Banner Bewegtes Lernen (Fotos: USI)
TYP STUDIENERGÄNZUNG
ERFORDERNISSE 24 ECTS
KOORDINATION Universitätssportinstitut (USI) & IFFB Sport- und Bewegungswissenschaft
KONTAKT Dr. Peter Scheiber
LV-ANGEBOT 19W / 20S (PLUSonline)
DETAILS Mitteilungsblatt vom 6. August 2015

FOKUS

Bewegung, Spiel und Sport stellen für die körperliche, motorische, emotionale, psychosoziale und kognitive Entwicklung von Kindern wesentliche Voraussetzungen dar. Kinder besitzen einen so genannten „natürlichen Bewegungsdrang“, der auf ein Überwiegen zentralnervöser Erregungsprozesse zurückgeführt wird. Dieser Bewegungsdrang wird durch technologische Entwicklungen, Medienkonsum und Urbanisierung heutzutage jedoch erheblich eingeschränkt und durch familiäre Vorbilder und Peer Groups beeinflusst. (Graf C. et al., Deutsche Zeitschrift für Sportmedizin, 2006).  

Bewegungsmangel führt häufig zu psychosomatischen Beschwerden, Übergewicht und kardiovaskulären Erkrankungen.  

Durch die Studienergänzung „Bewegtes Lernen“ soll ein bedeutender Akzent in der LehrerInnen-Bildung gesetzt werden. Das Thema „Bewegung – Lernförderung – Gesundheit“ soll durch die künftigen LehrerInnen, die als Multiplikatoren dienen, zentral in den Schulalltag integriert werden. 

ZIELGRUPPE

Die Studienergänzung “Bewegtes Lernen“  ist primär für Studierende des Lehramts konzipiert, kann aber grundsätzlich von allen Studierenden besucht werden.   


BILDUNGSZIELE

Studierende der Studienergänzung „Bewegtes Lernen“ ….

  • … erwerben die Kompetenz, das Thema „Bewegung“ qualitativ hochwertig, lernwirksam, gesundheitsfördernd und gesellschaftsbildend in den Schulalltag einzugliedern. 
  • … sind ausgebildet, um bewegten Unterricht, bewegte Pausen und Bewegungsangebote in der Nachmittagsbetreuung anzuleiten.      
  • … wissen über die lernfördernde Wirkung von Bewegung Bescheid und können geeignete lernfördernde Übungen in den Schul-Fach-Unterricht integrieren.    
  • … lernen Bewegungsangebote kennen, um den Spracherwerb zu fördern.     
  • … lernen gestalterische und kreative Bewegungsangebote kennen.     
  • … kennen theoretische Hintergründe zu Ernährung und Lifestyle.
  • … lernen Bewegung für SchülerInnen gesundheitsfördernd anzubieten.    
  • … lernen die Bedeutung von Bewegung als gewaltpräventive Maßnahme kennen.     
  • … lernen die gesellschaftsfördernde Wirkung von Bewegung vor dem Hintergrund von Inklusion kennen.   
  • … erwerben die Kompetenz, unterstützend an Schulveranstaltungen mit Bewegungs- und Gesundheitsbezug mitzuarbeiten.      
  • … erwerben die Kompetenz, als BegleitlehrerIn an Sommer- und Winterschulsportwochen mitzuwirken (optional möglich: BegleitskilehrerIn, Helferschein Schwimmen, Ausbildung zum/zur ErsthelferIn).

AUFBAU & ERFORDERNISSE

Basismodul (mind. 12 ECTS)

BEWEGUNG UND LERNFÖRDERUNG ECTS
Grundlagen "Bewegung im Schulalltag" 3
Bewegung und Lernförderung 3

Bewegung im Fachunterricht
(u.a. Spracherwerb, Gestalten, Ernährung/Lifestyle, Naturwissenschaften)

4

Schulsportwoche:

  • Sommer oder
  • Winter

2

Aufbaumodul (mind. 12 ECTS)

GESUNDES, SOZIALES UND ZIELSTREBIGES LERNEN DURCH BEWEGUNG ECTS
Bewegungsangebot für bewegungserzieherliche Schulveranstaltungen 3

Bewegung & psychische / physische Gesundheit

2

Bewegung & Gewaltprävention 2

Bewegung & Inklusion:

  • Barrierefreier Sport
  • Interkulturelle Kompetenz

3

Schulsportwoche*:

  • Sommer oder
  • Winter

* jenes Angebot, welches im Basismodul nicht absolviert wurde

2

ZERTIFIZIERUNG

Nach positiver Absolvierung der oben angeführten Lehrveranstaltungen können folgende Zertifikate beantragt werden:

  • Basismodul „Bewegtes Lernen“. Dieses wird nach positiver Absolvierung des Basismoduls im Ausmaß von mindestens 12 ECTS-Punkten ausgestellt.
  • Studienergänzung „Bewegtes Lernen“. Dieses wird nach positiver Absolvierung des Basis- und Aufbaumoduls im Gesamtausmaß von mindestens 24 ETCS-Punkten ausgestellt.
  • ENGLISH English
  • News
    Gemeinsam mit 400 Alumni verbrachten Rektor Heinrich Schmidinger, der künftige Rektor Hendrik Lehnert, die vier Dekane und der Senatsvorsitzende einen Sommerabend auf der „schönsten Terrasse Salzburgs“ im Restaurant M32 am Mönchsberg.
    Das Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens (ZECO) der Universität Salzburg hielt vom 20. bis 27. Juni 2019 einen der größten internationalen Wissenschaftskongresse Kasachstans ab.
    Insgesamt 50 Personen von unterschiedlichen renommierten chinesischen Institutionen, die sich mit den Menschenrechten auseinandersetzen und unter der Leitung von Herrn Prof. Kaminski, Chinaexperte aus Wien, und Herrn LU Guangjin, Generalsekretär der China Society for Human Rights Studies in Peking besuchten am 20. Juni die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg.
    Die Anmeldung zu den Kursen der ditact_women´s IT summer studies ist in vollem Gange. Noch bis 08. Juli läuft die erste Anmeldefrist, danach wird die Restplatzbörse geöffnet.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
  • Veranstaltungen
  • 23.07.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg