Bachelorstudium

Mathematik

 

Informationen für Interessierte und zukünftige Studierende:

mathematik.uni-salzburg.at

 

Brückenkurs für Mathematikstudierende

Im Rahmen dieses Kurses werden die Rechenfähigkeiten aus der Schule aufgefrischt und die Teilnehmer auf die universitäre Mathematik vorbereitet.

Termin für das Studienjahr 2019/20: Montag, 23. - Freitag, 27. September 2019

Ort:  Naturwissenschaftliche Fakultät, Hellbrunner Str. 34, HS 414, 1. Stock

 

Fakultät: Naturwissenschaftliche Fakultät (NAWI Salzburg)
Studienform: Bachelorstudium
Studienkennzahl: 033 621
Studiendauer: 6 Semester
Benötigte ECTS-Punkte: 180 ECTS-Punkte
Typ: Vollzeitstudium
Akademischer Grad: Bachelor of Science (BSc)
Voraussetzungen: Allgemeine Hochschulreife oder Studienberechtigungsprüfung

DAS BACHELORSTUDIUM

Das Bachelorstudium Mathematik in Salzburg vermittelt die maßgeblichen Grundlagen, die für die weitere mathematische Ausbildung (Masterstudium/Doktorat) und den Beruf erforderlich sind. Die Pflichtfächer enthalten alle nach internationalen Standards wesentlichen Bestandteile eines modernen Mathematikstudiums. Der Studienplan bietet in weiterer Folge qualitative, variierende Spezialisierungsmöglichkeiten.

Insgesamt umfasst das Ausbildungsprogramm elf Pflichtmodule, welche die Grundtechniken des mathematischen Arbeitens vermitteln. Darüber hinaus werden Wahlmodule angeboten, die nach den eigenen Interessen und Neigungen ausgewählt werden können. Vorlesungen werden begleitet durch Übungen, in denen das erlernte Wissen vertieft wird. Seminare geben einen Einblick in die selbständige Aufbereitung und Präsentation mathematischer Inhalte.

Das erste Studienjahr in Salzburg hat folgende Inhalte:

Wintersemester Sommersemester
Einf. in das Mathematikstudium* Analysis IIa*
Grundlagen der Matheamtik* Analysis IIa Übung
Analysis I* Analysis IIb*
Analysis I Übung Analysis IIb Übung
Diskrete Mathematik Zahlentheorie*
Diskrete Mathematik Übung Zahlentheorie Übung
Einf. in die Programmierung Lineare Algebra I
Einf. in die Programmierung Übung Lineare Algebra I Übung

*Lehrveranstaltungen der Studieneingangs- und Orientierungsphase

QUALIFIKATIONSPROFIL

Das Bachelorstudium Mathematik dient der facheinschlägigen wissenschaftlichen Berufsvorbildung und der Qualifizierung für berufliche Tätigkeiten, welche die Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden erfordern. Es bietet

  • eine Einführung in Kernbereiche und Denkstrukturen der Mathematik,
  • eine an den Bedürfnissen unterschiedlicher Berufsfelder von Absolvent/inn/en orientierte Grundausbildung,
  • eine Einführung in die Bewältigung von Aufgabenstellungen, wie sie in der beruflichen Praxis auftreten können,
  • eine Vorbereitung für das Masterstudium der Mathematik an der Universität Salzburg oder ein anderes fachlich in Frage kommendes Masterstudium.

Das Bachelorstudium Mathematik soll neben den fachspezifischen Inhalten in besonderem Maße die Fähigkeit vermitteln, sich zu gegebenen Problemstellungen selektiv Informationen zu beschaffen, sich mit diesen kritisch auseinanderzusetzen, sich das erforderliche Wissen selbststän-dig anzueignen und dieses zur Lösung der gegebenen Problemstellungen konstruktiv einzuset-zen. Weiters sollen das Verständnis für wissenschaftliche Fragestellungen und Arbeitsweisen, die Folgerichtigkeit des Denkens sowie die präzise sprachliche Ausdrucksweise gefördert werden.

DAS BERUFSBILD

Die rasche technologische Entwicklung eröffnet Mathematiker/innen immer neue Karrieremöglichkeiten. Neben den fachlichen Kenntnissen der Absolvent/inn/en werden vor allem die allgemeinen Fähigkeiten von Mathematiker/innen zur Analyse, Modellierung und Lösung von Problemstellungen geschätzt. So finden sich Berufschancen besonders in der Wirtschaft und Industrie, beispielsweise in

  • Entwicklungsabteilungen größerer Unternehmen (Prozessoptimierung),
  • Ingenieurbüros (Einsatz numerischer Methoden, Computersimulation),
  • bei Versicherungen und Banken (Statistik/Wahrscheinlichkeitstheorie, Risikomanagement),
  • Consulting und Controlling,
  • Software-Entwicklung (Entwicklung und Umsetzung von Algorithmen)

im öffentlichen Dienst, zum Beispiel im

  • EDV-Bereich
  • Statistikbereich

sowie in Bildung und Forschung

  • Lehrtätigkeit,
  • Verlage,
  • Forschungsabteilungen in der Industrie, etc.

WEITERE STUDIENMÖGLICHKEITEN

am Fachbereich Mathematik nach Abschluss des Bachelorstudiums sind

  • Masterstudium Mathematik, 4 Semester
  • Bachelorstudium Lehramt Mathematik, 8 Semester
  • Masterstudium Lehramt Mathematik, 4 Semester
  • Doktoratsstudium, 6 Semester

DER STUDIENAUFBAU

Das Bachelorstudium umfasst die Absolvierung von

  • Pflichtmodulen im Ausmaß von 119 ECTS-Punkten,
  • Wahlmodulen im Ausmaß von 16 ECTS-Punkten
  • Freien Wahlfächern im Ausmaß von 24 ECTS-Punkten
  • Bachelorarbeit im Ausmaß von 9 ECTS-Punkten.
  • ENGLISH English
  • News
    Auf der 122. Jahrestagung in Paderborn wurde die Salzburger Erziehungswissenschaftlerin Sabine Seichter in den Vorstand der interdisziplinären und internationalen Görres-Gesellschaft gewählt.
    „Die Paris-Lodron-Universität Salzburg gratuliert ihrem Ehrendoktor Peter Handke sehr herzlich zur Verleihung des Literaturnobelpreises 2019“, betont Rektor Hendrik Lehnert. Ihre Verbundenheit mit Leben und Werk des bedeutenden österreichischen Autors dokumentiere sich auf mehrfacher Ebene, insbesondere mit den Salzburger Germanisten und dem Literaturarchiv, so Lehnert.
    Die BatterieforscherInnen vom Fachbereich Chemie und Physik der Materialien der PLUS gratulieren herzlichst und freuen sich mit den drei frischgekürten Nobellaureaten John B. Goodenough, M. Stanley Whittingham und Akira Yoshino!
    Für seine gelungene befreiungstheologische und sozialwissenschaftliche Auseinandersetzung mit religiös aufgeladenen Konflikten in seiner Heimat Nigeria wurde dem Priester und Theologen Gideon Pwakim am 8.Oktober der Erwin-Kräutler-Preis 2019 verliehen. Benannt ist der Preis nach dem langjährigen Bischof von Xingu/Brasilien und alternativen Nobelpreisträger Erwin Kräutler, der sich seit über fünf Jahrzehnten für die Rechte der Menschen im Amazonasgebiet einsetzt.
    An seinem 39. Hochzeitstag hat die Universität Salzburg Universitätsprofessor Heinrich Schmidinger als Rektor verabschiedet. Er freue sich nun auf etwas mehr Verantwortungslosigkeit, sagte er im Rahmen des Festakts in der Großen Universitätsaula.
    Am 18. September 2019 startete der zweite Durchgang von Karriere_Mentoring III, dem Karriereentwicklungsprogramm für Wissenschafterinnen (Dissertantinnen und Habilitandinnen) der Universitäten Krems, Linz und Salzburg.
    Die Universität Salzburg vergab in Kooperation mit der Kaiserschild-Stiftung erneut die Dr. Hans-Riegel-Fachpreise im Bundesland Salzburg, heuer im Gesamtwert von 5400 Euro. Jury­koor­dina­tor Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Maurizio Musso von der Universität Salzburg betont: „Mit mittler­weile 5 Fachbereichen ist der Preis in diesem Jahr um eine Kategorie reicher, wobei für die Fach­jury der Universität Salzburg die engagierte Arbeit der jungen Talente immer eine neue Bereicher­ung ist.
    Der aus Salzburg stammende Autor Franz Paul Horn präsentiert seinen ersten Roman »Über die Grenzen«. Im Sommer 2015 wagt er mit zwei Freunden eine Radtour in den Iran. Diese Reise verändert sein Leben ...
    Dr. Stéphanie E. Binder (Bar-Ilan University, Israel) Mittwoch, 16. Okt. 2019, 18 Uhr c.t., Raum, E.33 (Abguss-Sammlung), Residenzplatz 1, 5020 Salzburg
    Gefragt ist dein Kreativpotential! Lerne den Stadtteilverein kennen, der das Andräviertel in Szene setzt. Komm in Gespräche, knüpfe Kontakte, setze deine Ideen um und hab Spaß dabei.
    In diesem Jahr feiern Japan und Österreich das 150. Jubiläum der Unterzeichnung des bilateralen Freundschaftsvertrages. Aus diesem Anlass veranstaltet die Universität Salzburg in Kooperation mit Stadt und Land Salzburg die Konferenz "Japan an Viennesemodernism".
    Mit dem Thema ESG Regulierung – Auswirkungen des EU Aktionsplans kommt das Impact Forum Europe bereits zum sechsten Mal nach Salzburg.
    Der Fachbereich Slawistik möchte Sie zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO sehr herzlich zum vierten Teil unserer erfolgreichen Kinoreihe der ost- und mittelosteuropäischen Filme einladen. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Demokratie und Rechtsstaat scheinen in Europa schon bessere Zeiten erlebt zu haben. Die jüngsten Entwicklungen in vielen Staaten weisen auf einen Abbau von Rechtsstaatlichkeit, Grundrechten und Demokratie hin.
    Am 24.10.2019 finden zum zweiten Mal die im Vorjahr in Kooperation zwischen dem Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger und dem Fachbereich für Arbeits- und Wirtschaftsrecht der Universität Salzburg ins Leben gerufenen Salzburger Sozial- und Medizinrechtstage statt. Ziel dieser Veranstaltungsreihe ist die Diskussion aktueller Fragen der Sozialversicherung aus dem Blickwinkel von Wissenschaft und Praxis.
  • Veranstaltungen
  • 14.10.19 Large Roman ships in the Eastern Mediterranean
    15.10.19 Ästhetik des Vergessens - Emmanuel Guiberts "Alans Krieg" als Testbeispiel
    15.10.19 >>Über die Grenzen
    17.10.19 Salzburger Juristische Gesellschaft
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg