Nutzungsbedingungen

1. Ich versichere, dass sämtliche urheberrechtliche Fragen in Zusammenhang mit der vorliegenden Arbeit und ihrer Zurverfügungstellung vorab geklärt wurden. Soweit Auszüge fremder Werke in meine Arbeit Eingang gefunden haben, erfolgte dies entweder basierend auf der Grundlage freier Werknutzung (Zitatrecht) oder nach Einwilligung des Rechteinhabers/der Rechteinhaberin.

2. Als Rechteinhaber/ Rechteinhaberin räume ich der Universität Salzburg das Recht ein, die vorliegende Arbeit und die damit verbundenen Materialien, den jeweiligen technischen Standards angepasst elektronisch zu archivieren und online im Internet einem unbestimmten Personenkreis unentgeltlich und zeitlich unbefristet zur Verfügung zu stellen. Ist die Arbeit mit einem bewilligten Sperrantrag oder durch eine Embargofrist von der Benutzung ausgeschlossen, wird sie erst nach Ablauf der Sperre der Öffentlichkeit verfügbar gemacht.

3. Soweit es zur elektronischen Langzeitarchivierung und Verfügbarmachung erforderlich ist, räume ich der Universität Salzburg das unentgeltliche, nicht ausschließliche, zeitlich und örtlich unbegrenzte Recht ein, die Arbeit ganz oder teilweise zu nutzen, insbesondere zu vervielfältigen, zu veröffentlichen, zu verbreiten, zu senden, zu verlinken, zu archivieren, der Öffentlichkeit drahtgebunden oder drahtlos zur Verfügung zu stellen oder sie zu bearbeiten, etwa an der digitalen Version der Arbeit Veränderungen vorzunehmen, die aus technischen Gründen oder mit Rücksicht auf die Erfordernisse der Langzeitarchivierung geboten sind.

4. Ich versichere, dass durch die vorliegende Arbeit sowie durch deren elektronische sowie physische Publikation Rechte Dritter nicht verletzt werden. Ich verpflichte mich, die Universität Salzburg schad- und klaglos zu halten, wenn Dritte in Bezug auf die vorliegende Arbeit, insbesondere in Bezug auf die hier erfolgende Rechteeinräumung und internetbasierte Verfügbarmachung Ansprüche wegen Rechtsverletzung gegenüber der Universität Salzburg geltend machen.

5. Die Universität Salzburg verpflichtet sich, mich unverzüglich zu informieren, sobald ihr Umstände bekannt werden, die eine Freistellungsverpflichtung meinerseits auslösen können, sowie mich über sämtliche Korrespondenz mit Dritten diesbezüglich zu informieren. Die Universität Salzburg wird jede rechtlich relevante Maßnahme, mit der sie auf Ansprüche Dritter in Bezug auf die vorliegende Arbeit reagiert, mit mir abstimmen.

6. Die Universität Salzburg übernimmt keine Haftung für aus technischen Gründen auftretende Fehler irgendwelcher Art. Des Weiteren wird von der Universität Salzburg keinerlei Haftung dafür übernommen, dass die vorliegende Arbeit oder Teile davon von dritter Seite unrechtmäßig heruntergeladen und verbreitet, verändert oder an anderer Stelle ohne Einwilligung aufgelegt werden.

  • ENGLISH English
  • News
    18 Teilnehmer*innen schlossen kürzlich den Universitätslehrgang in Elementarpädagogik mit dem Master-Titel ab. Der Lehrgang fand bereits zum zweiten Mal in Salzburg statt. Landesrätin Andrea Klambauer prämierte neun der Absolvent*innen für ihre herausragenden Abschlussarbeiten.
    Die Aufzeichnung des PLUS Talks „Studium und Lehre WS 2020/21“ vom 25.11.2020 ist nun verfügbar.
    Studienergebnisse zur Mediennutzung von Kindern und Familien während Lockdown. Homeschooling verbesserungsfähig, aber auf gutem Weg. Sekundarstufe besser profiliert. Familien haben gelernt, mit Lockdown und Homeschooling umzugehen.
    Matthias Henke, Musikwissenschaftler, Donau Universität Krems, spricht über die aktuelle Beethoven-Biographie „Beethoven. Akkord der Welt“, erschienen 2020 im Hanser Verlag.
    24 kinderleichte Übungen auf 24 Karten finden Sie im SALTO-Adventkalender. Die Bewegungsanregungen sind für Kinder ab drei Jahren und für die ganze Familie einfach und auf kleinem Raum durchführbar. Dieser Beitrag zur Vereinbarkeit soll mit Unterstützung des Kinderbüros möglichst vielen zu Gute kommen.
    Forscher um den Salzburger Geoinformatiker Christian Neuwirth hatten bereits im Mai 2020 ein mathematisches Modell zu Covid 19 entwickelt und vorgestellt, das der Frage nachgeht, wie lang und intensiv Social Distancing Maßnahmen aufrechterhalten bleiben müssten, um Corona-Todesfälle weiter zu reduzieren.
    Gewinnerin des Förderpreises der Österreichischen Geographischen Gesellschaft für die beste Abschlussarbeit 2019: Dipl. Ing.(FH) Mag. rer. nat. Heidi BERNSTEINER für ihre Diplomarbeit im LA Geographie und Wirtschaftskunde/Biologie mit dem Titel: "After the ice: post glacial evolution of small overdeepened basins in the Eastern Alps – Lake Taferlklaussee, Austria."
    Aus gegebenem Anlass weisen wir auf die aktualisierten Öffnungszeiten der Universitätsbibliothek Salzburg hin, die ab 17. November 2020 gelten.
    Eine Studie des Schlaflabors der naturwissenschaftlichen Fakultät zum Thema Schlaf unter der Leitung von Prof. Dr. Manuel Schabus widmet sich den Veränderungen des Schlafes während des Covid-19-Lockdowns in 6 unterschiedlichen Ländern (Ö, AT, UK, GR, CU, BRA). Die aus psychologischer Sicht besorgniserregende Angst, die sich in der Breite der Gesellschaft zeigt, bildet sich auch in diesen Daten ab: 78% der Befragten fühlen sich durch die Covid-19-Pandemie bedroht bzw. beunruhigt.
    Online-Vorlesung zum Thema Chemie: 2. Dezember 2020 - 18 Uhr. Emmanuelle Charpentier und Jennifer Doudna erhalten den Nobelpreis für Chemie 2020 für die Entdeckung eines der schärfsten Werkzeuge der Gentechnologie: die genetische Schere CRISPR / Cas9. Mit dieser Technologie können Forscher die DNA von Tieren, Pflanzen und Mikroorganismen mit extrem hoher Präzision verändern.
    Der PLUS Report 2020 ist erschienen.
  • Veranstaltungen
  • 01.12.20 Der Körper als PLAYFUL TOOL
    02.12.20 PLUS startupSPRECHTAG - gather your ideas
    02.12.20 Musikpyhsiologie und Musikermedizin: Musizieren im Zusammenwirken von Psyche und Körper
    02.12.20 Nobelpreise 2020 - CHEMIE (Genschere)
    04.12.20 Ideen mit Methode
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg