08.02.2020

Wintersymposium 2020: Schlafforschung

„Schlaf, Kognition und Bewusstsein“ – unter diesem Motto laden Univ. Prof. Manuel Schabus und Assoz. Prof. Dr. Kerstin Hödlmoser vom Labor für Schlaf- und Bewusstseinsforschung am Fachbereich Psychologie vom 27. - 29. Februar 2020 zum Wintersymposium nach Werfenweng/Salzburg ein.

Die interdisziplinäre Veranstaltung mit zahlreichen Gästen und ExpertInnen aus aller Welt findet dieses Jahr bereits zum vierten Mal statt. Vor der traumhaften Kulisse in Werfenweng bei Salzburg, freuen sich renommierte WissenschaftlerInnen und junge NachwuchsforscherInnen auf viele spannende Vorträge und den wissenschaftlichen Austausch ihrer aktuellen Forschungsergebnisse. Neben einigen „Stammgästen“ wie Lucia Melloni (Max-Planck-Institut Frankfurt, DE), Philippe Peigneux (Université Libre de Bruxelles, BE) oder Christian Cajochen (Universität Basel, CH) sind dieses Jahr auch Randolph Helfrich und Eti Ben-Simon von der Universität Berkeley (California, US) sowie Anat Arzi (University of Cambridge, UK), Tristan Bekinschtein (MRC Cognition & Brain Science Unit, UK), und Penelope Lewis (Cardiff University, UK) der Einladung gefolgt.

Im Fokus stehen der Schlaf, das Gedächtnis und generell neurowissenschaftliche Befunde zum Bewusstsein. Ebenso wird dieses Jahr auf die entwicklungs- und störungsbezogene Ebene des Schlafes eingegangen und die neurobiologischen Hintergründe der Insomnie beleuchtet.

Als Satellite-Veranstaltung können DoktorandInnen bei der jährlichen Winter School des Doktoratskollegs “Imaging the Mind” (FWF-funded) vom 25. bis 27. Februar 2020 die Möglichkeit nutzen, in einer Reihe von Vorlesungen und Workshops theoretische und praktische Kenntnisse zu „Schlaf, Kognition und Bewusstsein“ zu erwerben. Dabei lernen Sie u.a. von international ausgewiesenen ExpertInnen wie Lucia Talamini (University of Amsterdam, NL), Ysbrand van der Werf (Free University of Amsterdam, NL), Manfred Hallschmid (Universität Tübingen, DE) oder Eus van Someren (Netherlands Institute for Neuroscience, NL) alles über den Schlaf und seine neuroanatomischen Grundlagen, den Metabolismus und dessen Verbindung zu Kognition & Emotion. Ein besonderes Highlight dieser Veranstaltung ist der Besuch von Prof. Dr. Dr. Hendrik Lehnert, der als Rektor der Universität Salzburg an einer Podiumsdiskussion teilnehmen wird.

Wer Interesse an einer Teilnahme hat, kann noch ein Restkontingent an Tagestickets für das Wintersymposium erwerben. Das Programm und weitere Details zu den Events findet sich auf der Homepage des „Labors für Schlaf, Kognition und Bewusstsein- Forschung“ unter www.sleepscience.at (‚News‘).

Kontakt: Univ.-Prof. Mag. Dr. Manuel Schabus, Fachbereich Psychologie der Universität Salzburg, e-mail: manuel.schabus(at)sbg.ac.at

Assoz.-Prof. Mag. Dr. Kerstin Hödlmoser, Fachbereich Psychologie der Universität Salzburg, e-mail: kerstin.hoedlmoser(at)sbg.ac.at

 

 

  • ENGLISH English
  • News
    Die Zielgruppe eines virtuellen Workshops des Programms Studieren Recherchieren an der PLUS sind alle Schüler*innen und Studieninteressierte, die vielleicht schon eine Idee haben, was sie studieren möchten, aber noch Informationen brauchen, um sich für ein Studium/Studienort zu entscheiden. Grundlegend sollen Interessen reflektiert werden, zu denen anschließend recherchiert wird.
    Der Österreichische Biodiversitätsrat, dem mehr als 20 Expert_innen aus den Bereichen Biodiversität, Landschaftsgestaltung und Naturschutz angehören, mahnt die österreichische Bundesregierung bei der Bewältigung der Corona-Krise andere wichtige gesellschaftliche Herausforderungen nicht aus dem Blick zu verlieren.
    Die Universität bietet Entlastung für die Mehrfachbelastungen von Familien aufgrund von Covid-19 und den daraus resultierenden Herausforderungen mit dem Angebot von Lernbegleitung.
    Ziel des neugegründeten Forschungsnetzwerks „Africa-UniNet“ ist es, afrikanische und österreichische Universitäten zusammenzubringen und gemeinsame Kooperationen voranzutreiben.
    Auf Grund der aktuellen Pandemie-Situation haben wir gemeinsam mit dem Rektorat der Universität Salzburg und dem Land Salzburg beschlossen, dass die ditact eine Woche später als geplant beginnt und von 01.09.-12.09.2020 stattfindet.
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
    Die wichtigsten Informationen zur Umstellung des Forschungsbetriebs an der Universität Salzburg
    Distance Learning für Austauschstudierende und Abschluss von Lehrveranstaltungen aus dem Ausland
    Aktuelle Information zum Personalrecht an der PLUS
    20.5.2020: MARCEL BLEULER (Salzburg/Zürich): „… man muss sie auch sprengen, diese Hochkultur“. Christoph Schlingensiefs Aufbruch in die internationale Entwicklungszusammenarbeit // 27.5.2020: UTA DEGNER (Salzburg): Erika Kohuts ‚Wiener Aktionismus‘. Kunst und Leben in Elfriede Jelineks Roman Die Klavierspielerin // Anmeldung zu den Web-Vorträgen per E-Mail an: Anna.Estermann@sbg.ac.at // https://w-k.sbg.ac.at/figurationen-des-uebergangs
    „Solidarität und ethische Verantwortung in Zeiten globaler Herausforderungen – Eine international-vergleichende Studie im Spiegel der Corona-Krise“
    Dienstag, 9. Juni 2020, 17 Uhr - Join Webex-Meeting: https://uni-salzburg.webex.com/uni-salzburg/j.php?MTID=m78aa13739796f21914aecfff67626ea6 Zugangsdaten: Meeting number (access code): 840 389 463 | Meeting password: YeNtSjk3h23
  • Veranstaltungen
  • 28.05.20 Darboux theorem, symplectic factorization and ellipticity
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg