09.10.2018

Informatik-Uni-Studium vor der Matura beginnen!

46 Schülerinnen und Schüler des Akademischen Gymnasiums und des Herz Jesus Gymnasiums opfern ihre Freizeit und studieren bereits ab der 5. Klasse Informatik, geblockt alle drei Wochen an Samstagen, lange vor der Matura. Wie kann das sein?

Das Rektorat der Universität Salzburg und der Fachbereich Computerwissenschaften hören den Ruf der Unternehmen nach IT-Fachkräften sehr wohl. Professor Wolfgang Pree konzipierte Lehrveranstaltungen des Bachelor-Studiums Informatik so, dass sie für Schülerinnen und Schüler an der AHS optimal passen. „In diesem Schultyp wird Informatik oft nur marginal unterrichtet“, meint Prof. Pree, „das Interesse ist aber sehr wohl vorhanden. Man muss neue, innovative Wege gehen, um jungen Menschen die Informatik nahezubringen“. 2017/18 wurde erstmalig mit 15 Schülerinnen und Schülern des Akademischen Gymnasiums gestartet. Heuer treffen sich am 6.10.2018 bereits 46 Interessierte zum Beginn des neuen Lehrgangs. „Das Interesse ist viel größer als wir erwartet haben“, meint Prof. Pree und ist mehr als erfreut, dass dieser Pilot so gut ankommt.

Partner des Go4IT genannten Projekts ist das Österreichisches Zentrum für Begabtenförderung und Begabungsforschung (ÖZBF). Durch die Einführung in die Welt des Programmierens können Schülerinnen und Schüler ihre Begabungen in diesem Bereich entdecken, besonders Interessierte und Leistungsstarke können sich entfalten und reüssieren. Das ÖZBF trägt zur Qualitätssicherung bei und forciert die Weiterentwicklung und Übertragung auf andere Bereiche.

Das Projekt holt Schülerinnen und Schüler auf schulischem Wissensstand im Bereich Informatik ab und führt sie niederschwellig an universitäres Wissen heran. Der große Vorteil dieser Methode liegt darin, dass viele Vorurteile gegenüber einem Informatikstudium (zu schwer, zu unverständlich, für Frauen ungeeignet, usw.) abgebaut werden können, aber auch Klarheit darüber hergestellt werden kann, ob man echtes Interesse dafür aufbringt. Der Bogen der Lehrveranstaltungen spannt sich von der Einführung in die Programmierung in Java und Python, über App-Entwicklung für Smart Phones bis hin zur Erstellung von Anwendungen im Bereich „Machine Learning“ und „Artificial Intelligence“.

„Wir brauchen innovative Projekte wie dieses“, betont Landesrätin Klambauer, „Ich unterstütze dieses Projekt, weil es den Jugendlichen hervorragende Bildung vermittelt und im Rahmen der Begabtenförderung auf großes Interesse bei den Jugendlichen stößt. Wir möchten damit auch die Entscheidung erleichtern, einen Beruf im Bereich der Informatik zu ergreifen, wo es viele spannende Jobs gibt.“

Eine Anschubfinanzierung in Höhe von € 130.000 - gemeinsam von den für Wirtschaft und Wissenschaft zuständigen Regierungsmitgliedern, Landeshauptmann Haslauer und Landesrätin Klambauer bereitgestellt - ermöglicht dieses Projekt an der Paris Lodron Universität Salzburg.

Foto: v.l.n.r.: Markus Sikora, Astrid Fritz, Felix Hörbinger, Wolfgang Pree, Ingo Rath, Adriana Pratter

Fotonachweis: Kolarik

HR Mag. Gabriele Pfeifer

Leitung Public Relations und Kommunikation

Universität Salzburg

Kapitelgasse 4-6

Tel: 0662-8044-2435

E-Mail an HR Mag. Gabriele Pfeifer

  • ENGLISH English
  • News
    Bundespräsident a. D. Univ.-Prof. Dr. Heinz Fischer eröffnet am Mittwoch, 24.4.19 um 17 Uhr in der Bibliotheksaula der Universität Salzburg (Hofstallgasse 2) eine wissenschaftliche Nachwuchstagung zu „Die Krise des demokratischen Rechtsstaats im 21. Jahrhundert. Oder: Wie sich die Geschichte gegen ihr Ende wehrt.“ Gäste sind willkommen! Die Nachwuchswissenschaftler, u. a. aus Wien, Budapest, Deutschland und den USA kommen, diskutieren dieses Thema vom 24.-26. April 2019 auf der Edmundsburg.
    Für seine Publikation zur Entgiftung der Metalle Strontium und Barium in den Zellen der Hochmoor-Grünalge Micrasterias erhält der Salzburger Biologe Martin Niedermeier den Fritz-Grasenick-Preis 2018 der Österreichischen Gesellschaft für Elektronenmikroskopie (ASEM) im Bereich Life Sciences. Niedermeier hat entdeckt, dass diese Algen aus den Schadstoffen Kristalle bilden, um mit ihnen zurechtzukommen und hat dies mit speziellen Methoden der Elektronenmikroskopie nachgewiesen.
    »Das Bedürfnis nach gerechter Sühne« Wege von »Berufsverbrecherinnen« in das Konzentrationslager Ravensbrück
    Die Ringvorlesung Sprachwissenschaft "Sprachwandel R/Evolution von unsichtbarer Hand?" startet nach der Osterpause mit aktualisiertem Programm und neuem Infomaterial wieder durch!
    Bereits zum zweiten Mal wandert die >KinderUNI unterwegs< mit gebündeltem Wissen in die Region Pongau, heuer in das Bundeschullandheim Schloss Tandalier in Radstadt. Am 2. und 3. Mai 2019 bietet die Universität Salzburg gemeinsam mit akzente Salzburg dem Regionalverband und der KLAR!-Region Pongau, der LAG Lebens.Wert.Pongau, der Kompass Mädchenberatung sowie Architektur - Technik + Schule ein buntes und kostenfreies Programm.
    Die 27. AAUTE Annual Conference 2019 findet vom 3.-4. Mai 2019 erneut im Parkhotel Brunauer in Salzburg statt. Erneut wird es zur Präsentation von Lehr- und Forschungsprojekten sowie zu ausführlichen Diskussionen bestehen. Ziel ist es, mehr über die derzeitige Ausrichtung der einzelnen Fachbereiche in Forschung und Lehre zu erfahren. Außerdem wird der AAUTE Nachwuchspreis 2019 verliehen.
    Gastvortrag von Herrn Univ.-Prof. Dr. Andreas Heil, Universität Wien, am Montag, 6.5.2019, 17.30, Residenzplatz 1, Abguss-Sammlung SR. E.33, Fachbereich Altertumswissenschaften
    Montag, 06.05.2019 um 17:00 Uhr, UniPark: Vortrag von Kohei Saito, Universität Osaka, Japan, im Rahmen der Ringvorlesung "Globale Herausforderungen - Antworten auf den Klimawandel"
    Die Podiumsdiskussion findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Theologie im Zeichen der Zeit"am 7. Mai 2019 um 18:00 im HS 101 der Katholisch-Theologischen Fakultät (Universitätsplatz 1, Salzburg, EG) statt.
    jeweils mittwochs (8. und 22. Mai 2019) von 13:00 - 14:00 Uhr im Clubraum der KHG (Wiener-Philharmoniker-Gasse 2, Salzburg)
    Was Arbeit mit Kommunikation zu tun hat 8. Mai 2019, 15.00-18.00, FÜNFZIGZWANZIG, Residenzplatz 10, 5020 Salzburg
    Vortrag von Daniel Tanuro, Agraringenieur und ökosozialistischer Aktivist, am Donnerstag, 9. Mai um 19:30 im UniPark Salzburg im Rahmen der Ringvorlesung "Globale Herausforderungen - Antworten auf den Klimawandel"
    Vortrag von Birgit Mahnkopf, Berlin, am Donnerstag, 9. Mai um 18 Uhr im UniPark Salzburg im Rahmen der Ringvorlesung "Globale Herausforderungen - Antworten auf den Klimawandel"
    Am: 16.05.2019 // Zeit: 18:30h s.t. - 20:00h // Ort: Hörsaal 209 (!) der Rechtswiss. Fakultät der Universität Salzburg // Churfürststraße 1 // A-5020 Salzburg // (Zugang beschildert)
    Eine botanische Malerin, Mischa Skorecz sowie ein Fotograf, Mischa Erben stellen Ihre Bilder im Botanischen Garten Salzburg aus.
    Wo: Im Botanischen Garten, Hellbrunnerstr. 34, A-5020 Salzburg
    Wann: 15.4. bis Ende August 2019.
    Das Weiterbildungsangebot für engagierte Pädagog/innen und Interessierte im neuen kompakten Tagungsformat in der Großen Universitätsaula Salzburg. Jetzt anmelden und aktiv erfahren, wie Sie Geborgenheit für Kinder und Jugendliche spürbar machen!
  • Veranstaltungen
  • 24.04.19 subnetTALK: Tangible Aesthetics (Vortragssprache EN)
    25.04.19 Netzwerk Qualitative Methoden
    25.04.19 Praxisseminar Sozialversicherung - Unmittelbarkeit der Leistungserbringung
    29.04.19 »Das Bedürfnis nach gerechter Sühne« Wege von »Berufsverbrecherinnen« in das Konzentrationslager Ravensbrück
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg