20.04.2017

University of Salzburg Opens its Research Infrastructure for External Partners in Business and Science

Under the title "Open for Collaboration", the Austrian universities announce which technologies are available for cooperation. Approximately 100 research infrastructures currently are available at the University of Salzburg.

Der Wissenstransfer zwischen Unternehmen und Universitäten erhält durch die Initiative „Open for Collaboration“ eine neue Dimension. Erstmals wird es für potentielle Kooperationspartner nun möglich, sich einen Überblick zu verschaffen, welche Forschungslabore, - leistungen und –technologien österreichweit zur Verfügung stehen.

Dies gilt für Forschende untereinander wie auch für die Wirtschaft, denn neue Formen der Zusammenarbeit werden innerhalb und außerhalb der Universitäten angestrebt, regional ebenso wie international. An den Standorten der Universität Salzburg stehen derzeit rund 100 Forschungsinfrastrukturen bzw. Großgeräte öffentlich zur Kooperation zur Verfügung.

Das Angebot ist breitgefächert und kommt aus verschiedensten Disziplinen, wie beispielsweise der Forensischen Medizin, Sportpsychologie oder Nanotechnologie. Damit ist die Universität Salzburg ein wichtiger Teilnehmer an dem vom Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft 2016 initiierten Projekt: Informationen über Forschungsgeräte, Forschungslabore und die damit verbunden Innovationsoptionen an österreichischen Universitäten und Hochschulen, wie auch Unternehmen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen wurden zentral erfasst.

Dies erfolgte flächendeckend und heute können beinahe 900 Infrastrukturen abgerufen werden. Die öffentliche Datenbank wird von allen Partnern regelmäßig aktualisiert und vervollständigt. Es besteht weltweites Interesse an diesem Service, 20.000 Zugriffe aus 100 Ländern konnten verzeichnet werden, auch konkrete Forschungsprojekte sind aus dieser „Landkarte der Infrastrukturen“ bereits entstanden.

Denn technische Entwicklungen, Transformationsprozesse und Internationalisierung in vielen Bereichen kennzeichnen den wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Fortschritt. Umso wichtiger ist es Synergien in universitärer wie auch unternehmerischer Forschung zu bilden.

Zur Forschungsinfrastruktur 

Vera Strasser

Vizerektorat Forschung, Citizen Science

Universität Salzburg

Kapitelgasse 4-6

Tel: 0662/8044-2342

E-mail to Vera Strasser

  • News
    Rudolf Mosler, Labor and Social Law expert at the University of Salzburg, talks about the topic "Schöne neue Arbeitswelt. Wie reagiert das Arbeitsrecht auf die Arbeit 4.0?"
    Graduates provide tips for the successful implementation of their business ideas for students in the Salzburger Nachrichten career forum. A linguist who is the founder of the publishing house and a DJ, as well as two computer scientists whose startups have become successful companies, tell what is important in the realization of a good idea.
    Archaeologists discovered the ancient bronze figure from the second century after Christ in the late summer during excavations in the industrial area of Neumarkt-Pfongau.
    On Friday, 27 October, 2017, two identical workshops on the prevention of religious radicalization ("Religiöse Radikalisierungsprävention") will take place in HS 103 of the Catholic Theological Faculty of the University of Salzburg (Universitätsplatz 1, Salzburg, 3rd floor). The Workshop I will take place from 10:00 - 12:30; Workshop II from 13:30 - 16:00.
    In July 2017, the Botstiber Institute for Austrian-American Studies awarded an annual grant to Assistant Professor Joshua Parker (American Studies) for the project "Flowers in the Snow: Austrian Refugees in Manhattan".
    The university course, "Kuratieren in den szenischen Künsten" is being offered for the second time in 2018 at the University of Salzburg. The course introduces the foundations of curating in theater, dance and music theater.
    In 2017, the eruption of the Russian Revolution marks the 100th anniversary. On this occasion, the Russia Center of the University of Salzburg, together with the Department of Slavic Studies, is organizing the "Russia 1917" series of events.
    The Center for Ethics and Poverty Research at the University of Salzburg, together with the IFZ (Internatioal Research Center for Social and Ethical Issues) and the KHG (Katholische Hochschulgemeinde Salzburg) will be hosting for the fifth time the Lehrgang für Soziales Engagement during the winter semester 2017/18.
    Nationalpark Austria (nationalparksaustria.at) and Nationalpark Hohe Tauern (hohetauern.at) will be hosting the "6th International Symposium for Research in Protected Areas" from 2 to 3 November, 2017, in Salzburg.
    Prof. Erich Müller, Vice Rector of Educational Affairs of the Paris Lodron University of Salzburg, opens the festival in the lecture hall E.001 in the Unipark Nonntal together with Dr. Elfriede Windischbauer, Rector of the Pädagogische Hochschule Salzburg Stefan Zweig, and Dr. Mario Kostal, Vice-President of the University of Mozarteum Salzburg, on Tuesday, 7 November, at 17:30.
    Jan Rybak, MA (European University Institute, Florence) Tuesday, 24 October, 2017, 18:00, HS 380 (GesWi, Rudolfskai 42)
    Project presentation and reading from "Ubuntu and the Birds".
    In the minimum time of four semesters, six students of the University of Salzburg successfully completed the course of studies Bewegtes Lernen.
    Since 1979, a congress of the European Society for Herpetology (Societas Europaea Herpetologica) has been held every two years. This year, for the second time in Austria and for the first time in Salzburg, the Congress took place 18 – 23 September, 2017.
    Christina von Braun, cultural theorist, author and filmmaker, will be holding a guest lecture at the Unipark Nonntal (Erzabt-Klotz-Str. 1, HS E.004 Anna Bahr-Mildenburg) on 25 October. www.w-k.sbg.ac.at/kunstpolemik-polemikkunst/aktuelles
  • Veranstaltungen
  • 23.10.17 "Ubuntu und die Vögel" - Eine Fabel über Flucht, Friede und Solidarität
    24.10.17 Kulturelle Teilhabe in Salzburg. Wer macht wo was für wen im Kulturland Salzburg - ein Praxistest
    24.10.17 Die Balfour-Deklaration und die Russische Revolution: Zur Gleichzeitigkeit widersprüchlicher jüdischer Emanzipationsperspektiven in Zentral- / Osteuropa
    25.10.17 Universitätsprofessur für „Fachdidaktik Biologie der SoE"
    25.10.17 Dr. Josef Kröll
  • Uni-Shop
  • PRESS
  • University of Salzburg's facebook site University of Salzburg's twitter site University of Salzburg's flickr site