13.05.2020

Innovation Days 2020: Students in a Creative Sprint - by Katja Hutter, Department of Social Sciences and Economics

After the success of recent years, the Innovation Days of the University of Salzburg will take place for the fourth time and for the virtually for the first time!

Vom 13. bis 15. Mai bringen die Innovation Days 2020 wieder namhafte Unternehmen und Studierende verschiedener Fachrichtungen und Hochschulen zusammen, um gemeinsam Lösungen für praxisrelevante Problemstellungen zu entwickeln. Thema ist die Digitalisierung. Im 48-Stunden-Sprint geht es für die gemischten Teams von einer Idee zur digitalen Innovation bis zum fertigen Prototyp. Mit an Bord sind Firmen wie Interspar oder Sony DADC.

„Innovationen im Hörsaal zu lehren, funktioniert nur begrenzt. Wir können die theoretischen Grundlagen von Innovationsmethoden und Werkzeugen vermitteln, aber die Umsetzung kommt oft zu kurz. Mit den Innovation Days haben wir eine ideale Möglichkeit, Theorie und Praxis zu verbinden und das Wissen in ganz neuer Form zu vertiefen. Innovation im Austausch mit anderen konkret zu entwickeln und ihre Umsetzbarkeit mit reellen Unternehmensbeispielen zu diskutieren, ist eine einzigartige Lernerfahrung“, sagt Katja Hutter, Professorin für Marketing und Innovation an der Universität Salzburg. Sie hat die Innovation Days in Salzburg vor vier Jahren ins Leben gerufen.

80 Studierende machen heuer - ähnlich wie letztes Jahr - mit. Sie kommen von der Universität Salzburg, der FH Salzburg und der TU Wien. Die Teams werden von erfahrenen Coaches unterstützt. Neben Erfahrungen zu kreativem Arbeiten in multidisziplinären Teams aus Wirtschaft, Design und Technik gewinnen die Studierenden vor allem auch Einblicke in die Unternehmenspraxis. Sie können Kontakte knüpfen, Ehre und ECTS sammeln und es gibt auch reelle Gewinne. Das Siegerteam erhält 1000 Euro, die Zweit- und Drittplatzierten 750 bzw. 500 Euro.

Erstmals virtuell 
Corona-bedingt finden die Innovation Days erstmals virtuell statt. „Alles noch nie Ausprobierte ist eine Herausforderung. Aber Ausfallenlassen wäre die langweiligste Alternative“, sagt Katja Hutter, deren Kernthemen in der Forschung - auch als Research Fellow an der Harvard University - die Analyse der sich verändernden Innovationslandschaften und Prozesse der Digitalisierung und Innovation sind. „Wir bleiben agil und innovativ – und passen uns den wechselnden Anforderungen ‚situationselastisch‘ an“, so Frau Hutter.

Auch inhaltlich reagiert das Innovation Days Team auf die Corona-Situation. Es hat eine Challenge vorbereitet, in der es um die „neue Normalität“ im Alltag geht – mit Fokus auf Bildung, Sport und Kultur, Tourismus. „Dies ist auch Teil einer von der Universität ins Leben gerufenen Initiative: Wir möchten unsere Kernkompetenzen und Erkenntnisse aus Forschung und Lehre über einen Wissenstransfer der Gesellschaft und der Wirtschaft zur Verfügung stellen und natürlich auch Ideen, wie wir mithelfen können, Lösungen zu finden“, erläutert die Initiatorin Hutter. Und wer sich für Details dazu interessiert, wirft einfach einen Blick auf: https://plus4salzburg.sbg.ac.at.

Die Autorin Katja Hutter ist auch Vizerektorin für Digitalisierung an der PLUS.

Foto: Universität Salzburg, Innovation Days 2019

 

 

  • News
    18 participants recently completed the university course in early childhood education with a master's degree. The course was held for the second time in Salzburg. Regional Minister Andrea Klambauer awarded prizes to nine of the graduates for their outstanding theses.
    The recording of the PLUS Talks "Studies and Teaching WS 2020/21“ from 25.11.2020 is now available.
    Matthias Henke, musicologist, Danube University Krems, talks about Beethoven's current biography “Beethoven. Akkord der Welt ( Chord of the World)”, published in 2020 by Hanser Verlag.
    24 very easy exercises on 24 cards can be found in the SALTO advent calendar. The exercise ideas are ideal for children from the age of three and are also easy for the whole family to carry out in a small space. With the support of the Kinder Büro (Children's Office), this combinable contribution should benefit as many as possible.
    MINT:labs Science City Itzling reopen their virtual doors.
    Researchers led by Salzburg's geoinformatics scientist Christian Neuwirth had already developed and presented a mathematical model for Covid-19 in May 2020 which examines the question of how long and intensively social distancing measures have to be maintained in order to reduce corona deaths further.
    Results of the study on media use by children and families during lockdown. Home schooling could be improved, but is on the right track. Secondary schools have a better profile. Families have learned to deal with lockdown and homeschooling.
    The Paris Lodron University of Salzburg firmly distances itself from the statements of the political scientist PD Dr. Farid Hafez.
    As a result of the current situation the updated opening times for Salzburg University library will apply from the 17th November 2020.
    A study carried out by the sleep laboratory of the Faculty of Natural Sciences on the topic of sleep under the direction Prof. Dr. Manuel Schabus is dedicated to the changes in sleep during the Covid-19 lockdown in 6 different countries (Ö, AT, UK, GR, CU, BRA). The fear, which is worrying from a psychological point of view, and which is evident across society, is also reflected in this data: 78% of those surveyed feel threatened or worried by the Covid-19 pandemic.
    Online lecture on chemistry: December 2nd 2020 - 6 p.m. Emmanuelle Charpentier and Jennifer Doudna received the 2020 Nobel Prize in Chemistry for the discovery of one of the sharpest tools in genetic engineering: the CRISPR / Cas9 genetic scissors. With this technology, researchers can modify the DNA of animals, plants and microorganisms with extremely high precision.
    The PLUS Report 2020 has been published.
    Digitization has led to an enormous spread of different forms of mobile working. Corona has brought an additional boost and has introduced home office in areas and for activities that were previously unimaginable.
    During the time of Corona, in particular, it became clear just how important it is to support students digitally in their every day university life. The project „On Track“ – stay on track combines digital and social worlds. It is starting at the right time!
  • Veranstaltungen
  • 27.11.20 Update Immobilienertragsteuer sowie neue Grunderwerbsteuer und Gerichtsgebühren (ganztägig)
    01.12.20 Der Körper als PLAYFUL TOOL
    02.12.20 Musikpyhsiologie und Musikermedizin: Musizieren im Zusammenwirken von Psyche und Körper
    02.12.20 Nobelpreise 2020 - CHEMIE (Genschere)
  • Alumni Club
  • PRESS
  • University of Salzburg's facebook site University of Salzburg's twitter site University of Salzburg's instagram site University of Salzburg's flickr site University of Salzburg's vimeo site