußballstadien sind in TV-Übertragungen teils tiefe akustische Einsichten in das Innenleben von Trainern und Co mangels Geräuschkulisse klar vernehmbar. Trotzdem haben emotionale Ausbrüche und Streit in den coronabedingten "Geisterspielen" bei Spielern und Betreuern insgesamt messbar abgenommen, errechneten Salzburger Forscher am Beispiel von Spielen des FC Red Bull Salzburg. Im Gegensatz dazu fielen österreichweit mehr Tore.
    Videoaufzeichnung der Veranstaltung mit einem Vortrag von Univ.-Prof. Dr. Reinhard Klaushofer, Fachbereich Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht (ab 1h33min).
    Herausforderungen, Prozesse und Ambivalenzen - Schriftenreihe der ÖFEB-Sektion Sozialpädagogik, Band 6
    Am Mittwoch, den 17. März 2021 veranstaltet die PLUS einen virtuellen Tag der offenen Tür und lädt interessierte Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen herzlich ein. Alle Informationen dazu finden sich online unter www.uni-salzburg.at/openday.
    Daran interessiert, Lehrer*in zu werden? Informiere dich am virtuellen Tag der offenen Tür der Paris Lodron Universität Salzburg zu deinem Lehramtsstudium in Salzburg!
    Die Rechtsakademie an der Universität Salzburg bietet im Jänner 2021 drei Online-Seminare zu den Themen Update Wettbewerbsrecht (Kartellrecht und UWG) am Freitag, 15.1.2021, Update GmbH-Recht am Freitag, 22.1.2021 und Update Gewährleistungsrecht am Freitag, 29.1.2021, an.
    Soeben ist die neue Ausgabe der Zeitschrift für Praktische Philosophie online erschienen, die – am Puls der Zeit - auch dem einen Thema Rechnung trägt, das uns derzeit prägt wie kein anderes: die Corona-Pandemie. Ihr ist einer der beiden Schwerpunkte der Ausgabe gewidmet; in seinem beachtlichen Umfang spiegelt sich nicht nur die Wichtigkeit dieses Themas, sondern auch das große Bedürfnis, die vielfältigen Folgen dieser Pandemie philosophisch und ethisch zu reflektieren.
    Mit dem PLUS Talk wurde bereits 2020 ein neues Kommunikationsformat der Paris Lodron Universität Salzburg eingeführt. Im Rahmen dieses Formats treten Mitglieder des Rektorats zu bestimmten Schwerpunktthemen mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der PLUS, Studierenden und Vertreterinnen und Vertretern der Öffentlichkeit in Diskurs. Die Diskussionen finden LIVE statt und bieten Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit, zu aktuellen Themen Fragen zu stellen.
    Nach Austausch mit dem Ministerium und in intensiver Beratung mit den Dekanen hat das Rektorat der Paris Lodron Universität Salzburg entschieden Prüfungen derzeit grundsätzlich nur mehr online durchzuführen. Dazu gelten folgende Punkte:
    Dialog und Befreiung in einer digitalen Zukunft - Ort und Zeit: Paris Lodron Universität Salzburg; 14.–16. Oktober 2021 - Ansprechpartner: markus.maier@stud.sbg.ac.at
    INTERDISZIPLINÄRE TAGUNG unter der Leitung von Reinhard Heinisch, Reinhard Klaushofer, Christoph Kühberger und Margit Reiter
    10h /Online-Matinee mit Vortrag und Gespräch aus der Reihe „Artes“ mit Robert Brennan und Wolf-Dietrich Löhr.
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst am 3. Februar 2021 einen weiteren Online-Vortrag:
    Das Land Salzburg schreibt in Abstimmung mit der Paris Lodron Universität Salzburg das neue Förderprogramm Digital Humanities aus. Unterstützt werden neue, innovative Forschungsvorhaben aus dem GSK-Bereich mit interdisziplinärer Ausrichtung, die sich mit dem Einsatz digitaler Technologien auseinandersetzen.
  • Veranstaltungen
  • 27.01.21 Music, Entrainment and the Mind–Body Connection: Implications for Health and Physical Activity
    28.01.21 Making Art Modern? Views from the Italian Renaissance.
    28.01.21 Kunstgeschichte und Umweltgeschichte im Dialog. Die Darstellung von Wald und Bäumen bei Albrecht Altdorfer und Wolf Huber
    28.01.21 Performing under pressure: Mechanisms and interventions.
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg