20.01.2017

22 March: Polemic and Gender. Constructions - Distinctions - Provocations

Public lecture series from the Department of Science and Art in the Unipark Nonntal, on Wednesdays from 18:00 to 19:30, with lecturers from different disciplines - www.w-k.sbg.ac.at/kunstpolemik-polemikkunst/aktuelles. Next date: 22 March: Ralph Poole on "Queer Trump".

Programm

Studierende können in PlusOnline bzw. MozOnline die Ringvorlesung unter der LV.Nr. PLUS 901.319 / MOZ 90.1319 belegen. 

Die öffentliche Ringvorlesung des Programmbereichs „Kunstpolemik-Polemikkunst" nimmt die in der jüngeren Vergangenheit vermehrt auftretenden Angriffe auf die Genderforschung und eine zunehmend affektgeladene Abwehr gegen geschlechterpolitische Forderungen zum Ausgang und greift folgende Fragen auf: Weshalb lösen Diskussionen um Aspekte von Gender diese heftigen und auf hohe mediale Resonanz stoßenden Debatten aus beziehungsweise worin gründet das damit verbundene Erregungspotential? Ist Gender aufgrund der immer breiter werdenden Verwendung und Popularisierung noch ein Begriff der Kritik und welche Fronten bilden sich innerhalb der Genderforschung? Welche Modi des Streitens werden und wurden eingesetzt und ist Polemik gar eine spezifisch männliche Artikulationsform? Welche Argumente werden in der aktuellen Diskussion neu entwickelt und welche polemischen Einwände können auf eine lange Tradition zurückgreifen?  

Plakat

LV-Leitung: Hildegard Fraueneder (Mozarteum) und Christa Gürtler (FB Germanistik)  

Konzeption: Hildegard Fraueneder (Mozarteum), Christa Gürtler (FB Germanistik), Christopher F. Laferl (FB Romanistik), Ralph Poole (FB Amerikanistik), Norbert Christian Wolf (FB Germanistik)  

Ort/Zeit: MI 8.3.-28.6.2017; 18.00-19.30h, Unipark, Erzabt-Klotz-Str. 1, E.002 (Agnes Muthspiel)  

Bildquelle: ©Teresa Präauer, Those Human Birdies, 2015

Mag. Silvia Amberger

Programmbereichsreferentin

Wissenschaft und Kunst / PB Kunstpolemik - Polemikkunst

Bergstr. 12a, 5020 Salzburg

Tel: +43-662-8044-2377

E-mail to Mag. Silvia Amberger

  • News
    Geologists from the University of Salzburg are greatly benefiting from the recently concluded science agreement between Iran and Austria. At least three new cooperation projects are planned. The expertise of the Salzburg geologists in finding gold or rare earths is, for example, very much in demand in Iran. Rare earths are among the most coveted raw materials in the world.
    Thanks to a generous legacy by Kurt Zopf, the University of Salzburg awards the Kurt-Zopf Prize, which is endowed with 10,000 euros, for habilitated members of organizational units of the university, which cover the areas of humanities, cultural and / or social science, jurisprudence or theology.
    From now until 3 July, it is possible to register for the "ditact_women's IT summer school" of the University of Salzburg . It takes place from 21 August to 2 September at the Unipark Nonntal and at the Fachhochschule Salzburg: http://www.ditact.ac.at.
  • Veranstaltungen
  • 27.06.17 öffentliche Hearings im Rahmen der Besetzung der Professur für „Zoologische Evolutionsbiologie“
    27.06.17 Kanonische Texte
    27.06.17 Solistin Yu Jun: Klassische und moderne Kompositionen für Guzheng
    29.06.17 öffentliche Hearings im Rahmen der Besetzung der Professur für „Zoologische Evolutionsbiologie“
    29.06.17 Gaspar van Weerbeke: Works and Contexts
  • Uni-Shop
  • PRESS
  • University of Salzburg's facebook site University of Salzburg's twitter site University of Salzburg's flickr site