07.11.2018

THE MIGRATION AND MOBILITY RESEARCH GROUP (MMG) OF THE UNIVERSITY OF SALZBURG JOINS IMISCOE

The MMG group (specializing in Migration and Mobility Research) established by the new professor for "Mobility and Social Change" of the Department of Sociology, Department of Political Science and Sociology, Kyoko Shinozaki, has joined the most important international network for migration research IMISCOE. (https://www.imiscoe.org/).

Die MMG –Gruppe (spezialisiert auf Migrations- und Mobilitätsforschung) wurde von der neuen Professorin für „Mobilität und sozialer Wandel“ der Abteilung Soziologie, Fachbereich Politikwissenschaft und Soziologie, Kyoko Shinozaki ins Leben gerufen und ist nach der erfolgreichen Antragstellung im Frühsommer (Mitwirkung von Assoz. Prof. Dr. Wolfgang Aschauer, Prof. Dr. Sylvia Hahn, Victoria Reitter MA) dem wichtigsten internationalen Netzwerk für Migrationsforschung (IMISCOE, https://www.imiscoe.org/) nun beigetreten. In der MMG werden mehrere ForscherInnen in einzelnen thematischen Clustern verankert sein.

Die Gruppe betrachtet Mobilitäts- und Migrationsbewegungen im historischen Verlauf und in der Gegenwart und thematisiert die Beweggründe der Wanderungsbewegungen, die Entwicklungen verschiedener Mobilitätsprozesse und die Folgen für die Gesellschaft. Von zentraler Bedeutung ist dabei, aus interdisziplinärer Perspektive die Dynamiken verschiedener Formen von Mobilität zu analysieren, die (Re-)Produktion von Ungleichheiten zu verstehen und die daraus resultierenden Konsequenzen für europäische Gesellschaften zu beleuchten. Die MMG analysiert Migration und Mobilität aus der Perspektive unterschiedlicher Disziplinen, es sind WissenschaftlerInnen aus der Soziologie, Geschichte, Geographie, Musikwissenschaft, Rechtswissenschaft, Theologie, Politikwissenschaft, Erziehungswissenschaft, Kommunikationswisschaft sowie und Literatur- und Kulturwissenschaften beteiligt. Diese Vielfalt spiegelt sich auch in den methodischen Zugängen wider, sowohl qualitative als auch quantitative Methoden der empirischen Sozialforschung werden zur Erkenntnisgewinnung genutzt. Die Gruppe plant, eine Vielzahl von Themen in einschlägigen Forschungsprojekten zu adressieren: 

1.  Internationale Arbeitsmigration und die Mobilität von (hoch-)qualifizierten und weniger qualifizierten Arbeitskräften
2.  Flüchtlinge und Zwangsmigration
3.  Integration und gesellschaftlicher Zusammenhalt
4.  Care, globale Sozialpolitik, sozialer Wandel und Migration
5.  Globale Migrationsgeschichte
6.  Mobilitäts- und Tourismusstudien
7.  Populismus, Rassismus und Nationalismus
8.  Studien zu Antisemitismus und Holocaust
9.  Menschenrechte und Staatsbürgerschaft
10.Geschlecht, Sexualität und Vielfalt
11.Diaspora, Transnationale soziale Bewegung und Organisationsforschung
12.Religion, Literatur, Kommunikation und Mobilitäten
13.Bildung, Jugend und Migration

Diese Themen werden schon jetzt auch in der Lehre breit adressiert. Mit einer schon länger etablierten Studienergänzung "Migration Studies" (seit 2012) wird es Studierenden ermöglicht, ihr Wissen in ausgewählten Bereichen der Migrationsforschung zu vertiefen. Sie können ein Zertifikat über ihre Spezialisierung in Migrationsforschung" erwerben (siehe https://www.uni-salzburg.at/index.php?id=33311) .

Foto: Victoria Reitter, Kyoko Shinozaki, Wolfgang Aschauer

Kyoko Shinozaki, Ph.D.

Department of Sociology

Paris Lodron University of Salzburg

Rudolfskai 42

Tel: 0662-8044-4109

E-mail to Kyoko Shinozaki, Ph.D.

  • News
    Tuesday, 26 March, 19:00 in the SN Saal, Karolingerstraße 40, Salzburg: VIP Alumni Talk.
    An important graduate of our university is a guest at the 3rd "Alumni Talk": Dr. Wolfgang Eder, CEO voestalpine AG, talks to Editor-in-Chief Manfred Perterer (Salzburger Nachrichten) about his career. Afterwards the Alumni Club invites attendees for a glass of wine.
    Beginning 6 March through 26 June, Wednesdays at 18:00, Unipark Nonntal
    PUBLIC LECTURE SERIES // From 6 March to 26 June, 2019, the lecture series "Literary and Cultural History of Polemics" will take place on Wednesdays at 18.00 - 19.30h in the Unipark Nonntal with lecturers from different disciplines. // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik
    From 29 July 29 to 30 August, 2019, the Kinderbüro of the University of Salzburg will again offer summer care in the premises of the Faculty of Natural Sciences. Children between the ages of 3 and 10 are looked after by experienced pedagogues.
    The (English-language) seminar on “Transnational Supply Chains and Domestic Human Rights Litigation” deals with legal questions that arise when human rights abuses in transnational supply chains give rise to domestic law suits.
    On 28 and 29 March, the symposium by Dr. Robert R. Junker, Life Sciences, in cooperation with the DSPs "Dynamic Mountain Environments" and "Statistics and Applied Data Science" will take place. This is the kick-off event of the START Project (FWF) "Successional Generation of Functional Multidiversity".
    "Designing professional development of teachers to support domain specific thinking in history education"
    Dr. Eric Driscoll will speak on "The American School of Classical Studies at Athens”, Tuesday, 9 April, 2019, at 13:15 - Residenzplatz 1 Stiege 4, SR 1.42.
    Announcement of the INAUGURAL LECTURES by Univ.-Prof. Dr. András Jakab, Univ.-Prof. Dr. Reinhard Klaushofer and Univ.-Prof. Dr. Sebastian Schmid - Department of Public Law, International and European Law.
    Lecture Series „Erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung in vergleichender Perspektive“. Opening Event on 9 April, 2019, 17:15 to 18:45, HS 1 (Thomas Bernhard) Unipark.
    The Paris Lodron University Salzburg, together with the Bowling Green State University, Ohio, has organized the annual Austrian Studies Association Conference in the USA from 11 to 14 April, 2019. This year's conference hosts are Bowling Green State University and the University of Salzburg. They celebrate their 50-year partnership.
  • Veranstaltungen
  • 25.03.19 Writing a Riot: Documenting Feminist Histories Using Zines
    26.03.19 FWF INFORMATIONSTAG 2019
    27.03.19 20 Jahre ÖZBF – Einblicke in das Aufgabenfeld der Begabtenförderung und Begabungsforschung in Österreich
    27.03.19 Baltasar Gracián und die Polemik um barocke Wortkunst
    27.03.19 subnetTALK: Aquatocene (Vortragssprache EN)
    27.03.19 Sprachwandel R/Evolution von unsichtbarer Hand ?
    28.03.19 Roboter: Meine neuen besten Freunde!?
    29.03.19 Protestkommunikation: Umstrittene Legitimität politischer Öffentlichkeit in digitalen und urbanen Räumen
    29.03.19 jedermann (stirbt)
    30.03.19 Protestkommunikation: Umstrittene Legitimität politischer Öffentlichkeit in digitalen und urbanen Räumen
  • Alumni Club
  • PRESS
  • Uni-Shop
  • University of Salzburg's facebook site University of Salzburg's twitter site University of Salzburg's instagram site University of Salzburg's flickr site University of Salzburg's vimeo site