Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes 

  • Allgemeines
    Im Wege der Fernleihe können Bücher, Dissertationen, Aufsätze aus Büchern und Zeitschriften von anderen Bibliotheken des In- und Auslandes bestellt werden, unter der Voraussetzung, dass die gewünschte Literatur in Salzburg nicht zu finden ist! Bitte vergessen Sie daher nicht, vor Aufgabe einer Fernleihebestellung zuerst in den Katalogen der UB Salzburg nachzusehen, ob das Werk nicht ohnehin vorhanden ist! Die UB Salzburg verfügt bereits über ein umfangreiches Angebot an elektronischen Zeitschriften. Wenn Sie also Zeitschriftenaufsätze per Fernleihe bestellen möchten, überprüfen Sie bitte vorher auch in der Elektronischen Zeitschriftenbibliothek (EZB), ob Ihr gewünschter Artikel nicht ohnehin im Volltext abrufbar ist! Die UB Salzburg bietet Schulbibliotheken im Land Salzburg (ausgenommen Stadtgebiet Salzburg) die Möglichkeit der Fernleihe aus ihren Beständen.
    Für genauere Information kontaktieren Sie bitte die Katalogsaal-Information der Hauptbibliothek - Tel. +43 662 8044 77350 bzw. 77360, e-mail: info.hb(at)sbg.ac.at .

  • Lieferfristen
    Die Lieferung auf eine Fernleihbestellung kann von wenigen Tagen bis einigen Wochen dauern! Die Erledigungsdauer der Fernleihe umfasst Bearbeitung und Postweg. Fernleihbestellungen werden von uns spätestens am nächsten Arbeitstag bearbeitet und an die für die Lieferung vorgesehene Bibliothek verschickt. Ab diesem Zeitpunkt können wir die Bestellung nicht mehr beeinflussen. Ist die Sendung bei uns eingelangt, werden Sie sofort auf dem Postweg bzw. per E-Mail verständigt.

  • Bestellung
    • Bücher:
      Überprüfen Sie bitte zuerst in der Bibliothekssuchmaschine UBsearch, ob das gesuchte Buch in Salzburg vorhanden ist. Wenn dies nicht der Fall ist, rufen Sie zur Bestellung in UBSearch die Funktion Fernleihe auf und führen Sie Ihre Bestellung durch. Die rot gekennzeichneten Felder müssen dabei unbedingt ausgefüllt werden! Je vollständiger Ihre Angaben sind, desto schneller kann Ihre Bestellung überprüft und weitergeschickt werden. (Falls Sie das genaue Erscheinungsjahr nicht kennen, geben Sie einen Zeitraum an, in dem das Werk vermutlich erschienen ist). Wählen Sie aus, ob Sie das Buch nur aus inländischen Bibliotheken geliefert haben möchten. Bestellungen im Ausland sind kostenintensiver als im Inland! Eine Liste Ihrer Fernleihe-Bestellungen finden Sie bei Ihrem Benutzerstand in UBSeach (Funktion Benutzerinfo / Verlängerung, Anmeldung erforderlich)
    • Zeitschriftenartikel:
      Überprüfen Sie bitte zunächst , ob die gesuchte Zeitschrift in Salzburg vorhanden ist bzw. ob ein elektronischer Volltext zur Verfügung steht:

      - UBsearch
      - Elektronische Zeitschriftenbibliothek

      Nachschlagewerke für die Auflösung von Titelabkürzungen finden Sie im Katalogsaal im 2. Stock. Falls die Zeitschrift in Salzburg nicht gefunden werden kann, rufen Sie zur Bestellung in UBSearch die Funktion Fernleihe auf und führen Sie Ihre Bestellung durch.

  • Abholung 
    Ein über Fernleihe eingelangtes Buch erhalten Sie in der Leihstelle (Erdgeschoss) der Hauptbibliothek. Es ist möglich, dass die verleihende Bibliothek die Benützung nur in den Räumen der Universitätsbibliothek gestattet! Die Benützung von Fernleihe-Büchern ist auf längstens vier Wochen ab Einlangen beschränkt. Vom Einlangen des bestellten Werkes werden Sie auf dem Postweg bzw. per E-Mail benachrichtigt. Kopien von Zeitschriftenaufsätzen sind ebenfalls in der Leihstelle (Hauptbibliothek, Erdgeschoss) abzuholen.

  • Dokumentlieferdienste
    Dokumentlieferdienste sind kommerzielle Unternehmen, die gegen Kostenersatz Literatur liefern (zur Zeit beschränkt sich dieses Angebot hauptsächlich auf Zeitschriftenartikel!) Diese Dienste können auch von Privatpersonen in Anspruch genommen werden, d.h. die Bestellung erfolgt nicht durch die Bibliothek, sondern vom Kunden selbst!

    Subito (Lieferdienst deutscher Bibliotheken)

 

Für weitere Informationen zur Fernleihebestellung kontaktieren Sie bitte die
Katalog-Information (info.hb(at)sbg.ac.at) der Hauptbibliothek - Tel. +43 662 8044 77350.

  • News
    „UNInteressant? – Ideen, die unser Leben verbessern“: Unter diesem Motto startet die Österreichische Universitätenkonferenz (uniko) eine Online-Kampagne, an der sich alle 22 öffentlichen Universitäten gemeinsam mit dem Wissenschaftsfonds FWF beteiligen.
    Schlafstörungen gelten als „Volkskrankheit“ und erreichen in Krisenzeiten ihren Höhepunkt. Kerstin Hödlmoser und das Team des Schlaflabors an der Universität Salzburg (Fachbereich Psychologie/CCNS) sind im März einem Aufruf des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung gefolgt, Studierenden Informationen in Form von Kurztexten oder Videobotschaften zur Verfügung zu stellen.
    Die Zielgruppe der virtuellen Workshops des Programms Studieren.Recherchieren an der PLUS sind alle Schüler*innen und Studieninteressierte, die noch Informationen brauchen, um sich für ein Studium/Studienort zu entscheiden. Grundlegend sollen Interessen reflektiert werden, zu denen anschließend recherchiert wird.
    17h FRANK MAX MÜLLER (Salzburg/Gießen): Das Kollektiv ist tot, es lebe das Kollektiv! 1968 und die andauernde Suche nach Modellen der Zusammenarbeit in den Künsten // ANMELDUNG zu den Web-Vorträgen per E-Mail an: Anna.Estermann@sbg.ac.at // https://w-k.sbg.ac.at/figurationen-des-uebergangs
    01.09.-12.09.2020, https://ditact.ac.at. Auf Grund der aktuellen Pandemie-Situation finden die ditact_womens IT summer studies der Universität Salzburg eine Woche später als geplant statt und zwar von 01.09.-12.09.2020.. Die meisten Kurse werden online abgehalten.
    Die Universität bietet Entlastung für die Mehrfachbelastungen von Familien aufgrund von Covid-19 und den daraus resultierenden Herausforderungen mit dem Angebot von Lernbegleitung.
    Auf Grund der aktuellen Pandemie-Situation haben wir gemeinsam mit dem Rektorat der Universität Salzburg und dem Land Salzburg beschlossen, dass die ditact eine Woche später als geplant beginnt und von 01.09.-12.09.2020 stattfindet.
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
    Die wichtigsten Informationen zur Umstellung des Forschungsbetriebs an der Universität Salzburg
    Aktuelle Information zum Personalrecht an der PLUS
    „Solidarität und ethische Verantwortung in Zeiten globaler Herausforderungen – Eine international-vergleichende Studie im Spiegel der Corona-Krise“
    Dienstag, 9. Juni 2020, 17 Uhr - Join Webex-Meeting: https://uni-salzburg.webex.com/uni-salzburg/j.php?MTID=m78aa13739796f21914aecfff67626ea6 Zugangsdaten: Meeting number (access code): 840 389 463 | Meeting password: YeNtSjk3h23
  • Veranstaltungen
  • 04.06.20 acid communism
    04.06.20 Let’s play Infokrieg. Wie die radikale Rechte (ihre) Politik gamifiziert
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg