(c) Gruber/ Haigermoser

Studierenden der Universität Salzburg stehen für die Absolvierung eines oder mehrerer Auslandsaufenthalte, zahlreiche Mobilitätsprogramme und das weltweite universitäre Partnerschaftsnetzwerk zur Verfügung um internationale Erfahrungen zu sammeln und ihre fachlichen, sprachlichen und interkulturellen Kompetenzen auszubauen.

Detailinformationen zu Auslandsstudien, -stipendien und -praktika befinden sich unter den nebenstehenden Links.

Ausschreibungen

Staatliche Stipendien für österreichische Studierende, Lehrende und Forschende – Lettland

Das Stipendienangebot umfasst Studien- und Forschungsaufenthalte und Teilnahme an Sommerschule an lettischen Hochschulen im Studienjahr2021/2022.

Bewerbungszeitraum: zwischen 1. Februar und 1. April 2021

Weitere Informationen wie Bewerbungsvoraussetzungen, Bewerbungsverfahren und Fördermaßnahme befinden sich auf der Website:

https://viaa.gov.lv/eng/international_cooperation/scholarships_gov/latvian_scholarships/

 

LAURA BASSI SCHOLARSHIP

The Laura Bassi Scholarship was established by Editing Press in 2018 with the aim of providing editorial assistance to postgraduates and junior academics whose research focuses on neglected topics of study, broadly construed, within their disciplines.

The scholarships are open to every discipline and are awarded three times per year: December, April, and August. The value of the scholarships are remitted through editorial assistance as follows:

Master’s candidates: $750
Doctoral candidates:
$2,500
Junior academics:
$500

These figures reflect the upper bracket of costs of editorial assistance for master’s theses, doctoral dissertations, and academic journal articles, respectively.

All currently enrolled master’s and doctoral candidates are eligible to apply, as are academics in the first five years of their employment. There are no institutional, departmental, or national restrictions.

Deadline: 20 November 2020 Results: 20 December 2020

Application Form

 

Project funding Taiwan-Austria

The aim of the programme is to stimulate joint activities and to contribute to direct collaboration among universities, higher education and research institutions of both countries. The Project Funding Taiwan – Austria is based on a mutual interest to considerably improve knowledge exchange on an international level and to strengthen the international profile of the institutions involved. Thus, the BMBWF and the MOE will financially support the initiating phase of the partnerships.

Application agency in Austria: OeAD /International Cooperation in Higher Education, Vienna

Please apply here:  online tool, see also www.grants.at

Closing date: 15 July 2020

Application agency for your project partner: Your project partner has to submit the application in Taiwan at the authority defined as the first competent authority for his or her institution and according to the local requirements and application form there (Ministry of Education/MOE).

Further Informationen

Application Guidelines

Common Programme Document

Stipendien der französischen Regierung für wissenschaftliche Forschungsaufenthalte

Das Institut français d'Autriche und das französische Außenministerium bieten für das Jahr 2020 Stipendien für kurze wissenschaftliche Aufenthalte von 1 bis 3 Monaten an.

Diese sind für DoktorandInnen, Post-Docs und talentierte Nachwuchsforscher gedacht, die ihre Dissertation innerhalb der letzten 5 Jahre absolviert haben und in einer österreichischen Forschungseinrichtung (Universität, Forschungsinstitut...) tätig sind. Diese Mobilität soll es jungen ForscherInnen ermöglichen, ihre Forschung in Frankreich zu vertiefen mit dem Ziel neue Kooperationen aufzubauen.  

Hier finden Sie alle Informationen zur Ausschreibung und zum Auswahlverfahren

Marietta Blau-Stipendium

Finanzielle Unterstützung zur Absolvierung eines Auslandsaufenthaltes von 6 bis 12 Monaten zur Optimierung der Dissertation im Rahmen eines an einer österreichischen akkreditierten Universität inskribierten und durchgeführten Doktoratsstudiums.

Finanzierende Stelle: Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF)

Abwicklungsstelle: OeAD-GmbH, Abteilung ICM (Zentrum für internationale Kooperation und Mobilität)

Zielgruppe: Hochqualifizierte, studien- bzw. prüfungsaktive Doktorandinnen und Doktoranden, die zum Zeitpunkt des Einreichtermins seit höchstens sechs Semestern an einer österreichischen akkreditierten Universität in einem Doktorats- bzw. PhD Studium inskribiert sind. 

Gut zu wissen:

  • Bis zu € 1.540,-- / Monat (Zuschuss zu den erhöhten Lebenshaltungskosten => Eigenmittel ggf. notwendig, kein Reisekostenzuschuss)
  • Die österreichische Staatsbürgerschaft ist keine formale Bewerbungsvoraussetzung.
  • Stipendien für eine Tätigkeit im Ausland, die der Kunst, der Wissenschaft oder Forschung dient, sind von der Einkommenssteuer befreit.

Einreichtermine und Antrittsfristen:

  • Einreichtermin 1. Februar: Antrittstermin August bis Jänner
  • Einreichtermin 1. September: Antrittstermin Februar bis Juli

Ausschreibung

Nähere Informationen erhalten Sie unter folgendem Link

  • News
    Diesjährige Gewinnerin des Jubiläumspreises des Böhlau Verlages Wien ist MMag. Dr. Doris Gruber (Senior Scientist, Fachbereich Geschichte), welche sich den Preis mit Eva Zehentner teilt.
    Im Rahmen des Masterstudiums Literatur- und Kulturwissenschaft wird im SS unter der Leitung von Prof. Eva Hausbacher und Prof. Susanne Winter die Ringvorlesung „Kanonische Texte von Frauen“ durchgeführt. Die Vorträge werden von den Lehrenden des Schwerpunktfachs Komparatistik gehalten. Sie stellen in exemplarischer Weise Hauptwerke kanonisierter Autorinnen verschiedener Literaturen vor und konfrontieren diese mit Fragen der Kanonbildung und Kanonkritik.
    Gerade die COVID-Zeit zeigt auf, dass der digitale Raum hinkünftig weit mehr zu bieten haben muss, als dies bisher in der regionalen Museumslandschaft zu beobachten war.
    Mit der Zusammenführung der Bereiche Career und Startup erweitern wir stetig unser Angebot, mit dem Ziel deinen Gründergeist zu wecken.
    In vielen Kursen des Sprachenzentrums gibt es noch freie Plätze. Die Anmeldung ist noch bis 12.03.2021 möglich. Bitte beachten Sie: Die Anmeldung erfolgt online und ist nur mit Termin möglich.
    Der Fachbereich Anglistik und Amerikanistik der Universität Salzburg freut sich, über eine wegweisende Publikation unseres Kollegen Ass.-Prof. Mag. Dr. Wolfgang Görtschacher gemeinsam mit Prof. David Malcolm von der SWPS University of Social Sciences and Humanities in Warschau informieren zu dürfen.
    Die Österreichische Akademie der Wissenschaften hat Mag. Dr. Daniel Ehrmann, Universitätsassistent und Promovent am Fachbereich Germanistik, ein vierjähriges APART-Stipendium zuerkannt, das er am 1. 3. 2021 antreten wird. Er wird in dieser Zeit sein Habilitationsprojekt „Aggregation. Relationalität und die Konstellationen der Literatur (1650 – 1950). Für ein literarhistorisches Modell mittlerer Reichweite“ bearbeiten.
    Programmleitung und Gesprächsführung: Univ.-Prof. Dr. Sabine Coelsch-Foisner
    Das Projektförderprogramm für Forschungen zwischen PLUS und südostasiatischen Partneruniversitäten, ASEA-UNINET Call 2021-2022 (Projektdurchführungszeitraum: 1. Oktober 2021 - 30. September 2022) ist ab sofort geöffnet!
    Prof. Dr. Jude Lal Fernando, Assistenzprofessor an der Irish School of Ecumenics am Trinity College Dublin, wird im SS 2021 Lehrveranstaltungen zum Thema "Interreligious Relations in Asia" am Zentrum Theologie Interkulturell bzw. im Bereich Religious Studies anbieten.
    Anmeldung zur Online-Tagung: Corona - eine Katastrophe?
    Das Semesterprogramm für das Sommersemester ist nun online, und die Lehrveranstaltungen werden in Kürze freigegeben. Wir haben die Angebote im Bereich Entrepreneurship gestärkt. Melde dich bis 14. März 2021 an!
    Wie im Informationsschreiben von Bundesminister Faßmann vom 02.12.2020 angekündigt, findet vom 23.08. bis 03.09.2021 (Burgenland, Niederösterreich und Wien) bzw. 30.08. bis 10.09.2021 (Kärnten, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol und Vorarlberg) jeweils von 8.00 bis 12.00 Uhr in den Räumen ausgewählter Schulen, wieder die Sommerschule 2021 statt.
    Prof. Dr. Hildegund Müller, Notre Dame University, Gastvortrag am Fachbereich Altertumswissenschaften, Klassische Philologie, 24. März 2021, 17.30 (Webex)
    Das Zentrum Theologie Interkulturell und Studium der Religionen veranstaltet gemeinsam mit der Universität Fribourg eine interdisziplinäre online-Tagung vom 16.-17. April 2021 (Start am 16. April 2021 um 14:15 Uhr).
    Am Mittwoch, den 17. März 2021 veranstaltet die PLUS einen virtuellen Tag der offenen Tür und lädt interessierte Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen herzlich ein. Alle Informationen dazu finden sich online unter www.uni-salzburg.at/openday.
    Daran interessiert, Lehrer*in zu werden? Informiere dich am virtuellen Tag der offenen Tür der Paris Lodron Universität Salzburg zu deinem Lehramtsstudium in Salzburg!
  • Veranstaltungen
  • 09.03.21 Storytelling in der alltäglichen und beruflichen Kommunikation
    11.03.21 Buchpräsentation: Identitäten – Zumutungen für Wissenschaft und Gesellschaft
    12.03.21 Update Bankrecht
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg