Bilder: A. Stefan
TYP STUDIENERGÄNZUNG
ERFORDERNISSE 24 ECTS
KOORDINATION
Sprachenzentrum
KONTAKT Sekretariat des Sprachenzentrums
LV-ANGEBOT 19W / 20S (PLUSonline)
DETAILS Mitteilungsblatt vom 26. März 2019

FOKUS

Kommunikative Kompetenzen in mehreren Sprachen zählen zu den Schlüsselqualifikationen von Studierenden und Hochschulabsolventinnen und -absolventen, die es ihnen ermöglichen, die Chancen der zunehmenden Internationalisierung in Studium, Forschung und Arbeitswelt zu nützen.

Um diesen Ausbildungserfordernissen nachzukommen und die Teilhabe an einer mehrsprachigen und plurikulturellen Gesellschaft zu ermöglichen, bietet an der Universität Salzburg insbesondere das Sprachenzentrum Lehrveranstaltungen, im Folgenden als „Sprachkurse“ bezeichnet, zum Erwerb entsprechender kommunikativer Kompetenzen in zahlreichen Sprachen für Studierende aller Studienrichtungen an.

Die Grundlagen für eine erfolgreiche Partizipation an mehrsprachigen Diskursen werden dabei insbesondere durch den Erwerb kommunikativer Sprachkompetenzen in mehreren Bereichen (Rezeption, Produktion, Interaktion bzw. Mediation) der Sprachen gelegt.

ZIELGRUPPE

Die Studienergänzung „Sprachen“ kann von Studierenden aller Studienrichtungen absolviert werden, die zusätzliche Sprachkenntnisse erwerben oder ihre Freien Wahlfächer zu einem Sprachenschwerpunkt bündeln möchten.

Lehrveranstaltungen, die in den Pflicht- sowie Wahlpflichtfächern eines Studiums absolviert werden oder für ein Studium eine Zulassungsvoraussetzung darstellen, sowie Lehrveranstaltungen in den Erstsprachen oder den gewählten Studienrichtungen der Studierenden können daher nicht für die Studienergänzung „Sprachen“ angerechnet werden.

AUFBAU & ERFORDERNISSE

Die Studienergänzung „Sprachen“ gliedert sich in zwei Module: das Basismodul und das Aufbaumodul im Ausmaß von je mindestens 12 ECTS-Punkten.

Für jedes Modul ist der Erwerb kommunikativer Sprachkompetenzen in zwei Fremdsprachen nachzuweisen, wie sie in Sprachkursen vermittelt werden. Für den Erwerb der Studienergänzung „Sprachen“ sind aufbauende Sprachkurse im Gesamtausmaß von mindestens 24 ECTS-Punkten positiv abzuschließen.

Basismodul (mind. 12 ECTS)

ECTS
zwei aufbauende Sprachkurse in zwei Fremdsprachen

mind. 12

Aufbaumodul (mind. 12 ECTS)

ECTS
zwei aufbauende Sprachkurse in zwei Fremdsprachen, die zumindest das Sprachniveau A1+/A2 (nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen) voraussetzen*

mind. 12

* Nachweis über entsprechende Vorkenntnisse muss erbracht werden

 

ZERTIFIZIERUNG

Nach positiver Absolvierung der oben angeführten Lehrveranstaltungen können folgende Zertifikate beantragt werden:

  • Basismodul „Sprachen“. Dieses wird nach positiver Absolvierung des Basismoduls im Ausmaß von mindestens 12 ECTS-Punkten ausgestellt.
  • Studienergänzung „Sprachen“. Dieses wird nach positiver Absolvierung des Basis- und Aufbaumoduls im Gesamtausmaß von mindestens 24 ETCS-Punkten ausgestellt.

Die Prüfungszeugnisse der entsprechenden Lehrveranstaltungen sind in vorgegebener digitaler Form dem/der Leiter/in des Sprachenzentrums vorzulegen, der/die die ECTS-Leistung und die korrekte Zuordnung der absolvierten Lehrveranstaltungen überprüft. Die Zertifikate werden anschließend im Auftrag des/der Vizerektors/in für Lehre am ZFL (Zentrum für Flexibles Lernen) ausgestellt.

  • ENGLISH English
  • News
    Gemeinsam mit 400 Alumni verbrachten Rektor Heinrich Schmidinger, der künftige Rektor Hendrik Lehnert, die vier Dekane und der Senatsvorsitzende einen Sommerabend auf der „schönsten Terrasse Salzburgs“ im Restaurant M32 am Mönchsberg.
    Das Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens (ZECO) der Universität Salzburg hielt vom 20. bis 27. Juni 2019 einen der größten internationalen Wissenschaftskongresse Kasachstans ab.
    Insgesamt 50 Personen von unterschiedlichen renommierten chinesischen Institutionen, die sich mit den Menschenrechten auseinandersetzen und unter der Leitung von Herrn Prof. Kaminski, Chinaexperte aus Wien, und Herrn LU Guangjin, Generalsekretär der China Society for Human Rights Studies in Peking besuchten am 20. Juni die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg.
    Die Anmeldung zu den Kursen der ditact_women´s IT summer studies ist in vollem Gange. Noch bis 08. Juli läuft die erste Anmeldefrist, danach wird die Restplatzbörse geöffnet.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
  • Veranstaltungen
  • 23.07.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg