27.07.2018

Invitation to the Exhibition: Raus aus der Stadt! Hofmannsthal und das Junge Wien auf Sommerfrische

From 31 July to 31 August, 2018, the Salzburg Literary Archive will be showing the exhibition "Raus aus der Stadt! Hofmannsthal und das Junge Wien auf Sommerfrische". Outside of Vienna, this is the only ensemble of exhibitions initiated by the Ludwig Boltzmann Institute for the History and Theory of Biography titled "Das Junge Wien. Natur plus X" on the author group, Jung-Wien - Hugo von Hofmannst

Die Autoren des Jungen Wien waren von Kindheit und Jugend an gerne und oft unterwegs. Von Bad Fusch im Pinzgau aus hatte Hofmannsthal bereits 1891 die Mozart Centenarfeier in Salzburg besucht, „die Totenfeier eines Unsterblichen“, wie er kritisch bemerken sollte – und Jahre später, inspiriert von der katholisch-barocken Stadt-Kulisse, mit Max Reinhardt die Idee der Salzburger Festspiele verwirklicht. Hermann Bahr sollte die Stadt gemeinsam mit seiner Frau Anna von Mildenburg später gar zu seinem Lebensmittelpunkt machen. Die ländliche Umgebung Salzburgs bot den Jung-Wienern den idyllischen Rahmen für die Sommerfrische, die alljährliche Stadtflucht. Anfang des Sommers hatten sich die Jungautoren häufig ins Salzkammergut verabschiedet, etwa nach Ischl, Altaussee oder Strobl, wo man Wanderungen und Fahrradtouren unternahm, Lawn-Tennis spielte, Erholungsbäder nahm, sich verliebte und literarische Inspiration genoss oder vergeblich erwartete. Vor dem Hintergrund eines sich im späten 19. Jahrhundert zunehmend etablierenden Naturtourismus richtet die Ausstellung den Blick auf jene Kultur- und Erholungsräume fern der Hauptstadt.  

Nach einer kurzen Vorstellung der Protagonisten des Jungen Wien und ihren Sommerfrische-Präferenzen, einer kurzen Überblicksdarstellung der Geschichte der Sommerfrische und der Entwicklung der genannten Urlaubsorte und einem Ausblick auf weitere Sommerfrische-Destinationen wie den Semmering oder den Lido werden verschiedene Aspekte der Urlaubskultur näher beleuchtet: die veränderte Natur- und Landschaftserfahrung um 1900, das Gesellschaftsleben und die Kontaktsphären zwischen Gästen und Einheimischen, Liebe und Liebeleien, für die hier eine idyllische Kulisse geboten war. Das manchmal mehr, manchmal weniger ergiebige schriftstellerische Schaffen im grünen Rahmen ist ebenso Thema wie die Idealisierung der beschaulichen Sommerfrische-Behaglichkeit als Gegenentwurf zum modernisierten und technisierten weltstädtischen Wien.

Die Kuratoren der Ausstellung sind Martin Huber (LAS) und David Österle (Ludwig Boltzmann Institut), die künstlerische Gestaltung liegt bei Gerhard Spring und Gerold Tagwerker. Zur Ausstellung erscheint eine reich illustrierte Begleitbroschüre.

Ausstellungsort: Literaturarchiv Salzburg, Residenzplatz 9/2 (Zugang Kapitelgasse 5–7), 5020 Salzburg Tel.: 0662 8044 4910, E-Mail:literaturarchiv@sbg.ac.at

Öffnungszeiten: 31. Juli bis 31. August 2018; Mo–Fr: 10–18 Uhr; Sa, So, Feiertag: 13–18 Uhr; Eintritt frei

Eröffnung: 30. Juli 2018, 19 Uhr Max Gandolph Bibliothek, Kapitelgasse 5–7

Grußworte: Rektor Heinrich Schmidinger (Universität Salzburg)

Vorstellung der Ausstellung durch die Kuratoren

Lesung: Werner Friedl; im Gespräch: Norbert Christian Wolf

Moderation: Manfred Mittermayer

Im Anschluss laden wir zu einem kleinen Buffet.

 

 

Literaturarchiv Salzburg

Tel: 0662 8044 4910

E-mail to Literaturarchiv Salzburg

  • News
    With Alexandra Föderl Schmid, Israel correspondent of the Süddeutsche Zeitung, and Marko Feingold, President of the Jewish Community Salzburg, on the occasion of his 106th birthday.
    In 2019, the University of Salzburg, under the leadership of the European University Institute in Florence, collaborated with euandi euandi (EU-and-I), a pan-European online help that gives European citizens an overview of the political positions of the national parties in the 28 Member States.
    On 27 April, Ass. Prof. i. R. Dr. Reinhard Rublack passed away. Reinhard Rublack came in the pioneering phase of the University of Salzburg as a graduate theologian (studies, inter alia, Rudolf Bultmann) with Professor Rudolf Gönner from Saarbrücken to the (then) Institute for Education. As early as 1970 he completed his second degree with the interdisciplinary humanities dissertation on "The educational political trend of the 'Salzburger Intelligenzblatt' 1784 - 1806."
    In the fall of last year, our university passed the "college and family" audit. In January, the Federal Minister for Women, Families and Youth, Dr. Juliane Bogner-Strauß, recognized the certification of the PLUS as a family-friendly university.
    The Kurt-Zopf-Förderpreis 2018 was awarded on Wednesday, 24 April, 2019, to the plant ecologist, Stefan Dötterl, the sleep researcher, Manuel Schabus, and the mathematician, Wolfgang Trutschnig. The Salzburg scientists each received prize money of € 5,000 for their outstanding publications.
    International Workshop - HARTMUT STÖCKL & JANA PFLAEGING - English & Applied Linguistics / Department of English and American Studies – 23rd and 24th of May, 2019, UniPark Nonntal 1.009.
    The Botanical Garden invites you to a free guided tour! Meeting point: Entrance to the Botanical Garden. Duration: approximately one hour. The tour takes place regardless of the weather. Botanical Garden, Hellbrunnerstrasse 34.
    PD Dr. Dominik Martin-Creuzburg will give a lecture on "Essential lipids in aquatic food webs: nutritional requirements, physiological constraints, and trophic transfer" on 24 May, 2019, at 14:00 in Hörsaal 421 of the NW Faculty. The Department of Life Sciences invites you to attend!
    Thanks to a generous legacy on the part of Herrn Kurt Zopf, the University of Salzburg is endowing the €10,000.00 Kurt Zopf Prize for habilitated members of organizational units of the University, which include the fields of Humanities, Cultural and / or Social Sciences, Law or Theology.
    What is a successful life? The encounter with the unconventional grandmother, who is believed to be dead, and who lives in a hidden house in the middle of the forest, brings a young woman to unexpected discoveries that turn her life upside down. (Picus Verlag)
    It's that time again, on 29 May, 2019, the concert of the University Orchestra will take place for this semester. We look forward to seeing you!
    29 MAY: Dirk ROSE (Innsbruck): "Ich bin Dynamit" - NIETZSCHE als Polemiker // PUBLIC LECTURE SERIES // 6 March to 26 June, 2019, every Wednesday, 18.00-19.30h, at the Unipark Nonntal // www.wk.sbg.ac.at/de/kunstpolemik
    Guest Lecture on Ancient History, Archaeology and Mycenaology, A City of Stones. The topography of the Athenian inscriptions, Dr. Irene Berti, Pädagogische Hochschule Heidelberg, Monday, 3 June, 2019, 18:30 s.t., Residenzplatz 1/4, SR. 1.42.
    The Botanical Garden invites you to a free guided tour! Meeting point: Entrance to the Botanical Garden. Duration: Approximately one hour. The tour takes place in all weather conditions. Botanical Garden, Hellbrunnerstrasse 34.
    6 June, Katharina PRAGER: Der Zeitkämpfer KARL KRAUS – polemische und satirische Praktiken in der Ersten Republik // 12 June, Uta DEGNER: Literatur als „Kampfgas“. Polemik als produktives Prinzip bei ELFRIEDE JELINEK // 19 June, Daniel FULDA: Polemik im Dienst der guten Sache? ROBERT MENASSES Hallstein-Zitate und der Streit über die europäische Einigung // 26 June, Herwig GOTTWALD: Der Kampf um die Gesinnungsästhetik. CHRISTA WOLF und der deutsch-deutsche Literaturaturstreit.
    The 32nd Session of the Peace Psychology Forum on "Flight, Migration, Xenophobia and Racism" 14 -16 June, 2019, University of Salzburg, Unipark Nonntal.
    The continuing education offer for committed teachers and interested parties in the new compact conference format in the Großen Universitätsaula Salzburg. Register now and learn how to make children and adolescents feel secure!
  • Veranstaltungen
  • 23.05.19 Praxisseminar Sozialversicherung - 15 Jahre Verordnung 883/2004 - aktuelle Fragen
    23.05.19 Some Diophantine problems connected to binary recurrences
    23.05.19 Joshua Bell und Andrew Manze
    23.05.19 Shona Skulpturen, Kunst aus Simbabwe im Botanischen Garten
    23.05.19 On defensive thoughts and hostile actions - How motivated processes within and between groups may help explain the rise of populist parties, the “refugee crisis”, and “alternative facts”
    23.05.19 Vortrag: "Good people or good laws - Philosophy and the fight against corruption in Kenya"
    23.05.19 Moderne Forensische Sprecher-Erkennung: Speech Science im Dienst von Polizei und Justiz
    24.05.19 Essential lipids in aquatic food webs: nutritional requirements, physiological constraints, and trophic transfer
    26.05.19 Streifzug durch den Garten
    26.05.19 Shona Skulpturen, Kunst aus Simbabwe im Botanischen Garten
    28.05.19 Romanlesung mit Thomas Sautner „Großmutters Haus“
    29.05.19 Personalisierung und Digitalisierung als Beispiele aktueller Trends in der Psychotherapieforschung
    29.05.19 „Ich bin Dynamit“ – Nietzsche als Polemiker
    29.05.19 Sprachwandel R/Evolution von unsichtbarer Hand ?
    29.05.19 Konzert des Universitätsorchesters Salzburg
  • Alumni Club
  • PRESS
  • Uni-Shop
  • University of Salzburg's facebook site University of Salzburg's twitter site University of Salzburg's instagram site University of Salzburg's flickr site University of Salzburg's vimeo site