Executive MBA Human Resources Management

Dauer

4 Semester (8 Wochen-Blockmodule)

Veranstaltungsort Salzburg, Toronto, optional Washington DC
ECTS 90 Punkte
Kosten 23.300 Euro
Akademischer Abschluss Executive MBA Human Resources Management

Ziele und Nutzen

Ziel des Lehrgangs ist neben der Vermittlung von General Management und Leadership Inhalten der richtige Umgang mit Methoden und Instrumenten, um den vielfältigen Aufgaben des künftigen HR-Sektors erfolgreich begegnen zu können. Der Schwerpunkt liegt auf folgenden Studieninhalten:
- Fundiertes Überblickwissen im General Management
- Neue Methoden und Kompetenzen des HR-Managements
- Erkennen und Implementieren von neuen Wachstumsdynamiken und Veränderungsprozessen im Unternehmen
- Der kompetente Einsatz neuer Technologien
- Der richtige Umgang mit der der Globalisierung
- Auseinandersetzung mit HR-Trends.
Das international ausgerichtete Studium sieht ein einwöchiges Auslandsmodul an der University of Toronto/York University und optional eine Woche an der Georgetown University in Washington DC. vor.

Zielgruppe

UnternehmerInnen, Führungs- und Nachwuchsführungskräfte, AbsolventInnen einschlägiger Studienrichtungen, die eine zusätzliche Qualifikation im Bereich HR-Management erwerben möchten.

Inhalte

Personalstrategien, Marktanalyse und HR-Trends, Employer Branding, Recht-Entlohnung-Leistung, HR-Life-Cycle, Workforce Analytics,  New Social Media & Recruiting, Diversity Compensation, Generation Development, Digitalisierung, Artificial Intelligence, Machine Learning, Design Thinking, Bot, Culture-Leadership, Entrepreneurship in Amerika, Innovationsmanagement, Personalführung, Verhandlungsstrategien und wesentliche Bereiche aus dem General Management.

Kontakt

Maria Marschall
SMBS
University of Salzburg Business School
Sigmund-Haffner-Gasse 18
5020 Salzburg
maria.marschall(at)smbs.at
+ 43 (0)676-882222-16

  • ENGLISH English
  • News
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    HOFER Praxisworkshop am 17.12.2020
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Am Dienstag, 13. Oktober, starten die Vorträge der Ring-Vorlesung „Ungleichheiten reduzieren – Sustainable Development Goal 10 im Fokus“ an der Abteilung Soziologie und Kulturwissenschaften mit vielen spannenden Gästen.
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Citizen-Science-Fotos posten und gewinnen!
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg