01.01.2019

15.1.: W&K-FORUM: "BRIGHT STAR" (UA). Portrait REINHARD FEBEL

URAUFFÜHRUNG UND GESPRÄCH | 15. JÄNNER 2019 | 19:30 UHR | ARGEkultur SALZBURG, Saal | EINTRITT FREI

Im Gespräch mit Martin Losert und dem Publikum gibt der Komponist Reinhard Febel einen Einblick in sein Musikschaffen und speziell in Bright Star, das an diesem Abend zur Uraufführung kommt. Der Zyklus Bright Star greift einige Gedichte von John Keats auf und versucht eine musikalische Umsetzung, nicht nur mit Hilfe der Gesangsstimmen: „Meine Beschäftigung mit Keats´ Werk geht viele Jahrzehnte zurück. Die erste Wohnung, die ich in London hatte, lag nur einige Steinwürfe von Keats´ Haus entfernt, beides in der Nähe von Hampstead Heath, der einstmals wilden Heidelandschaft, in der Keats spazierte, heute mitten in der Großstadt gelegen.

Wieder begegnete mir der Dichter in Rom bzw. dessen Grabstein, auf dem nach Keats´ eigenem Wunsch die Worte stehen: here lies one whose name was written in water – so auch der Titel eines der Stücke im Zyklus Bright Star. Zwischen London und Rom (1795–1821) schuf Keats atemberaubende Dichtung, in der Form und Ausdruck untrennbar und auf für mich unwiderstehliche Art verschmelzen.“ 

Reinhard Febel ist seit 1997 Professor für Komposition an der Universität Mozarteum Salzburg. Neben seinem Hang zu Musiktheaterstücken und Oper entstanden zahlreiche seiner Orchester- und Kammermusikwerke angeregt durch verschiedene Texte, z.B. 2012 Klang des Verbotenen, Roman über Domenico Scarlatti. Seit 2017 in Arbeit: Purpursegel, Oper nach dem gleichnamigen Roman von Alexander Grin sowie Slumberland, Zyklus für sechs Pianisten und Ensemble. 2018 Krähenschrei, Roman über den Zen-Mönch Ikkyu Sojun, Kompositionsauftrag. 

Programm

Written in water 11
Oboe (auch Bassoboe), Sopransaxophon (auch Altsaxophon), Violine, Violoncello, Klavier 

Old Meg 7
Bass
Violine, Bioloncello, Klavier

To Nothingness 10
Sopran
Violoncello, Klavier

This living hand 7
Sopran, Tenor, Bass

Interlude 3
Oboe, Altsaxophon

Stay, ruby breasted warbler, stay 9
Tenor
Oboe (auch Bassoboe), Sopransaxophon (auch Altsaxophon); Violine, Violoncello, Klavier

On Death 9
Sopran, Tenor, Bass
Oboe (auch Bassoboe), Sopransaxophon (auch Altsaxophon); Violine, Violoncello, Klavier 

Interpret/innen
ensemble mosaik (Berlin)
Martin Losert – Sopran- und Tenorsaxophon
Simon Strasser – Oboe, Bassoboe
Ernst Surberg – Klavier
Chatschatur Kanajan – Violine
Niklas Seidl – Violoncello

PHØNIX16 (Berlin)
Sirje Aleksandra Viise – Sopran 
Magnús Jónsson – Tenor 
Jonathan Boudevin – Bass-Bariton 

Moderation: Martin Losert (Leitung ConTempOhr)

Anmeldung: ingeborg.schrems@sbg.ac.at (Tel.: +43 662 8044 2380)

Eine Veranstaltung von ConTempOhr. Vermittlung zeitgenössischer Musik in Kooperation mit der ARGEkultur Salzburg.

Mag. Ingeborg Schrems

Programmreferentin

Vermittlung zeitgenössischer Musik, Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft & Kunst

Bergstraße 12, 5020

Tel: +43 662 8044 2380

E-Mail an Mag. Ingeborg Schrems

  • ENGLISH English
  • News
    Rektor Hendrik Lehnert und Gattin Annette begrüßten Bundesministerin Karoline Edtstadler, Landeshauptmann Wilfried Haslauer und Uniratsvorsitzenden Georg Lienbacher beim 9. Paris Lodron Ball in der Alten Residenz. Die Fotogalerie folgt in Kürze.
    Im neuen Jahr möchten wir die Gelegenheit nutzen, an den Call for Lectures zu erinnern, welcher noch bis 29.02. geöffnet ist. Bewerben Sie sich als Lektorin bei der ditact_women‘s IT summer studies, welche von 24.08.- 05.09.2020 an der Universität Salzburg stattfindet. Es ist uns ein großes Anliegen auch Nachwuchslektorinnen zu fördern.
    Donnerstag, 23. Jänner 2020, 19:30 Literaturarchiv Salzburg, Veranstaltungssaal (HS 2.04), Kapitelgasse 5–7, 2. Stock, 5020 Salzburg
    Der nächste Abgabetermin naht und die Arbeit ist noch immer nicht fertig? Die Universitätsbibliothek Salzburg öffnet wieder die Hauptbibliothek bis 01.00 Uhr und bietet ein attraktives Programm für alle, die ihre Arbeiten beenden wollen.
    SYMPOSION: DO 13-18h, FR 11-17.30h im Unipark Nonntal / Tanzstudio (Raum 2.105, 2. Stock, Erzabt-Klotz Str. 1) // KEYNOTE-SPRECHERINNEN: Milena Dragićević-Šešić (Belgrad) und Arianna Beatrice Fabbricatore (Paris-Sorbonne) // VORTRAGENDE: Alexandra Baybutt, Olivier Delers, Martina Fladerer, Gustavo Fijalkow, Inge Gappmaier, Massimo De Giusti, Nicole Haitzinger // https://w-k.sbg.ac.at/figurationen-des-uebergangs
    Das Uniorchester der Universität Salzburg lädt am 26. Jänner um 19:00 Uhr zum Winterkonzert in die Große Aula der Universität ein.
    Mit Prof. Dr. Marek Węcowski (Universität Warschau) - Montag, 27. Jänner 2020 um 18:30 Uhr s.t. - Residenzplatz 1/4, SR. 1.42
    Einladung zum völlig neuartigen Skitouren-Event des Fachbereiches Sport und Bewegungswissenschaft. Wann: 29.1.2020 um 18 Uhr. Wo: Karkogel-Hütte, Abtenau. Anmeldungen: www.Time2Win.at
    "Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets | Figurentheater: Am Anfang waren Puppen" ist eine von Univ.-Prof. Dr. Sabine Coelsch-Foisner organisierte internationale, interdisziplinäre Tagung, die von 30.-31. Jänner 2020, in Kooperation mit dem Salzburger Marionettentheater und der Stiftung Mozarteum, an der Universität Salzburg stattfindet.
    THEMENFELD MUSIK: 18.00h "INT(R)O THE GROOVE (Disco Dance Mix)" Soundlecture von Didi Neidhart (Autor, Musiker, DJ, Salzburg) // 19.15h "RÄUME ALS RESONANZKÖRPER". Lecture von Marco Döttlinger (Komponist, INM Institut Neue Musik, Universität Mozarteum). Uraufführung von CORPUS IV mit Marco Sala und Marco Döttlinger // Atelier, KunstQuartier, Bergstr. 12a // w-k.sbg.ac.at/figurationen-des-uebergangs
    Montag, 03. Februar 2020, 13:30-15 Uhr, Hörsaal E.001 (UNIPARK Nonntal, Erzabt-Klotz-Str. 1). Es wird das Konzept der Uni 55-PLUS im Detail vorgestellt und die Teilnahmemodalitäten (Anmeldeverfahren) erläutert. Es wird empfohlen, die anschließend stattfindende Veranstaltung für „Bisherige“ ebenfalls zu besuchen. Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist nicht erforderlich.
    Der Tag der offenen Tür findet am 11. März ab 9.00 Uhr an der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!
  • Veranstaltungen
  • 23.01.20 Post-Utopie und Europa in den szenischen Künsten
    23.01.20 Salzburger Museen und Sammlungen Geschichte vor Ort. Geschichte und Museum niederschwellig. Gedanken zur Barrierefreiheit in all ihren Dimensionen
    23.01.20 10. Nachtschicht@UBS - Zurück zum Schreibtisch
    24.01.20 Post-Utopie und Europa in den szenischen Künsten
    27.01.20 Early Greek poetry, social mobility and Solon’s reforms
    29.01.20 Resisting Reality: Political Implications of Vattimo's Hermeneutic Realism
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg