ISEP (International Student Exchange Program)

Die Universität Salzburg nimmt am International Student Exchange Program teil und bietet ihren Studierenden die Möglichkeit eines Auslandsaufenthaltes an über 150 US-Universitäten und Colleges.

  • Salzburger Studierenden wird an der ISEP-Aufnahmeuniversität nicht nur die Studiengebühr erlassen, sondern sie bekommen auch Unterkunft und Verpflegung gratis zur Verfügung gestellt. Nominierte Studierende werden für die Dauer ihres Studienauslandsaufenthalts ebenso von der Bezahlung des Studienbeitrags an der Universität Salzburg befreit (Achtung: gilt nicht für den ÖH-Beitrag, dieser muss weiterhin einbezahlt werden!).
  • Im Gegenzug dazu erhalten US-amerikanische ISEP-Studierende, die einen Studienaufenthalt an der Universität Salzburg absolvieren, dieselben Leistungen in Salzburg. Die Kosten für Unterbringung und Verpflegung der internationalen Studierenden werden von Studierenden der Universität Salzburg, die an ISEP teilnehmen, übernommen. Eine Programmgebühr in Höhe von € 650 wird monatlich an die Universität Salzburg überwiesen. Dieses Geld erhält dann der/die US-amerikanische Studierende monatlich ausbezahlt, um damit die Lebenshaltungskosten zu decken.

Auswahl US-Universitäten

Informationen zu den einzelnen Mitgliedsuniversitäten stehen auf der ISEP-Webseite zur Verfügung. Die Suche nach Studienrichtungen und Kursangebot an ISEP-Universitäten ist ebenfalls möglich.

Bewerbungsfrist

Studierende, die im Studienjahr 2019/20 (Winter-, Sommersemester oder Studienjahr) am ISEP-Programm teilnehmen möchten, können sich bis 15. Januar 2019 bewerben.

Bewerbungsprozess

1. Schritt:

Sie informieren sich über die ISEP-Mitgliedsuniversitäten und wählen für Ihre Bewerbung bis zu 10 Wunschuniversitäten aus. Zu beachten sind die Angaben zu "chance of placement" entsprechend der "Anticipated exchange openings"-Liste auf der Webseite von ISEP. Relevante Lehrveranstaltungen sollen für jede Wunschuniversität ausgesucht werden (Course Request List). Bitte beachten Sie, dass eine wichtige Voraussetzung für die Nominierung durch ISEP die Absolvierung des TOEFL Tests ist. 

2. Schritt:

Die Bewerbung für ISEP erfolgt online,  hier finden Sie den Link zum Online-Bewerbungsformular. Folgende Unterlagen sind Teil der ISEP-Bewerbung und im Original in Bewerbungsportal hochzuladen:

  • Transcript of Records (Studienerfolgsnachweis)
  • Language Proficiency Report 
  • Personal Statement (Motivationsschreiben, in Englisch, 300-500 Wörter)
  • 1 Academic Reference (Empfehlungsschreiben von einem/r ProfessorIn aus dem Pflicht- oder Wahlfachbereich Ihres Studiums an der Universität Salzburg)
  • Kopie des Reisepasses

3. Schritt:

Sie reichen die vollständige Bewerbung bis 15.1. online ein. Eine Kommission wählt anhand der Unterlagen bis zu fünf KandidatInnen aus, deren Nominierung an ISEP weiterleitet wird. Die Verständigung über diese Auswahl erfolgt schriftlich. Nominierte ISEP-Studierende können sich um ein Joint Study Stipendium bewerben oder (falls StudienbeihilfenbezieherInnen) bei der Studienbeihilfenbehörde das Auslandsstipendium beantragen. Weitere Förderungsmöglichkeiten: www.grants.at.

4. Schritt:

Nach erfolgter Nominierung müssen Sie die Platzierung an einer der angegebenen Wunschuniversitäten abwarten. Die Information darüber erfolgt über das Büro für Internationale Beziehungen bzw. über das ISEP-Online-Bewerbungsportal. Mit der Unterzeichnung des „Participant Placement Acceptance Form“ wird der Studienplatz endgültig fixiert. In der Folge wird von ISEP ein Visa-Antragsformular ausgestellt, mit dem Sie Ihr Visum beantragen können.

Finanzierung und Kostenübersicht

Finanzierung

Nominierte ISEP-Studierende können die Auslandsbeihilfe bei der zuständigen Stipendienstelle (im Falle von Studienbeihilfebezieher/innen) bzw. das Study Abroad Stipendium (für NICHT-Studienbeihilfebezieher/innen) im Büro für Internationale Beziehungen beantragen. 

Kostenaufstellung

ISEP Programmkosten:

  • US$ 395 - Teilnahmegebühr (placement fee), gültig ab 1.1.2015. Falls der/die Studierende nicht platziert werden kann, reduziert sich die Gebühr auf US$ 100.
  • € 650/ Monat - Heimplatz und Verpflegung für den/die US-Studierenden an der Universität Salzburg.
  • US$ 73/Monat - ISEP Pflichtversicherung

Allgemeine Kosten (die ggf. auch für andere Joint-Study Studierende anfallen):

  • US$ 245 – TOEFL Test
  • Kosten für Studierendenvisum.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Mag. Benjamin Gauss im Büro für Internationale Beziehungen oder bei ao. Univ.-Prof. Dr. Hanna Wallinger am FB Anglistik und Amerikanistik.

  • News
    Forscher um den Salzburger Geoinformatiker Christian Neuwirth hatten bereits im Mai 2020 ein mathematisches Modell zu Covid 19 entwickelt und vorgestellt, das der Frage nachgeht, wie lang und intensiv Social Distancing Maßnahmen aufrechterhalten bleiben müssten, um Corona-Todesfälle weiter zu reduzieren.
    Studienergebnisse zur Mediennutzung von Kindern und Familien während Lockdown. Homeschooling verbesserungsfähig, aber auf gutem Weg. Sekundarstufe besser profiliert. Familien haben gelernt, mit Lockdown und Homeschooling umzugehen.
    Gewinnerin des Förderpreises der Österreichischen Geographischen Gesellschaft für die beste Abschlussarbeit 2019: Dipl. Ing.(FH) Mag. rer. nat. Heidi BERNSTEINER für ihre Diplomarbeit im LA Geographie und Wirtschaftskunde/Biologie mit dem Titel: "After the ice: post glacial evolution of small overdeepened basins in the Eastern Alps – Lake Taferlklaussee, Austria."
    Aus gegebenem Anlass weisen wir auf die aktualisierten Öffnungszeiten der Universitätsbibliothek Salzburg hin, die ab 17. November 2020 gelten.
    Eine Studie des Schlaflabors der naturwissenschaftlichen Fakultät zum Thema Schlaf unter der Leitung von Prof. Dr. Manuel Schabus widmet sich den Veränderungen des Schlafes während des Covid-19-Lockdowns in 6 unterschiedlichen Ländern (Ö, AT, UK, GR, CU, BRA). Die aus psychologischer Sicht besorgniserregende Angst, die sich in der Breite der Gesellschaft zeigt, bildet sich auch in diesen Daten ab: 78% der Befragten fühlen sich durch die Covid-19-Pandemie bedroht bzw. beunruhigt.
    Online-Vorlesung zum Thema Physiologie oder Medizin: 25. November 2020 - 18 Uhr. Der Nobelpreis für Physiologie oder Medizin 2020 wird an Harvey J. Alter, Michael Houghton und Charles M. Rice für die Entdeckung des Hepatitis-C-Virus vergeben.
    Online-Vorlesung zum Thema Chemie: 2. Dezember 2020 - 18 Uhr. Emmanuelle Charpentier und Jennifer Doudna erhalten den Nobelpreis für Chemie 2020 für die Entdeckung eines der schärfsten Werkzeuge der Gentechnologie: die genetische Schere CRISPR / Cas9. Mit dieser Technologie können Forscher die DNA von Tieren, Pflanzen und Mikroorganismen mit extrem hoher Präzision verändern.
    Der PLUS Report 2020 ist erschienen.
  • Veranstaltungen
  • 25.11.20 Nobelpreise 2020 - MEDIZIN (Hepatitis)
    26.11.20 Current research from the FB Psychology … related to COVID-19
    27.11.20 Update Immobilienertragsteuer sowie neue Grunderwerbsteuer und Gerichtsgebühren (ganztägig)
    01.12.20 Der Körper als PLAYFUL TOOL
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg