DIGITAL COMMUNICATION LEADERSHIP, MASTERSTUDIUM

Naturwissenschaftliche Fakultät
Course Duration / ECTS 4 semesters / 120 ECTS
University degree Master of Arts (MA)
Faculty Faculty of Cultural and Social Sciences
Department Communication Science
Mode Full time
Study ID D 066 152
Admission Requirements In order to be admitted to the MA degree course in Digital
Communication Leadership, students must hold a degree
in a related field from an accredited inland or international
institution of higher education.

What will I learn?

The "Digital Communication Leadership (DCLead)" is carried out as an Erasmus Mundus Joint Master Degree Programme coordinated by the University of Salzburg, Department of Communication Studies together with the Aalborg University of Copenhagen (AAU), Denmark and the Vrije Universiteit Brussel (VUB), Belgium. The "Digital Communication Leadership (DCLead)" programme approaches the vast and recent field of digital communication from an interdisciplinary and international point of view bringing together advanced academic discussion with practical knowledge and skills. The programme shall promote a non-techno-deterministic, social and ethical reflection on digital communication for future leaders of the field.

Which career opportunities do I have?

Graduates work in different fields: in existing ICT and media companies, as entrepreneurs in new media and web companies, in IT support functions in business companies and public institutions, in media companies working at the European or international level whose work is influenced by European decision-making, as scientists or researchers, as public servants and administrators within Ministries and regulatory authorities in the policy field of media and communication, as consultants regarding various aspects of new media and digital innovation, as lobbyists in lobby organisations, in European institutions or as journalists.

Why Salzburg?

This unique programme is offered only at the University of Salzburg, in collaboration with the two Universities in Aalburg (Copenhagen) and Brussels. The European Commission offers competitive scholarships for this programme. Applications are accepted in the second half of each calender year (see programme website). Stundents spend the first of four semesters in Salzburg, semesters two and three either in Denmark or in Belgium, and in the forth semesters they have the choice of their place to study, including a large number of partner universities and industry partners around the globe (among others UCLA (U.S.), Fudan University (China), QUT (Australia), University of Accra (Ghana))

How is the course structured?

Masterstudium Digital Communication Leadership

Module 1: Introduction into Core Competences13 ECTS
Module 2: Basic Module: Theoretical and Methodological Skills15 ECTS
Specialization Module 3A: Digital Communication,
Policy and Innovation in Europe I (Wahlmodul) OR
Specialization Module 3B: Digital Technology
& Management I (Wahlmodul)

20 ECTS
Compency Track: Project-based learning: 4A: Digital Communication,
Policy and Innovation in Europe II (Wahlmodul) OR
Compency Track: Project-based learning: 4B: DigitalTechnology
& Management II (Wahlmodul)

30 ECTS
Module 5: Elective Subjects12 ECTS
Master Theses (incl. defence)30 ECTS
Summe120 ECTS

Contact

Bild Sergio Sparviero
Ass.Prof. Dr. Sergio Sparviero Program Coordinator
  • Rudolfskai 42
  • 5020 Salzburg
Tel:
+43 662 8044-4130
Fax:
+43 662 8044-0001
sergio.sparviero@sbg.ac.at
  • News
    Die Aufzeichnung des PLUS Talks „Studium und Lehre WS 2020/21“ vom 25.11.2020 ist nun verfügbar.
    Seit dem ersten COVID-19-bedingten Lockdown im Frühjahr 2020 beschäftigen sich mehrere Forscher*innen und Forschungsgruppen des Fachbereichs Psychologie der PLUS mit den Auswirkungen der Pandemie auf unser Denken, Erleben und Handeln. Im Rahmen einer Reihe von Kurzvorträgen werden Projekte und Ergebnisse nun online vorgestellt:
    Studienergebnisse zur Mediennutzung von Kindern und Familien während Lockdown. Homeschooling verbesserungsfähig, aber auf gutem Weg. Sekundarstufe besser profiliert. Familien haben gelernt, mit Lockdown und Homeschooling umzugehen.
    Matthias Henke, Musikwissenschaftler, Donau Universität Krems, spricht über die aktuelle Beethoven-Biographie „Beethoven. Akkord der Welt“, erschienen 2020 im Hanser Verlag.
    Forscher um den Salzburger Geoinformatiker Christian Neuwirth hatten bereits im Mai 2020 ein mathematisches Modell zu Covid 19 entwickelt und vorgestellt, das der Frage nachgeht, wie lang und intensiv Social Distancing Maßnahmen aufrechterhalten bleiben müssten, um Corona-Todesfälle weiter zu reduzieren.
    Gewinnerin des Förderpreises der Österreichischen Geographischen Gesellschaft für die beste Abschlussarbeit 2019: Dipl. Ing.(FH) Mag. rer. nat. Heidi BERNSTEINER für ihre Diplomarbeit im LA Geographie und Wirtschaftskunde/Biologie mit dem Titel: "After the ice: post glacial evolution of small overdeepened basins in the Eastern Alps – Lake Taferlklaussee, Austria."
    Aus gegebenem Anlass weisen wir auf die aktualisierten Öffnungszeiten der Universitätsbibliothek Salzburg hin, die ab 17. November 2020 gelten.
    Eine Studie des Schlaflabors der naturwissenschaftlichen Fakultät zum Thema Schlaf unter der Leitung von Prof. Dr. Manuel Schabus widmet sich den Veränderungen des Schlafes während des Covid-19-Lockdowns in 6 unterschiedlichen Ländern (Ö, AT, UK, GR, CU, BRA). Die aus psychologischer Sicht besorgniserregende Angst, die sich in der Breite der Gesellschaft zeigt, bildet sich auch in diesen Daten ab: 78% der Befragten fühlen sich durch die Covid-19-Pandemie bedroht bzw. beunruhigt.
    Online-Vorlesung zum Thema Chemie: 2. Dezember 2020 - 18 Uhr. Emmanuelle Charpentier und Jennifer Doudna erhalten den Nobelpreis für Chemie 2020 für die Entdeckung eines der schärfsten Werkzeuge der Gentechnologie: die genetische Schere CRISPR / Cas9. Mit dieser Technologie können Forscher die DNA von Tieren, Pflanzen und Mikroorganismen mit extrem hoher Präzision verändern.
    Der PLUS Report 2020 ist erschienen.
  • Veranstaltungen
  • 26.11.20 Current research from the FB Psychology … related to COVID-19
    27.11.20 Update Immobilienertragsteuer sowie neue Grunderwerbsteuer und Gerichtsgebühren (ganztägig)
    01.12.20 Der Körper als PLAYFUL TOOL
    02.12.20 Musikpyhsiologie und Musikermedizin: Musizieren im Zusammenwirken von Psyche und Körper
    02.12.20 Nobelpreise 2020 - CHEMIE (Genschere)
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg