02.10.2017

Treasure Hunt in the Data Jungle

For five weeks, the data science student, Martin Huf, worked in city statistics and researched the population development of the past three years in the city of Salzburg as part of his compulsory practical training. The course DataScience in the Wissensstadt Salzburg is unique in Austria and gives the students the necessary tools for working with "Big Data".

Data Science heißt ein neues Studium an der Universität Salzburg, das ZahlenliebhaberInnen zu DatenmanagerInnen ausbildet. Einer von ihnen ist Martin Huf. Der Salzburger startet im Oktober in das dritte Semester. Die letzten fünf Wochen absolvierte er sein Pflichtpraktikum in der Statistik im Haus der Stadtgeschichte. In dieser Zeit widmete sich Martin Daten aus dem Einwohnerwesen und analysierte die Bevölkerungsentwicklung der letzten drei Jahre in der Stadt Salzburg.

Wie setzt sich die Stadt Salzburg zusammen? Aus welchen EU-Ländern oder Nicht EU-Ländern stammen die BürgerInnen? Wie haben sich diese Anteile in den letzten Jahren verändert? Mit Fragen wie diesen beschäftigte sich Martin Huf. Als Data Scientist ist es seine Aufgabe, relevante Informationen aus gesammelten Daten zu ziehen und diese allgemein verständlich aufzubereiten. Auch große gesellschaftliche Umbrüche und Entwicklungen lassen sich aus den Zahlen herauslesen, wie zum Beispiel die Migrationsbewegung ab September 2015.

Zu Beginn seines Praktikums wartete ein großes Datenpaket auf ihn, das zunächst einmal bereinigt und vervollständigt werden musste, bevor die eigentliche Arbeit begann. „Es ging dabei um die Daten der rund 150.000 EinwohnerInnen der Stadt Salzburg im Zeitraum von Jänner 2015 bis Juli 2017“, erklärt Huf, um einen Eindruck über Menge und Umfang des Datensatzes zu geben.

Praxisnahe Ausbildung zum Datenmanager

Betreut und unterstützt wurde Martin Huf von Markus Janker aus der Statistik. Bereits zu Beginn bei Vergabe des Praktikumsplatzes ist festgestanden, woran der oder die PraktikantIn arbeiten wird. Darüber, dass es beim Speeddating an der Universität zwischen Martin Huf und dem Leiter der Stadt-Statistik Hans-Peter Miller „gefunkt“ hat, sind alle zufrieden.

In Zusammenarbeit mit rund 20 Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen bietet das Studium verpflichtende Praktika, um die erlernten Techniken auch in die Praxis umzusetzen. Als Wissensstadt fördern und unterstützen wir Data Science von Anbeginn an und sind froh, jungen DatenmanagerInnen einen Praktikumsplatz in der Stadtverwaltung bieten zu können. Einerseits sehen sie wie Daten produziert werden und können ihr Wissen praktisch anwenden, andererseits profitieren auch unsere ExpertInnen von den innovativen Herangehensweisen zur Datenauswertung der Studierenden. Eine klare Win-win-Situation!

Weiter lesen: hier

Univ.-Prof. Dr. Arne Bathke

Universität Salzburg

Tel:

E-mail to Univ.-Prof. Dr. Arne Bathke

  • News
    Renaud Dehousse is President of the European University Institute, a position held since 1 September, 2016. Before coming to the EUI, he was Professor and Jean Monnet Chair in EU Law and European Policy Studies at Sciences Po Paris from 2005 to 2016, where he founded and directed the Centre d'études européennes.
    How dangerous are nanoparticles? Nanotechnology and Nanosafety.
    Demokratie & (Des-)Informationsgesellschaft. On the Function and Dissemination of Big Data, Fake News and Conspiracy Theories. 26 April, 2018 | Unipark Nonntal; 27 April, 2018 Haus der Gesellschaftswissenschaften.
    A game by In Bocca Al Lupo against inner emptiness, anguish and delusion.
    Peter Vďačný will give a guest lecture on 4 May, 2018, at 14:00 pm in Hörsaal 421 of the NW-Faculty on "Integrative taxonomy of ciliates: homology testing and assessment of phylogenetic content". The Department of Life Sciences invites you to attend!
    On Friday, 13 April, the University of Salzburg awarded the biologist, Verena Lentsch, and the geologist, Eva Wagenhofer, the Marie Andessner Prize for their outstanding scientific Master’s theses. Dissertation scholarships were awarded to political scientist, Sarah Dingler; Germanist, Anna Estermann; Romanist, Birgit Füreder; and musicologist, Magdalena Marschütz.
    The lecture series, Educational Migration Research in a Comparative Perspective, launches on 17 April, 2018, 17:15 - 18:45, HS Thomas Bernhard (Unipark).
    The series SWEET SPOT sees itself as a forum for classical and completely new productions of electro-acoustic music in Salzburg. In a lounge atmosphere, completely new but also "classics" of the genre are heard and collectively discussed. Each concert is accompanied by a short introduction and the opportunity to discuss what has been heard over a glass of wine.
    Event series on the 80th anniversary of the burning of books in Salzburg.
    Jelka Crnobrnja Isailović will give a guest lecture on 2 May, 2018, at 11:00 in Hörsaal 414 of the NW-Faculty on the topic of "From Animal Kingdom to Evolutionary Conservation Biology". The Department of Life Sciences invites you to attend!
    Bernd Auerochs (Kiel) speaks about the existentialist argument against art on 2 May at 18:00 in the Unipark Nonntal - a topic within the framework of the public lecture series, LEGENDS AND EXPLANATIONS: RELIGIOUS POLEMIK AGAINST ART - ARTISTIC POLEMIK AGAINST RELIGION. www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst/aktuelles
  • Veranstaltungen
  • 27.04.18 Erfinder - Erforscher - Erneuerer
    27.04.18 Demokratie & (Des-)Informationsgesellschaft Zur Funktion und Verbreitung von Big Data, Fake News und Verschwörungstheorien.
    27.04.18 DSP On the Move: Sozialwissenschaftliche Forschungsmethodologie & -methoden "Forschungsansätze der Kulturgeschichte/ Cultural Studies"
    27.04.18 DSP On the move: Sozialwissenschaftliche Forschungsmethodologie & -methoden / "Sozialwissenschaftliche Interpretation – die Suche nach einer in den Daten verborgenen Logik"
    02.05.18 „Anschluss, Krieg & Trümmer - Das Salzburg Museum im Nationalsozialismus"
    02.05.18 Habilitationskolloquium Dr. Kerstin Hödlmoser ("Psychologie")
    02.05.18 Kultur- und Kommunikationsarbeit abseits des Mainstreams
    02.05.18 Das existentialistische Argument gegen die Kunst. Kierkegaard – Rosenzweig – Celan
    02.05.18 The Economics of Investor Protection
    03.05.18 Habilitationskolloquium Dr. Wolfgang Trutschnig ("Mathematik")
    03.05.18 Ringvorlesung Migration, Arbeitsmarkt und Sozialpolitik - Podiumsdiskussion
    03.05.18 Projektvorstellung und Lesung
  • PRESS
  • Uni-Shop
  • University of Salzburg's facebook site University of Salzburg's twitter site University of Salzburg's instagram site University of Salzburg's flickr site University of Salzburg's vimeo site