Geographische Stadtforschung an der Universität Salzburg

Städte und ihre BürgerInnen stehen weltweit vor großen ökologischen, ökonomischen und sozialen Herausforderungen. Die geographische Stadtforschung an der Universität Salzburg beschäftigt sich unter unterschiedlichen Blickwinkeln mit diesen Herausforderungen.

Die Forschungsschwerpunkte liegen bei Stadtökologischer Stadtforschung, Analyse urbaner, sozial-ökologischer Systeme, Kritischer Stadtforschung, Stadt- und Wohnpolitiken, Stadtplanung und Raumproduktionen. Wir bearbeiten diese Forschungsfelder mit unterschiedlichen Methoden der qualitativen und quantitativen Sozialforschung, angewandter Geoinformatik sowie planerischer Modellierung. Mit geographischer Stadtforschung beschäftigen sich die Arbeitsgruppen Stadt- und Landschaftsökologie, Sozialgeographie und Wirtschaftsgeographie des Fachbereichs Geographie und Geologie.  

Symbolbild für Stadtforschung: Hände halten Stadtplan

Aktuelle Stadtforschungsprojekte

Ambiguous suburban spaces: Comparative analysis of local trajectories and changing everyday practices in Ukraine and Austria  

Fördergeber: OEAD (2019-2020)
Projektleiter: Christian Smigiel (University of Salzburg); Kostyantyn Mezentsvev (Taras Shevchenko National University of Kyiv, Ukraine)  

Biodiversity of humid, tropical urban ecosystems.

Fördergeber: Erasmus+ Projekt, Laufzeit: 2017 – 2019 mit Univ. Peradenyja, Sri Lanka Projektpartner PLUS: Univ.-Prof. DDr. Jürgen Breuste

Building Resilient Smart-Eco-Cities by Re-Naturation: Addressing Environmental Challenges through Nature-Based Solutions.

Fördergeber: Eurasia Pacific Uninet Projekt. Förderung durch ÖAD, Laufzeit: 2016-18
Projektpartner PLUS: Univ.-Prof. DDr. Jürgen Breuste

Immoboom. (Verträglicher) Höhenflug am Immobilienmarkt? Untersuchung der Nachfrage nach Immobilieneigentum in Salzburg“

Das Projekt erwartet mit einem mixed-methods-Ansatz Erkenntnisse über die Nachfrage nach Immobilieneigentum, die zugrundeliegende Finanzierung und die Investitionsmotive am Immobilienmarkt des Großraums Salzburgs. Daraus kann abgeleitet werden, ob bei der Entwicklung der Eigentumspreise Überbewertungstendenzen mit der Gefahr von Wertberichtigungen vorliegen. 

Fördergeber: Wohnbauforschung des Land Salzburg, Laufzeit 2018-2019
Projektleitung: Andreas Van-Hametner

Management of arid urban ecosystems.

Fördergeber: Erasmus+ Projekt, Laufzeit: 2017-2019 mit Universität Tabriz, Iran Projektpartner PLUS: Univ.-Prof. DDr. Jürgen Breuste

Nature protection and recreation in peri-urban areas.

Fördergeber: TUBITAK (Türkische Projektförderung) mit Yildiz University Istanbul, Laufzeit: 2017-2018 Projektpartner PLUS: Univ.-Prof. DDr. Jürgen Breuste

SBGAirbnb

Die Pilotstudie kombiniert quantitative und qualitative Methoden der empirischen Sozialforschung mit einem informationstechnischen Ansatz, um räumliche, ökonomische und soziale Dimensionen von Kurzzeitvermietungen (z.B. Airbnb) in der Stadt Salzburg zu analysieren.

Fördergeber: Österreichischer Städtebund, Laufzeit: Juni 2018 - Januar 2019. Projektleitung: Assoz.-Prof. Dr. Angela Hof und Ass.-Prof. Dr. Christian Smigiel

"Stadtbäume als Klimabotschafter"

Das Projekt analysiert die Dynamik der Ökosystemleistungen von Stadtbäumen und ihre Reaktion auf den Klimawandel; Geoinformationstechnologien spielen für die Datenerfassung und die Kommunikation der Ergebnisse eine zentrale Rolle (Web App und Beacons, kleine Funksender in den Stadtbäumen);

Mehr Informationen: http://stadt-baum-klima.sbg.ac.at/

Fördergeber: Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (ehemaliges BMWF), Laufzeit September 2017 - Dezember 2019; Projektleitung: Assoz.-Prof. Dr. Angela Hof

SUNRAISE – Sustainable Natural Resource Use in Arctic and High Mountainous Areas

Fördergeber: ERASMUS +, K2, capacity building in higher education), Laufzeit 2017-2020
Projektpartner PLUS: Univ.-Prof. DDr. Jürgen Breuste

Urban Agriculture and Urban Gardening

Fördergeber: ASEAUninet, ÖAD Förderung, Kooperation mit Chulalongkorn University Bangkok (Social Research / CUSRI Institute, Faculty of Architecture, Thailand, Laufzeit: 2018-2019
Projektpartner PLUS: Univ.-Prof. DDr. Jürgen Breuste

Urban Agriculture.

Fördergeber: China Scholarship Council, Agricultural University Beijing, China, Laufzeit: 2019 - 2019 Projektpartner PLUS: Univ.-Prof. DDr. Jürgen Breuste

Urban Biodiversity and Ecosystem Service in Colombia.

Fördergeber: Förderung durch Instituto Humboldt, Bogota, Kolumbien, Kooperation mit EcoNat, Laufzeit: 2018-2019)
Projektpartner PLUS: Univ.-Prof. DDr. Jürgen Breuste

Urban ecology and urban green in Shanghai.

Fördergeber: Kooperation mit East China Normal University, Shanghai, universitäre Förderung durch East China Normal University im Rahmen der Professur für Urban Ecology, Urban Innovations Network (CEEPUS), Mobility program, Förderung ÖAD Laufzeit: 2017-2019.
Projektpartner PLUS: Univ.-Prof. DDr. Jürgen Breuste

  • ENGLISH English
  • News
    Das Paper "The disabling effect of enabling social policies on organizational career management" von Astrid Reichel (Professorin für Human Resource Management an der PLUS) et al. wurde beim Academy of Management Meeting 2019, der mit über 10.000 TeilnehmerInnen weltweit größten und wichtigsten Management Konferenz, mit dem Emerald Best International Symposium Award ausgezeichnet.
    Univ.Doz. Dr. Dr.h.c. Jasmine Dum-Tragut erhielt die Medaille am 31. Oktober im Rahmen der Schlussveranstaltung der von ihr kuratierten Ausstellung "Fernab der Heimat - in der Heimat Schicksale armenischer Kriegsgefangener im Ersten Weltkrieg" am Genozid-Museum-Institut in Jerevan/Armenien.
    Die Salzburger Historikerin Christina Antenhofer wurde kürzlich zum Mitglied der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste (Historische Klasse) ernannt.
    Zum Windersemester 2019/20 berief die Universität Salzburg fünf neue UniversitätsprofessorInnen: Michael BLAUBERGER, Politik der Europäischen Union, Politikwissenschaft und Soziologie (+ DZ SCEUS), Alexander SOKOLICEK, Klassische Archäologie, Altertumswissenschaften, Ulrike GREINER, Professionsforschung und LehrerInnenbildung unter besonderer Berücksichtigung der Fachdidaktiken, School of Education, Margit REITER, Europäische Zeitgeschichte.
    Sozialpädagogik zwischen Hilfe, Kontrolle, Strafe und Zwang
    Vom 5. bis 22. November 2019 lädt Südwind in Zusammenarbeit mit der Universität Salzburg ExpertInnen zum Thema globale Ungleichheiten ein und bietet ein vielfältiges Programm: 13 Veranstaltungen der Reihe "REDUCE INEQUALITIES global denken - nachhaltig handeln" setzen sich aus verschiedenen Perspektiven mit globalen Fragen und deren Wechselwirkung mit der lokalen und individuellen Ebene auseinander.
    Margit Reiter, seit WS 2019 neue Professorin für Europäische Zeitgeschichte am Fachbereich Geschichte präsentiert am 20. November ihr neues Buch "Die Ehemaligen" im HS 381, GesWi, Rudolfskai 42.
    Die VERNISSAGE zur Ausstellung findet am MI 20.11.19, 18.30 Uhr, im enter: Raum für Kunst im KunstQuartier, Bergstr. 12a, sttt. AUSSTELLUNGSDAUER: 21. November 2019 - 31. Jänner 2020.
    Die jährlich stattfindende interdisziplinäre Fachtagung des Wissensnetzwerks Recht, Wirtschaft und Arbeitswelt findet dieses Jahr am Donnerstag, 21.11.2019, zum Thema "Die Arbeit ist immer und überall - Mobiles Arbeiten und seine Folgen" auf der Edmundsburg statt.
    DONNERSTAG, 21.11.: VORTRÄGE (8.30-19.00h) bei Wissenschaft & Kunst, Bergstr. 12a, KunstQuartier, Atelier 1.OG // FREITAG, 22.11.: EXKURSION (8.30-16.00h) Gedenkstätte Konzentrationslager Ebensee, Gedenkstätte Mauthausen. Abfahrt: 8.30 Uhr Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1
    Der FB KoWi lädt Sie sehr herzlich zum Gastvortrag zum Thema How News Use is Changing Across the World - Vortrag von Dr. Richard Fletcher – Reuters Institute, University of Oxford .
    Im Rahmen der Vortragsreihe Geschichte im Gespräch sowie der Vorlesung "Grundlagen der Mittelalterlichen Geschichte (Christina Antenhofer)" hält Thorsten Hiltmann (Münster) am 26. November 2019 um 09 Uhr im HS 380 einen Vortrag zum Thema Mittelalterliche Heraldik zwischen Kulturgeschichte und neuen digitalen Methoden
    Der Fachbereich Slawistik möchte Sie zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO sehr herzlich zum vierten Teil unserer erfolgreichen Kinoreihe der ost- und mittelosteuropäischen Filme einladen. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    28. bis 30. November 2019 - Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1, 5020 Salzburg, Abteilung Musik- und Tanzwissenschaft, Tanzstudio, Raum 2.105, 2. OG
    Am 29. November 2019 findet die Tagung "Verantwortlichkeit digitalisierter Unternehmen" an der Universität Salzburg statt. Der Fokus liegt dabei auf den ethischen und rechtlichen Auswirkungen des Einsatzes künstlicher Intelligenz.
    Der Fachbereich Linguistik lädt alle Interessierten ein zur Teilnahme an der 45. Österreichische Linguistiktagung. Die Veranstaltung findet am 6. und 7.12.19 im Unipark Nonntal statt. Die Frist zur Registrierung zu den regulären Teilnahmegebühren in Höhe von 40 bzw. 15 Euro (für Studierende und taube TeilnehmerInnen) wurde bis zum 07.11.2019 verlängert.
  • Veranstaltungen
  • 18.11.19 WiWi-Get2gether
    20.11.19 Die Collage als Schnittstelle disparater Ebenen Teil II
    21.11.19 Massen sterben – landschaftliche, architektonische und materielle Erinnerungen an zwei Weltkriege. Wege des Erinnerns in europäischer Perspektive
    21.11.19 Interdisziplinäre Tagung "Die Arbeit ist immer und überall ... - mobiles Arbeiten und seine Folgen"
    21.11.19 Salzburger Museen und Sammlungen Geschichte vor Ort. Vom Museum des Bürgertums zum Museum in und für die Gesellschaft
    21.11.19 How News Use is Changing Across the World
    22.11.19 Exkursion: Massen sterben – landschaftliche, architektonische und materielle Erinnerungen an zwei Weltkriege. Wege des Erinnerns in europäischer Perspektive
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg