28.03.2017

25 October: Christina von Braun (Berlin): Gender as a Political Issue

Christina von Braun, cultural theorist, author and filmmaker, will be holding a guest lecture at the Unipark Nonntal (Erzabt-Klotz-Str. 1, HS E.004 Anna Bahr-Mildenburg) on 25 October. www.w-k.sbg.ac.at/kunstpolemik-polemikkunst/aktuelles

Nicht nur die Reproduktionsmedizin, auch andere Faktoren haben die Geschlechterbilder in den letzten Jahrzehnten vollkommen verändert. Dieser Wandel beunruhigt und ist einer der Gründe für die Polemik gegen Gender. Allerdings wird dabei übersehen, dass die Geschlechterstudien nicht der Auslöser, sondern selber eine Folge dieser Entwicklung sind. In ihrem Vortrag geht die Referentin auf den Wandel von Sexualität und Fortpflanzung in den letzten zweihundert Jahren ein und skizziert die politische Brisanz dieser Entwicklung, die in den aktuellen Wahlkämpfen unübersehbar geworden ist.  

Christina von Braun ist Kulturtheoretikerin mit dem Schwerpunkt Geschlecht und Geschichte, Autorin und Filmemacherin; Gründung und Leitung des Studienganges Gender Studies an der Humboldt-Universität zu Berlin und bis 2012 Sprecherin des Graduiertenkollegs Geschlecht als Wissenskategorie; seit 2012 Gründungsleiterin und derzeitig Ko-direktorin des Zentrums Jüdische Studien Berlin-Brandenburg.

Einladung

Plakat

 

Die zunehmenden Angriffe auf die Genderforschung und eine affektgeladene Abwehr gegen geschlechterpolitische Forderungen wurden in der Ringvorlesung „Polemik und Gender. Konstruktionen - Distinktionen - Provokationen" im SoSe 2017 unter verschiedenen Aspekten vorgestellt und zur Diskussion gebracht. Die sich zuspitzenden Polemiken zu und um diese Forschungsbereiche wollen wir weiter verfolgen und im kommenden Studienjahr in einer Vortragsreihe mit einer interessierten Öffentlichkeit diskutieren. Christina von Braun, deren Vortrag im Mai 2017 abgesagt werden musste, eröffnet diese in unregelmäßigen Abständen stattfindende Reihe. Diese Veranstaltung wird in Kooperation mit dem Frauenbüro der Stadt Salzburg realisiert.

 

Konzeption: Hildegard Fraueneder (Mozarteum),Christa Gürtler (FB Germanistik)

Bildquelle: Foto Christina von Braun, Maik Schuk

Mag. Silvia Amberger

Programmbereichsreferentin

Wissenschaft und Kunst / PB Kunstpolemik - Polemikkunst

Bergstr. 12a, 5020 Salzburg

Tel: +43-662-8044-2377

E-mail to Mag. Silvia Amberger

  • News
    Renaud Dehousse is President of the European University Institute, a position held since 1 September, 2016. Before coming to the EUI, he was Professor and Jean Monnet Chair in EU Law and European Policy Studies at Sciences Po Paris from 2005 to 2016, where he founded and directed the Centre d'études européennes.
    How dangerous are nanoparticles? Nanotechnology and Nanosafety.
    Demokratie & (Des-)Informationsgesellschaft. On the Function and Dissemination of Big Data, Fake News and Conspiracy Theories. 26 April, 2018 | Unipark Nonntal; 27 April, 2018 Haus der Gesellschaftswissenschaften.
    A game by In Bocca Al Lupo against inner emptiness, anguish and delusion.
    Peter Vďačný will give a guest lecture on 4 May, 2018, at 14:00 pm in Hörsaal 421 of the NW-Faculty on "Integrative taxonomy of ciliates: homology testing and assessment of phylogenetic content". The Department of Life Sciences invites you to attend!
    On Friday, 13 April, the University of Salzburg awarded the biologist, Verena Lentsch, and the geologist, Eva Wagenhofer, the Marie Andessner Prize for their outstanding scientific Master’s theses. Dissertation scholarships were awarded to political scientist, Sarah Dingler; Germanist, Anna Estermann; Romanist, Birgit Füreder; and musicologist, Magdalena Marschütz.
    The lecture series, Educational Migration Research in a Comparative Perspective, launches on 17 April, 2018, 17:15 - 18:45, HS Thomas Bernhard (Unipark).
    The series SWEET SPOT sees itself as a forum for classical and completely new productions of electro-acoustic music in Salzburg. In a lounge atmosphere, completely new but also "classics" of the genre are heard and collectively discussed. Each concert is accompanied by a short introduction and the opportunity to discuss what has been heard over a glass of wine.
    Event series on the 80th anniversary of the burning of books in Salzburg.
    Jelka Crnobrnja Isailović will give a guest lecture on 2 May, 2018, at 11:00 in Hörsaal 414 of the NW-Faculty on the topic of "From Animal Kingdom to Evolutionary Conservation Biology". The Department of Life Sciences invites you to attend!
    Bernd Auerochs (Kiel) speaks about the existentialist argument against art on 2 May at 18:00 in the Unipark Nonntal - a topic within the framework of the public lecture series, LEGENDS AND EXPLANATIONS: RELIGIOUS POLEMIK AGAINST ART - ARTISTIC POLEMIK AGAINST RELIGION. www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst/aktuelles
  • Veranstaltungen
  • 27.04.18 Erfinder - Erforscher - Erneuerer
    27.04.18 Demokratie & (Des-)Informationsgesellschaft Zur Funktion und Verbreitung von Big Data, Fake News und Verschwörungstheorien.
    27.04.18 DSP On the Move: Sozialwissenschaftliche Forschungsmethodologie & -methoden "Forschungsansätze der Kulturgeschichte/ Cultural Studies"
    27.04.18 DSP On the move: Sozialwissenschaftliche Forschungsmethodologie & -methoden / "Sozialwissenschaftliche Interpretation – die Suche nach einer in den Daten verborgenen Logik"
    02.05.18 „Anschluss, Krieg & Trümmer - Das Salzburg Museum im Nationalsozialismus"
    02.05.18 Habilitationskolloquium Dr. Kerstin Hödlmoser ("Psychologie")
    02.05.18 Kultur- und Kommunikationsarbeit abseits des Mainstreams
    02.05.18 Das existentialistische Argument gegen die Kunst. Kierkegaard – Rosenzweig – Celan
    02.05.18 The Economics of Investor Protection
    03.05.18 Habilitationskolloquium Dr. Wolfgang Trutschnig ("Mathematik")
    03.05.18 Ringvorlesung Migration, Arbeitsmarkt und Sozialpolitik - Podiumsdiskussion
    03.05.18 Projektvorstellung und Lesung
  • PRESS
  • Uni-Shop
  • University of Salzburg's facebook site University of Salzburg's twitter site University of Salzburg's instagram site University of Salzburg's flickr site University of Salzburg's vimeo site