So kommen sie am schnellsten zum Unipark

Bild: Solar erleuchtetes Cortenstahlschild © M. Rieger

Bild: Solar erleuchtetes Cortenstahlschild

Zu Fuß oder mit dem Fahrrad

Durch die Fertigstellung des Verkehrskonzeptes ist der Unipark bequem zu Fuß oder per Rad aus allen Richtungen zu erreichen. Fahrradabstellplätze sind ausreichend vorhanden.
Radwegeplan Salzburg

öffentliche Verkehrsmittel

Die Linie 20 verbessert die Erreichbarkeit des Unipark. Die Buslinie verbindet den Unipark mit dem Europark und es gibt eine Haltestelle (Haltestell Unipark) direkt davor. Weitere Bushaltestellen in der Nähe (max. 5 Minuten):

     

  • Justizgebäude und Petersbrunnhof: Linie 5 und 25
  • Hellbrunnerstraße und Akademiestraße: Linie 3 und 8
  • Linienplan der SVV


mit dem eigenen Fahrzeug

Über die Autobahn:

     

  • A10 / Autobahnabfahrt Salzburg Süd / Anif
  • Weiterfahrt Richtung Salzburg Zentrum
  • der Alpenstraße folgen und nach ca. 6 km bei Shell-Tankstelle links in die Akademiestraße abbiegen
  • Im Kreisverkehr erste Ausfahrt nehmen und in die Ulrike-Gschwandtner-Straße einbiegen
  • Nach dem Sportzentrum Mitte finden Sie an der linken Straßenseite die Einfahrt zur Tiefgarage

Von der Innenstadt kommend:

     

  • Hellbrunner Straße/Alpenstraße stadtauswärts fahren
  • Rechts in die Akademiestraße einbiegen
  • Im Kreisverkehr erste Ausfahrt nehmen und in die Ulrike-Gschwandtner-Straße einbiegen
  • Nach dem Sportzentrum Mitte finden Sie an der linken Straßenseite die Einfahrt zur Tiefgarage


Parkmöglichkeiten

Der Unipark verfügt über eine Parkgarage, die öffentlich genutzt werden kann, weitere kostenpflichtige Parkplätze sind zu Fuß (max. 5 Minuten) erreichbar:

Parkgarage Unipark
Einfahrt möglich bis 22:00 Uhr, wenn das Schild "Gäste" grün aufleuchtet. Ausfahrt jederzeit möglich. Zutritt zur Parkgarage nur mit dem Parkticket!

  • ENGLISH English
  • News
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    HOFER Praxisworkshop am 17.12.2020
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Am Dienstag, 13. Oktober, starten die Vorträge der Ring-Vorlesung „Ungleichheiten reduzieren – Sustainable Development Goal 10 im Fokus“ an der Abteilung Soziologie und Kulturwissenschaften mit vielen spannenden Gästen.
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Citizen-Science-Fotos posten und gewinnen!
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg