Dissertationen

Gordana Jovetic: Dancescape. Tanzzone und communitas am Beispiel der hybriden Praxis des live-Bollywood-Tanzes

Brigitte Kovacs: Walking through an exhibition: ... or how to present artistic walking practises in  form of a publication (Doktoratskolleg Wissenschaft und Kunst)

Anna Leon: Contemporary choreography as an expanded field: a historical and genealogical approach

Julia Ostwald: Die Stimme im zeitgenössischen Tanz

Adriana Pais: Raising Awareness through Contemporary Dance (Cotutelle: Doppelbetreuung mit  Univ. Prof. Sorin Alexandrescu, Center of Excellence in Image Study)

Masterarbeiten

Dörte Korzumdieke: Die Aneignung westlicher Bühnentanzformen in China nach 1950: Theorie, Praxis und Ästhetik

Kirsten Kimmig: Strukturen und Erscheinungsformen des klassischen Balletts im Nationalsozialismus [abgeschlossen: 2016]

Francesca Narduzzi: Andy Warhols 'Stargalerie'. Mona Lisa und Marilyn Monroe: Analyse und Rezeption zweier Mythen

Andrea Pilz: Zur Archivierbarkeit des Tanzes am Beispiel der Inszenierung der Operette Die Lustige Witwe beim Leharfestival 2017

Laura Unger: Volkstanz in der Moderne. Diskurs und Inszenierungspraxis

Kristina Weimer: Die zeitbedingte Ambivalenz des Tänzers Marcel Luipart. Stationen einer Tanzkarriere: Städtische Bühnen Düsseldorf. Ballet Russe de Monte Carlo. KdF-Ballett Berlin (Erstbetreuung für Theater-, Film- und Medienwissenschaft, Wien) [abgeschlossen: 2015]

Zweitbetreuung Dissertation

Mariama Diagne: Eurydikes Schatten. Zum Konzept der Gravitas in Pina Bauschs Tanzoper Orpheus und Eurydike. (Erstbetreuung: Gabriele Brandstetter, Tanzwissenschaft, FU Berlin) 

Jasmin Falmbigl: Zeitgenössische Formen der Ästhetik von Kampf-Choreographie ausgehend von Heinrich von Kleists Penthesilea. (Erstbetreuung: Monika Meister, Theater-, Film- und Medienwissenschaft, Wien)

Marlen Mairhofer: Weiblichkeit – Körper – Schrift. Zum Verhältnis von Körper und Schrift bei Ingeborg Bachmann, Marlen Haushofer und Anna Mitgutsch. (Erstbetreuung: Werner Michler, Germanistik, PLUS)

Anja Manfredi: Zur Geste (Erstbetreuung: Felicita Thun-Hohenstein, Akademie der Bildenden Künste Wien)

Internationale Doc-StipendiatInnen

Dita Dvořáková: Tanz, Raum, Licht (Stipendium der AKTION Österreich – Tschechien, Herbst 2015)

 

 

  • ENGLISH English
  • News
    Die Universitätsbibliothek Salzburg (Hauptbibliothek und Fakultätsbibliothek für Rechtswissenschaften) öffnet Tür und Tor für die Öffentlichkeit und bietet ein vielfältiges Programm.
    Bei der Tagung zum Arbeitsrecht an der Universität Salzburg geht es um Themen wie "Flexible Gestaltung von Arbeitszeit und Arbeitsort", "Steuerliche Impulse zur Attraktivierung familienfreundlicher Maßnahmen" oder " Gleichstellungsanforderungen und unbezahlte Arbeit als Herausforderungen für das familienfreundliche Unternehmen".
    Herausragende vorwissenschaftliche Arbeiten wurden am 20. September mit den DR. HANS-RIEGEL-FACHPREISEN geehrt: Die Universität Salzburg vergab in Kooperation mit der Kaiserschild-Stiftung erneut Preise an SchülerInnen und Schulen im Bundesland Salzburg, heuer im Gesamtwert von 3550 Euro.
    Das Zentrum für Jüdische Kulturgeschichte an der Universität Salzburg bietet im Wintersemester 2017/18, Do 17-19 Uhr, HS E.001 (Unipark) eine öffentliche Vortragsreihe an. Den Eröffnungsvortrag am 5.10. halten Susanne Plietzsch und Armin Eidherr.
    Äußerst hoch ging es her beim Kick-Off des neuen Karriere Entwicklungsprogramms Karriere_Mentoring III der Universitäten Salzburg, Linz und Krems, welcher am 13. September in Gmunden stattfand. Neben qualifizierten jungen Wissenschaftlerinnen der drei Universitäten nahmen hochkarätige MentorInnen aus dem In- und Ausland an der Veranstaltung teil.
    Am 3. Oktober 2017 vergibt das Zentrum Theologie Interkulturell und Studium der Religionen der Universität Salzburg zum vierten Mal den Erwin Kräutler-Preis. Er geht heuer an die Theologen Sebastian Pittl (IWM St. Georgen) und Stefan Silber (Universität Osnabrück).
    Die Eröffnung der Ausstellung "Acrylmalerei - Radierungen - Mischtechnik • Elisabeth Jungwirth" findet am DO 28.9. in der Bibliotheksaula der Universitätsbibliothek statt.
    Eine demokratische Gesellschaft galt lange Zeit als selbstverständlich. Aber Globalisierung, ökonomische Krisen, populistische Bewegungen, soziale Spannungen und (inter-)kulturelle Konflikte sowie Extremisten stellen sie in Frage.
    Wichtige Termine und Informationen zur Anmeldung für die Kurse am Sprachenzentrum im Wintersemester 2017/18
    Der Fachbereich Erziehungswissenschaft veranstaltet die Summer School "Bildung des Subjekts" am Unipark Nonntal. Vortragende sind u.a. Winfried Böhm, Allgemeine Pädagogik, Uni Würzburg, und Michael Winkler, Allgemeine Pädagogik und Theorie der Sozialpädagogik, Uni Jena.
    Vom 26. - 28.9. gibt es an der Universität Salzburg die Orientierungstage für StudienanfängerInnen mit allgemeinen Informationen zum Studium. Veranstaltungsort ist die Große Universitätsaula.
  • Veranstaltungen
  • 25.09.17 Dr. Barbara Hofer (Geoinformatik)
    29.09.17 KLANGKÖRPER – KÖRPERKLANG. Experimentieren in Wissenschaft und Kunst
  • Uni-Shop
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg