17.04.2020

Fit with ILSE – Time to move

During these times of limited mobility and social isolation the question " How can I keep myself physically fit under these conditions? " arises for many. Fitness apps and exercise videos offer support and promise results fast. But are these exercises also sensible and suitable- for example for older people?

Fit-mit-ILSE ist ein technologiegestütztes Programm zur Förderung des Bewegungsverhaltens und der körperlichen Fitness. Es wird seit 2017 im Rahmen eines von der Forschungsfördergesellschaft unterstützten Projektes entwickelt und soll heuer fertiggestellt werden. Ein Prototyp ist bereits im Einsatz und wird zurzeit sach- und fachgerecht bewertet.

Bewegung in reiferen Jahren

Fit mit ILSE wurde speziell für ältere Menschen entwickelt, die sich im Übergang zur Pension befinden. Die zugehörige App bietet im Modul „Fit zu Hause“ ein Fitnessprogramm für das TV-Gerät oder das Tablet an, das ohne großen Aufwand auf kleinstem Raum zu Hause durchgeführt werden kann.

Die Übungseinheiten wurden auf der Basis trainingswissenschaftlicher Erkenntnisse zusammengestellt, sind auf verschiedene Fitnesslevel ausgelegt und folgen einem methodischen Aufbau (Aufwärmen – Hauptteil – Cool Down).

Ergänzend bieten „Fit unterwegs“ und „Fit durch Wissen“ Tipps für Bewegungsformen außer Haus sowie Lernmodule, in denen Wissenswertes rund um das Thema körperlich-aktiver Lebensstil vermittelt wird: etwa eine gesunde Ernährungsform, richtiges Trainieren und Entspannungsverfahren. Angesprochen wird auch die Frage, wie man innere Widerstände und andere Barrieren auf dem Weg zu einem körperlich-aktiven Lebensstil überwinden kann.

Der Prototyp wird nun geprüft

Erste Ergebnisse der Überprüfung des Prototyps zeigen übrigens, dass Fit mit ILSE die Sitzzeiten der Teilnehmenden reduziert und ihre wahrgenommene Fitness erhöht hat. Zudem machen sie die Erfahrung, dass Barrieren, die bislang ihrer körperlichen Aktivität im Wege standen, auf einmal gar nicht mehr so hoch sind und im Alltag gemeistert werden können.

Machen Sie sich selbst ein Bild vom Projekt Fit-mit-ILSE und probieren Sie beispielhaft die Fitnessübungen in den eigenen vier Wänden aus! Auf der ILSE-Website finden Sie weitere interessante Links für das Fitnesstraining in höherem Alter: www.fit-mit-ilse.at

Kontakt: Susanne Ring-Dimitriou, Universität Salzburg, IFFB Sport- und Bewegungswissenschaft / USI, susanne.ring(at)sbg.ac.at, Verena Venek, Salzburgresearch Forschungsgesellschaft, eHealth, verena.venek(at)salzburgresearch.at 

Weiterführende Informationen zum Projekt: www.aal.at/fit4aal

Die Forschungsaufgaben der PLUS-Sportwissenschafterinnen Susanne Ring-Dimitriou (Trainingswissenschaft) und Sabine Würth (Sportpsychologie) liegen im Bereich der theoriebasierten inhaltlichen Gestaltung und Evaluierung des Programms hinsichtlich des Bewegungsverhaltens. In Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsuniversität Wien (Leitung Evaluationsteam, Altersökonomie), der Salzburg Research Forschungsgesellschaft (Projektleitung, eHealth) und MyBodyCoach (Fit zu Hause, Fitnesstests, angewandte Sportwissenschaft) werden die Daten aktuell analysiert und zur Publikation vorbereitet.

 

 

  • News
    The botanical gardens of the University of Salzburg will reopen on the 2nd June. Normal opening times will apply from the 2nd June.
    01.09.-12.09.2020, https://ditact.ac.at. Due to the current pandemic situation the ditact_womens IT summer studies of the University of Salzburg will take place a week later than planned, from the 01.09.-12.09.2020. Most of the courses will be held online.
    The Vice Rectorate for Research, Nicola Hüsing, received five thousand face masks, which were donated by Gebrüder Woerle Ges.m.b.H. in keeping with the motto „SHARING is CARING“ . The face masks were given out to the employees of the University of Salzburg.
    Due to the current situation personal contact with the Psychological Counseling Center is not possible at the moment. We are however available by e-mail, telephone, chat or video chat. Unfortunately, our normal range of workshops cannot take place in the usual way. We would however like to offer the following webinars as an alternative.
    We are gradually learning how to adapt to the Corona outbreak, both in our everyday lives as well as at the university. For us, this means changing to online teaching for the duration of the current semester. Courses and exams held in lecture halls and seminar rooms will not be possible, with exception to some special exams. Regulations for this are currently being drawn up; exceptions are also to be made for selected laboratory exercises and practical sports courses.
    Information of 23rd April 2020: The Minister of Science’s new ruling on special regulations for study law at universities has now been announced, which gives us the opportunity to regulate some important matters. Please note that these regulations have been set for a limited time period (i.e. for this semester, but sometimes even beyond this).
    Current information on labour law at PLUS
    The most important information on the changes to research services at the University of Salzburg.
    Distance learning for exchange students and the completion of courses from overseas.
  • Veranstaltungen
  • 28.05.20 Darboux theorem, symplectic factorization and ellipticity
    28.05.20 Ökonomien des Mutterleibs (Veranstaltungsreihe 'Physiologien')
  • Alumni Club
  • PRESS
  • Uni-Shop
  • University of Salzburg's facebook site University of Salzburg's twitter site University of Salzburg's instagram site University of Salzburg's flickr site University of Salzburg's vimeo site