Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

das war der 9. paris lodron ball

Festliche Stimmung herrschte beim 9. Ball der Universität Salzburg am Samstag, 18.1.2020 in der Alten Residenz. Das vollzählig vertretene Rektorat freute sich, Europaministerin Karoline Edtstadler (Alumna der Universität Salzburg), Landeshauptmann Wilfried Haslauer, den Uniratsvorsitzenden Georg Lienbacher und die Uniräte Barbara Blaha und Helmut Schmidt zu begrüßen. Hunderte Ballbesucher aus Stadt und Land, Universitätsangehörige und Studierende verbrachten eine rauschende Ballnacht mit viel Tanz und Feierlaune.

Bildergalerie Foto Scheinast (136 Fotos)

Bildergalerie Foto Kolarik (25 Fotos)



Bildergalerie „mein bezirk.at“ der Bezirksblätter

Fotoblog Salzburg.24  

Rauschende Ballnacht in der Residenz (Salzburger Nachrichten 21.1.2020)

 -------------

EINLADUNG UND PROGRAMM

 "Tanzen statt lernen" Eine Reportage im Uni Salzburg Blog

 

let's dance: Das war der universitätsball 2019

Am Samstag, 19. Jänner 2019, ging der restlos ausverkaufte 8. Paris Lodron Ball in der Salzburger Residenz über die Bühne. Studierende tanzten die Polonaise, und zum letzten Mal eröffnete Heinrich Schmidinger dieses Tanzfest: Seine 18-jährige Amtszeit als Rektor endet im September.
Dem begeisterten Publikum wurde in vier Prunksälen Tanzmusik geboten, angefangen von historischen Gesellschaftstänzen, über Walzerklänge des bekannten Orchesters Divertimento Viennese bis hin zur beliebten First-Line-Band und DJ Hannes Bruniic.

TV-Beitrag von RTS - Der Salzburger Regionalsender

Bildergalerie auf Salzburg24: 85 Bilder im Fotoblog

Bildergalerie Foto Scheinast: 87 Bilder


Programm

look!Salzburg, Feber 2019

Stadtblatt Salzburg 23.1.2019: Uni tauschte Hörsaal gegen Tanzparkett

Salzburger Nachrichten21.1.2019: Historischer Tanz durch die Ballnacht

 Stadtnachrichten 17.1.2019: Die schönsten Bälle in Salzburg

 

 

 

 

das war der Universitätsball 2018

Studierende, darunter zahlreiche internationale, eröffneten den 7. Ball der Universität Salzburg in der Alten Residenz. Rektor Heinrich Schmidinger freute sich über den großen Zuspruch, den der Universitätsball auch diesmal wieder fand. „Es ist wunderbar, so viele illustre Gäste aus Politik, Kultur, Wirtschaft und Universität begrüßen zu dürfen und zeigt, dass die Universität in der Salzburger Gesellschaft fest verankert ist“, so Rektor Schmidinger.

Zu Mitternacht weckten die beiden charmanten Tenöre Paul Schweinester (Wien) und Maximilian Mayer (Gärtnerplatztheater München) mit unvergänglichen Italien-Melodien Sehnsucht nach dem Süden. Dazu verloste "Die Reiserei" eine Reise an den Gardasee, der Heimat von Universitätsgründer und Ballnamensgeber Fürsterzbischof Paris Lodron.

Fernsehbeitrag (Regional TV Salzburg RTS) 

Bildergalerie Foto Scheinast (76 Fotos)

„Party-Zone Uniball": Szeneguide Salzburg (85 Fotos)

Bildergalerie Foto Kolarik (22 Fotos) 

Pressestimmen:

Salzburger Nachrichten, 22.1.2018: Tanzen in den Prunksälen
Krone-Zeitung, 21.1.2018: Alte Residenz lockt Ballfans
Salzburger Nachrichten, 20.1.2018: Tanzen wie zu Mozarts Zeit beim Salzburger Uniball

Einladung und Programm 2018


 

Etwaige Überschüsse aus dem Universitätsball werden mildtätigen Zwecken zugeführt.

______________________________________________________________

Wir danken:

 Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des BildesBarrierefreiheit: Kurzbeschreibung des BildesBarrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

           

 www.ballkalender.cc

  • ENGLISH English
  • News
    Die Paris Lodron Universität Salzburg eröffnet in Kooperation mit Ärzte ohne Grenzen ein Christian Doppler Labor für raumbezogene und erdbeobachtungs-basierte humanitäre Technologien (gEOhum). Die Eröffnung findet virtuell am 8. Juli 2020 statt.
    Die Academy of Management, wichtigste internationale Vereinigung für Management Scholars nominiert Dr. Astrid Reichel (Professorin für HRM am Fachbereich Sozial- und Wirtschaftswissenschaften) für den diesjährigen Carolyn B. Dexter Award!
    Der Salzburger Kirchenhistoriker Prof. Dietmar W. Winkler wird auch weiterhin als Konsultor an der Arbeit des Päpstlichen Rates für die Einheit der Christen mitwirken. Papst Franziskus hat den Salzburger Theologen in seiner Beraterfunktion verlängert. Prof. Winkler war erstmals 2008 von Papst Benedikt XVI. dazu berufen worden.
    Ende März wurde Kroatien inmitten der Corona-Pandemie von einem schweren Erdbeben erschüttert. Mit dieser Sonderausschreibung setzt die ÖAW ein humanitäres Zeichen und möchte die wissenschaftliche Zusammenarbeit mit kroatischen Kolleginnen und Kollegen bestmöglich unterstützen.
    Die International Data Week - ein hochkarätig besetzter Fachkongress mit 900 Teilnehmern aus dem Bereich Data Science - wird im Oktober 2023 erstmals in Europa stattfinden. Die Stadt Salzburg konnte sich dabei als Veranstaltungsort gegenüber zahlreichen anderen Bewerbern durchsetzen. Die Universität Salzburg ist wichtiger Kooperationspartner.
    Ab Oktober 2020 bietet die Universität Salzburg den neuen Bachelorstudiengang „Medizinische Biologie“ an. Der Studiengang will Inhalte der vielfältigen biowissenschaftlichen Fachdisziplinen vermitteln und ermöglicht daher ein facettenreiches, biologisches Verständnis für Themen, die für die Medizin wesentlich sind. Die Studieninhalte reichen vom kleinteiligen Aufbau der Zelle über Organe und Organsysteme bis hin zur Biologie von komplexen zwischenmenschlichen Interaktionen.
    Der Sarah-Samuel-Preis für Kurzprosa 2020 geht an Thomas Stangl für sein Buch „Die Geschichte des Körpers“ (Droschl Verlag, Graz).
    Ab Oktober 2020 bietet die Universität Salzburg den neuen Bachelorstudiengang „Materialien und Nachhaltigkeit“ an. Der Studiengang richtet sich an all jene materialwissenschaftlich Interessierten, die sich den aktuellen Herausforderungen zu Klimawandel, Ressourcen-Verknappung und Nachhaltigkeitsthemen stellen wollen und sich über ihre naturwissenschaftlichen Neigungen hinaus auch für Recht, Wirtschaft und Gesellschaftswissenschaften interessieren.
    150 Teilnehmerinnen haben die Chance schon genutzt und sich zu den über 50 Lehrveranstaltungen rund um die IT und Digitalisierung der ditact_womens IT summer studies der Universität Salzburg, welche von 01.09.-12.09.2020 stattfindet, angemeldet. Die Anmeldung ist noch bis 12. Juli möglich. Danach ist die Restplatzbörse geöffnet.
    „UNInteressant? – Ideen, die unser Leben verbessern“: Unter diesem Motto startet die Österreichische Universitätenkonferenz (uniko) eine Online-Kampagne, an der sich alle 22 öffentlichen Universitäten gemeinsam mit dem Wissenschaftsfonds FWF beteiligen.
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg