Orientierungswoche für Erasmus- und Austauschstudierende

Die Orientierungsveranstaltungen für Erasmus- und Austauschstudierende, die im Wintersemester 2019/2020 an die Universität Salzburg kommen, finden im Zeitraum von Montag, 16. bis Freitag, 27 September 2019 statt. Das umfangreiche Programm enthält Informationsveranstaltungen, Fakultäts- und Bibliotheksführungen sowie Networking-Aktivitäten, welche Austauschstudierenden die Gelegenheit bieten, sich kennen zu lernen und an der Universität sowie in der Stadt Salzburg heimisch zu werden. Die Teilnahme ist nicht verpflichtend, wird aber dringend empfohlen! Das detallierte Programm der beiden Orientierungswochen steht zur Zeit noch nicht fest. Sobald dies erfolgt, wird das Programm auf unserer Homepage einseh- und abrufbar sein!

Die Universität Salzburg bietet ausländischen ERASMUS- und Austauschstudierenden vom 16. bis 27. September 2019 zweiwöchige Deutschkurse an. Kurszeiten: Montag bis Freitag  09.15 – 10.45 Uhr und 11.00 – 11.45 Uhr. Ein Intensivkurs umfasst 30 Unterrichtsstunden, d. h. drei Stunden Unterricht pro Tag. Der Kurs soll ERASMUS- und Austauschstudierende unterstützen, ihre Deutschkenntnisse zu verbessern und praktische Alltagssituationen in Österreich zu bewältigen. Bitte beachten Sie, dass die Universität Salzburg für die Teilnahme an einem vorbereitenden Intensivsprachkurs einen Unkostenbeitrag von den Studierenden einheben muss. Dieser Unkostenbeitrag beträgt € 40,- für die Gesamtdauer des Kurses.

Weitere Informationen zum Kursangebot, Teilnahmevoraussetzungen und Anmeldung sind in den folgenden Dokumenten verfügbar.

Informationsblatt

Inhaltliche Voraussetzungen GRUNDSTUFE/FORTGESCHRITTENE

Sollten Sie noch Rückfragen haben, wenden Sie sich bitte an Frau Elke Renner vom Fachbereich Germanistik.

Bewerbungsprozess

Für einen Studienplatz im Rahmen des bilateralen Study Abroad-Programms bewerben Sie sich zuerst an Ihrer Heimatuniversität bei den dafür zuständigen Koordinator/innen bzw. im International Office. Ihre Bewerbungsunterlagen (unten angeführt) werden uns gemeinsam mit Ihrer Nominierungsbestätigung von Ihrer Heimatuniversität per Post oder E-Mail zugeschickt. Bitte füllen Sie das Anmeldeformular aus, unterschreiben es persönlich und lassen es ebenso mittels Unterschrift und Stempel Ihrer Heimatuniversität bestätigen!

Nominierungs-/Bewerbungsfristen

  • 30. Juni für für das folgende Wintersemester bzw. für das folgende Studienjahr
  • 30. November für das folgende Sommersemester

Bewerbungsunterlagen

Inskription für Austauschstudierende

onlineVORANMELDUNG
Alle an der Universität Salzburg zugelassenen Studierenden müssen im Vorfeld Ihrer Anreise nach Salzburg die onlineVORANMELDUNG durchführen. Dieses Service wird ca. zwei Monate vor dem jeweiligen Studiensemester freigeschaltet (1. Juli für das folgende Wintersemester/Studienjahr bzw. 2. Januar für das folgende Sommersemester). Bitte notieren Sie sich, die Ihnen vom System zugeteilte Identifikationsnummer sowie den Termin für die persönliche Einschreibung in Salzburg in der Kapitelgasse 4.

Persönliche Einschreibung
Nach Ihrer Ankunft in Salzburg kommen Sie bitte zunächst ins Büro für Internationale Beziehungen. Hier bekommen Sie alle weiteren Unterlagen, um die persönliche Einschreibung in der Serviceeinrichtung Studium durchführen zu können sowie Ihre Willkommens-Mappe. Bringen Sie bitte Ihren Zulassungsbrief des Büros für Internationale Beziehungen sowie die Identifikationsnummer mit.

Lehrveranstaltungsangebot

PLUSonline Studienmanagement System

Das Vorlesungsverzeichnis der Universität Salzburg ist nunmehr über das Studienmanagement System PLUSonline direkt über die Homepage der Universität abrufbar. Eine Auflistung aller englischsprachigen Lehrveranstaltungen finden Sie ebenfalls im PLUSonline mittels der Suchfunktion.

Learning Agreement

Erasmusstudierende schicken ihre Learning Agreements before the mobility nach Möglichkeit an die/den jeweiligen Erasmuskoordinator/in. Den Namen dieser Person erhalten Studierende in der E-Mail mit der Nominierungsbestätigung bzw. in der Koordinator/innenliste (siehe Link oben).

Änderungen des Learning Agreements (during the mobility) lassen Studierende bitte ebenso bei der/beim jeweiligen Erasmuskoordinator/in am Fachbereich.

Learning Agreements after the mobility entsprechen dem Transcript of Records. Dieses ist als Download über PLUSOnline verfügbar (Studienerfolgsnachweis).

Deutschkurse

Die Universität Salzburg geht davon aus, dass jede/r incoming Austauschstudierende/r ein Mindestniveau der deutschen Sprache vorweisen kann (mind. A2 nach dem Europäischen Referenzrahmen). Für diejengen, welche dieses Niveau nicht haben bzw. für jene, welche einfach ihre Deutschkenntnisse aufbessern möchten, bieten der Fachbereich Germanistik und das Sprachenzentrum der Universität semesterbegleitende Deutschkurse auf allen Niveaustufen an. Am Anfang jedes Semesters finden entsprechende Einstufungstests statt. Die Kursgebühren variieren je nach Kursumfang zwischen €45 und €120.

Deutschintensivkurse zu Semesterbeginn

Die Universität Salzburg bietet ausländischen Austauschstudierenden zu Beginn des Winter- und Sommersemesters zweiwöchige vorbereitende Deuschkurse auf den Niveaus A1 und B1 an. Weitere Informationen zum Kursangebot, Teilnahmevoraussetzungen und Anmeldung finden Sie am Anfang dieser Seite!

Versicherung

Krankenversicherung

Austauschstudierende müssen während Ihres Aufenthaltes in Salzburg über eine in Österreich leistungspflichtige Krankenversicherung verfügen. Studierende aus EU/EWR-Staaten bringen ihre Europäische Krankenversicherungskarte mit. Studierende aus Staaten, die ein Sozialversicherungsabkommen mit Österreich haben, benötigen das Formular A3 ihres nationalen Krankenversicherungsnehmers. Allen anderen Studierenden empfehlen wir entweder im Heimatland eine Krankenversicherung abzuschließen oder nach der Ankunft in Salzburg die Studierendenselbstversicherung bei der Salzburger Gebietskrankenkasse (5020 Salzburg, Engelbert-Weiß-Weg 10, Tel.: +43 (0)662 8889-0, sgkk(at)sgkk.at, www.sgkk.at) abzuschließen. Die Kosten betragen monatlich € 58,39 (Stand 2018). 

Unfall- und Haftpflichtversicherung

In dem für alle Studierenden verpflichtenden ÖH-Beitrag von momentan € 19,70 ist eine Haft- und Unfallversichrung inkludiert. Diese Versicherung gilt für alle Aktivitäten, die im Zusammenhang mit dem Studium stehen. Wünschen Studierende einen darüberhinaus reichenden Versicherungsschutz, so müssen sie selber dafür sorgen.

Buddy Network

Das Buddy-Network ist ein Angebot des Internationalen Referats der Österreichischen HochschülerInnenschaft (ÖH) in Salzburg. Das Buddy-Network ist ein Programm, welches Sie bei Ihrem Start an der Universität Salzburg unterstützen soll. Wenn Sie am Anfang und während Ihres Aufenthaltes in Salzburg eine/n österreichische/n Studenten/in zur (organisatorischen) Hilfe möchten, können Sie sich mittels einer online Registrierung unter  https://buddynetwork-salzburg.broaddy.com/register/ hierfür anmelden und einen/eine Student/in Ihrer Wahl suchen. Bei Fragen und Anregungen wenden Sie sich bitte an das Internationale Referat der ÖH Salzburg international(at)oeh-salzburg.at

Noch Fragen?!

Das Büro für Internationale Beziehungen steht für die Abklärung organisatorischer Fragen im Zusammenhang mit Ihrem Austauschaufenthalt in Salzburg gerne zur Verfügung.

  • News
    Mehr als hundert Teilnehmerinnen, Interessierte und UnterstützerInnen der ditact fanden sich gestern Montag im Unipark Nonntal zur Eröffnung der diesjährigen ditact_women´s IT summer studies ein. 216 Teilnehmerinnen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum haben sich zu den 46 Lehrveranstaltungen rund um die IT und Digitalisierung der IT-Sommeruniversität angemeldet, die zwei Wochen lang am Unipark Nonntal läuft und bereits das siebzehnte Mal von der Universität Salzburg durchgeführt wird.
    Für Ihre Dissertation „Die Ortsnamen im Lungau“ wurde der Doktorandin Magdalena Schwarz am Fachbereich Linguistik der Universität Salzburg das DOC-Stipendium der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) zuerkannt.
    Die Salzburger Armenologin Jasmine Dum-Tragut eröffnet am 31. August 2019 im Genozid-Museum in Jerewan die erste Ausstellung, die das Schicksal armenischer Kriegsgefangener in den österreichischen Gefangenenlagern im Ersten Weltkrieg zeigt.
    Am Ende der Salzburger Hochschulwochen plädierte der scheidende Rektor Heinrich Schmidinger für einen zeitgemäßen Humanismus als Reaktion auf eine komplexe und unübersichtlich gewordene Welt. Wer der Sehnsucht nach Einfachheit nachgebe, läute die Stunde der Ideologien ein.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
    Demokratie und Rechtsstaat scheinen in Europa schon bessere Zeiten erlebt zu haben. Die jüngsten Entwicklungen in vielen Staaten weisen auf einen Abbau von Rechtsstaatlichkeit, Grundrechten und Demokratie hin.
  • Veranstaltungen
  • 27.08.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg