Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Aktuelle Informationen

Kulturfondspreis 2020 für das Projekt MINT:labs Science City Itzling

Der Kulturfonds der Stadt Salzburg würdigt das Team MINT:labs Science City Itzling bestehend aus Univ.-Prof. Dipl.-Math. Dr. Arne Bathke; Ass.-Prof. Mag. Dr. Bernhard Collini-Nocker; Julia Eder, Dr.in Marlene Ernst; Dr. Timo Fleischer (AG Didaktik der Chemie); Ass.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Alexander Meschtscherjakov; Univ.-Doz. Dr. Siegfried Reich; Ass.-Prof. Dr. Bernd Resch; Dr.in Julia Spanring, Assoz. Prof. PD Dr. Dipl.-Phys. Alexander Strahl & Univ.-Prof. Dr. Josef Strobl für die Initiative und die gelungene Umsetzung der MINT:labs, die die Vernetzung der Science City Itzling vor Ort und die Kooperation mit Schulen vorantreiben und zur Entwicklung des Wissensstandorts Salzburg beitragen, indem sie jungen Menschen ermöglichen, die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten in der Science City Itzling kennenzulernen und neue MINT-Berufsfelder zu entdecken, mit der Verleihung des Kinder-/Jugendprojektpreises 2020 dotiert mit 6.000 Euro. Salzburg, am 23. November 2020.

Projekt "EXBOX-Digital" mit internationalem Preis für pädagogisch, inhaltlich und gestalterisch herausragende digitale Bildungsmedien ausgezeichnet

Mit der Stiftung der Comenius-EduMedia-Auszeichnungen fördert die GPI im vierten Jahrzehnt ihres Wirkens vor allem pädagogisch, inhaltlich und gestalterisch herausragende didaktische Multimedia-Produkte. Das Projekt EXBOX-Digital wurde am 24. September 2020 in Berlin mit dem Comenius EduMedia Siegel in der Kategorie Didaktisches Multimediaprodukt (DMP) - Mathematische und naturwissenschaftliche Bildung ausgezeichnet.

Das Projekt der Arbeitsgruppen AG Didaktik der Chemie, AG Fachdidaktische Lehr-/Lernforschung mit Neuen Medien und AG Didaktik der Physik wird von der Robert Bosch Stiftung gefördert.

Weitere Informationen erhalten sie hier.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

"Neue Impulse in der Naturwissenschaftsdidaktik" von Jörg Zumbach, Günter Maresch, Timo Fleischer und Alexander Strahl (Hrsg.) im Waxmann Verlag erschienen

Das Buch bietet spannende Einblicke in die Forschung der Didaktik der Naturwissenschaften und Mediendidaktik und gibt dabei einen Überblick zu aktuellen Entwicklungen in den einzelnen naturwissenschaftlichen Disziplinen, aber auch zu disziplinübergreifenden Themen. Dabei ist insbesondere der Transfer zum Schulalltag ein wesentliches Anliegen dieses Werkes. Dies betrifft vorrangig die Disziplinen Biologie, Chemie, Geometrie und Mathematik (mit Schnittpunkten zur Informatik), Mediendidaktik und Physik.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Virtual Reality (VR) Chemielabor – Forschungsförderung der Joachim Herz Stiftung für Salzburger Fachdidaktik

Das gemeinsame Projekt "ChemGerLab-VR" der Arbeitsgruppen AG Didaktik der Chemie & AG Fachdidaktische Lehr-/Lernforschung mit Neuen Medien der Universität Salzburg sowie der AG Game Development & Mixed Reality, MultiMediaTechnology der FH Salzburg wird von der Joachim Herz Stiftung gefördert. In diesem Projekt wird ein VR Chemie Labor für Geräte- und Laborkunde entwickelt.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Schule 4.0 – Forschungsförderung der Robert Bosch Stiftung GmbH für Salzburger Fachdidaktik

Im Rahmen der  Ausschreibung "Wissenschaft-Praxis-Kooperationen für Unterrichtskonzepte mit digitalen Medien" wird das gemeinsame Projekt "EXBOX-Digital" der Arbeitsgruppen AG Didaktik der Chemie, AG Fachdidaktische Lehr-/Lernforschung mit Neuen Medien und AG Didaktik der Physik von der Robert Bosch Stiftung gefördert.

Weitere Informationen erhalten Sie hier und auf der Projekthomepage.

MINT:labs Science City Itzling

Die AG Didaktik der Chemie beteiligt sich am Aufbau der MINT Labore in der Science City Itzling.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Salzburger Naturwissenschaftsdidaktik von Bundesminister ausgezeichnet.

Bundesminister Faßmann zeichnete kürzlich die Didaktik der Naturwissenschaften (Universität Salzburg - School of Education) für ihre hohe Qualität aus. Die Arbeitsgruppe erhielt wiederholt die Auszeichnung „Regional Educational Competence Centre (RECC)“. Insgesamt wurde hier die Leistung in Biologie, Chemie, Geometrisches Zeichnen/Darstellende Geometrie, Informatik, Mathematik, Mediendidaktik und Physik honoriert. Die Auszeichnung wird für herausragende fachdidaktische Forschung sowie Aus- und Weiterbildung vergeben. Partner des RECC Salzburg sind die PH Salzburg Stefan Zweig und der Landesschulrat für Salzburg. Das RECC Salzburg wird geleitet von Timo Fleischer, Günter Maresch, Alexander Strahl und Jörg Zumbach.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 

  • ENGLISH English
  • News
    Gerade die COVID-Zeit zeigt auf, dass der digitale Raum hinkünftig weit mehr zu bieten haben muss, als dies bisher in der regionalen Museumslandschaft zu beobachten war.
    Am 05. März 2021 hält Univ. Prof. John W. C. Dunlop einen Vortrag zum Thema "Swarming Behaviour in Confinement - How curved surfaces influence pattern formation in biology." Der Vortrag findet um 14 Uhr online via Webex statt. Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!
    In vielen Kursen des Sprachenzentrums gibt es noch freie Plätze. Die Anmeldung ist noch bis 12.03.2021 möglich. Bitte beachten Sie: Die Anmeldung erfolgt online und ist nur mit Termin möglich.
    Der Fachbereich Anglistik und Amerikanistik der Universität Salzburg freut sich, über eine wegweisende Publikation unseres Kollegen Ass.-Prof. Mag. Dr. Wolfgang Görtschacher gemeinsam mit Prof. David Malcolm von der SWPS University of Social Sciences and Humanities in Warschau informieren zu dürfen.
    Die Österreichische Akademie der Wissenschaften hat Mag. Dr. Daniel Ehrmann, Universitätsassistent und Promovent am Fachbereich Germanistik, ein vierjähriges APART-Stipendium zuerkannt, das er am 1. 3. 2021 antreten wird. Er wird in dieser Zeit sein Habilitationsprojekt „Aggregation. Relationalität und die Konstellationen der Literatur (1650 – 1950). Für ein literarhistorisches Modell mittlerer Reichweite“ bearbeiten.
    Programmleitung und Gesprächsführung: Univ.-Prof. Dr. Sabine Coelsch-Foisner
    Das Projektförderprogramm für Forschungen zwischen PLUS und südostasiatischen Partneruniversitäten, ASEA-UNINET Call 2021-2022 (Projektdurchführungszeitraum: 1. Oktober 2021 - 30. September 2022) ist ab sofort geöffnet!
    Prof. Dr. Jude Lal Fernando, Assistenzprofessor an der Irish School of Ecumenics am Trinity College Dublin, wird im SS 2021 Lehrveranstaltungen zum Thema "Interreligious Relations in Asia" am Zentrum Theologie Interkulturell bzw. im Bereich Religious Studies anbieten.
    Der Projektantrag BioMat-TEM mit dem Gesamtvolumen von 1,948 Mio € im Rahmen der Infrastrukturförderung der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) wurde bewilligt.
    Sechs Forscher*innen aus Europa und den USA wurden kürzlich mit dem renommierten IFIP TC13 Pioneer Award für weltweit herausragende Beiträge zum Thema Human-Computer Interaction ausgezeichnet. Darunter der Leiter des HCI an der PLUS, Prof. Manfred Tscheligi.
    Anmeldung zur Online-Tagung: Corona - eine Katastrophe?
    Das Semesterprogramm für das Sommersemester ist nun online, und die Lehrveranstaltungen werden in Kürze freigegeben. Wir haben die Angebote im Bereich Entrepreneurship gestärkt. Melde dich bis 14. März 2021 an!
    Wie im Informationsschreiben von Bundesminister Faßmann vom 02.12.2020 angekündigt, findet vom 23.08. bis 03.09.2021 (Burgenland, Niederösterreich und Wien) bzw. 30.08. bis 10.09.2021 (Kärnten, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol und Vorarlberg) jeweils von 8.00 bis 12.00 Uhr in den Räumen ausgewählter Schulen, wieder die Sommerschule 2021 statt.
    Das Zentrum Theologie Interkulturell und Studium der Religionen veranstaltet gemeinsam mit der Universität Fribourg eine interdisziplinäre online-Tagung vom 16.-17. April 2021 (Start am 16. April 2021 um 14:15 Uhr).
    Aufgrund der aktuellen Entwicklungen des Infektionsgeschehens wird der Lehr- und Prüfungsbetrieb im gesamten Sommersemester im Distanzmodus durchgeführt.
    Am Mittwoch, den 17. März 2021 veranstaltet die PLUS einen virtuellen Tag der offenen Tür und lädt interessierte Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen herzlich ein. Alle Informationen dazu finden sich online unter www.uni-salzburg.at/openday.
    Daran interessiert, Lehrer*in zu werden? Informiere dich am virtuellen Tag der offenen Tür der Paris Lodron Universität Salzburg zu deinem Lehramtsstudium in Salzburg!
  • Veranstaltungen
  • 04.03.21 Grenzgänge - Folgen von neuen Grenzen für Arbeit und Unternehmen 4.3.2021
    05.03.21 Swarming Behaviour in Confinement How curved surfaces influence pattern formation in biology.
    09.03.21 Storytelling in der alltäglichen und beruflichen Kommunikation
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg