Wissenserwerb ohne Prüfungsdruck

Bei der Uni 55-PLUS besteht in den Vorlesungen keine Prüfungspflicht.  

In Vorlesungen können Sie Prüfungen ablegen, müssen aber nicht. Die Prüfbedingungen in den einzelnen Lehrveranstaltungen (LV) sind dem PLUSonline zu entnehmen und werden beim ersten LV-Termin von den Vortragenden erläutert. Die Notengebung bei den spezifischen Vorlesungen umfasst die Noten 1 – 5.

Bei „prüfungsimmanenten LV“ (PS/UE/UV/EX/KS) besteht Anwesenheitspflicht und es sind Prüfleistungen zu erbringen. Die Beurteilung der erbrachten Leistungen erfolgt binär: „mit Erfolg teilgenommen“ und „ohne Erfolg teilgenommen“; es werden also nicht die üblichen Noten 1-5 gegeben.  

Während Sie bei Vorlesungen erst am Ende der LV entscheiden, ob Sie eine Prüfung (meist Klausur) ablegen möchten, müssen Sie sich bei prüfungsimmanenten LV (PS/UE/UV/EX/KS) bereits zu Semesterbeginn verbindlich zur die Teilnahme entscheidet. Anstelle von Klausuren sind bei prüfungsimmanenten LV Hausarbeiten und/oder Referate zu erbringen.

Für schriftliche Hausarbeiten gelten die Standards des wissenschaftlichen Arbeitens - es wird eine eigen LV zu diesem Thema angeboten. Um unseren TeilnehmerInnen das korrekte wissenschaftliche Arbeiten zu erleichtern haben wir in Zusammenarbeit mit dem TeilnehmerInnenrat eine möglichst einfache Richtlinie erstellt:

Klausuren sind kein muss
  • ENGLISH English
  • News
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    HOFER Praxisworkshop am 17.12.2020
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Am Dienstag, 13. Oktober, starten die Vorträge der Ring-Vorlesung „Ungleichheiten reduzieren – Sustainable Development Goal 10 im Fokus“ an der Abteilung Soziologie und Kulturwissenschaften mit vielen spannenden Gästen.
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Citizen-Science-Fotos posten und gewinnen!
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg