06.01.2019

Media Literacy Award für Fachdidaktikerin der Uni Salzburg

Von 17.-19.Oktober 2018 wurden wieder die Media Literacy Awards (MLA) verliehen. Damit zeichnet das Bundesministerium alljährlich die innovativsten medienpädagogischen Projekte an europäischen Schulen aus. Diesmal ging der Award in der Kategorie „Multimedia“ an das Projekt „Speak OUT“, ein Speaking VLog den Mag. Julia Weißenböck, MSc, BA, Fachdidaktikerin für Englisch an der Universität Salzburg, gemeinsam mit ihrer 3. Klasse in Englisch umgesetzt hat.

Für den MLA beurteilt eine Fachjury, zusammengesetzt aus Universitätsangehörigen, MedienwissenschaftlerInnen, JournalistInnen und PädagogInnen, die eingereichten Projekte und wählt die PreisträgerInnen aus. Mit weit über 600 Einreichungen war der MLA 2018 so begehrt wie nie. Aus dieser Fülle von Projekten wurden 22 PreisträgerInnen ausgewählt und im Rahmen eines dreitägigen Medienfestivals in Wien ausgezeichnet.

Mag. Julia Weißenböck, MSc, BA, Fachdidaktikerin an der Universität Salzburg und Lehrerin am BG Zaunergasse, konnte für „Speak OUT“ den Award im Bereich Multimedia mit nach Hause nehmen. Bei diesem Projekt handelt es sich um einen Klassenblog im Vlogging Stil in dem SchülerInnen über das gesamte Schuljahr verteilt zu den verschiedensten Themen Videos aufnehmen mussten. Auf diese Weise trainierten gezielt ihre Sprache und digitale Kompetenz. So mussten sie beispielsweise ihre Nachbarschaft filmen und übten dabei erneut das Vokabular zu „My Neighbourhood“ ebenso wie Präpositionen und Strukturen für „Giving directions“. Die Jury würdigte bei diesem Projekt besonders „dass hier nicht nur die praktische Medienarbeit an sich im Mittelpunkt steht, sondern darüber hinaus digitale Medien als digitales Instrument zur didaktischen Unterstützung des Fremdspracherwerbs eingesetzt wurden“ (Jurybegründung hier). Im Zuge der Media Literacy Week hat auch der Kurier über dieses Projekt berichtet.

Bei der im Rahmen des Medienfestivals stattfindenden Fachtagung „Wie kann Medienbildung gelingen?“ gingen ExpertInnen der Frage nach wie man den Einsatz von Medien in den Schulen sinnvoll gestalten und umsetzen kann. In weiterer Folge wurden 3 Best Practice Beispiele vorgestellt, unter anderem auch der Vlog „Speak OUT“. Die BetreuerInnen der jeweiligen Projekte stellten diese vor, sprachen über die Umsetzung und diskutierten gemeinsam mit dem Publikum Möglichkeiten und Grenzen vom Einsatz von Medien. Die gesamte Fachtagung kann auch als MP3 nachgehört werden.

Die Einreichung von Projekten für den MLA 2019 ist bis 15.Juli 2019 möglich.

Ansprechpartnerin: Mag. Julia Weißenböck, MSc, BA

julia.weissenboeck(at)sbg.ac.at

 

Mag. Julia Weißenböck, MSc, BA

Senior Lecturer

FB Anglistik & Amerikanistik

Erzabt-Klotz-Str. 1, 5020 Salzburg, Unipark

Tel: +43 662 8044 4440

E-Mail an Mag. Julia Weißenböck, MSc, BA

  • ENGLISH English
  • News
    Mehr als hundert Teilnehmerinnen, Interessierte und UnterstützerInnen der ditact fanden sich gestern Montag im Unipark Nonntal zur Eröffnung der diesjährigen ditact_women´s IT summer studies ein. 216 Teilnehmerinnen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum haben sich zu den 46 Lehrveranstaltungen rund um die IT und Digitalisierung der IT-Sommeruniversität angemeldet, die zwei Wochen lang am Unipark Nonntal läuft und bereits das siebzehnte Mal von der Universität Salzburg durchgeführt wird.
    Für Ihre Dissertation „Die Ortsnamen im Lungau“ wurde der Doktorandin Magdalena Schwarz am Fachbereich Linguistik der Universität Salzburg das DOC-Stipendium der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) zuerkannt.
    Die Salzburger Armenologin Jasmine Dum-Tragut eröffnet am 31. August 2019 im Genozid-Museum in Jerewan die erste Ausstellung, die das Schicksal armenischer Kriegsgefangener in den österreichischen Gefangenenlagern im Ersten Weltkrieg zeigt.
    Am Ende der Salzburger Hochschulwochen plädierte der scheidende Rektor Heinrich Schmidinger für einen zeitgemäßen Humanismus als Reaktion auf eine komplexe und unübersichtlich gewordene Welt. Wer der Sehnsucht nach Einfachheit nachgebe, läute die Stunde der Ideologien ein.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
    Demokratie und Rechtsstaat scheinen in Europa schon bessere Zeiten erlebt zu haben. Die jüngsten Entwicklungen in vielen Staaten weisen auf einen Abbau von Rechtsstaatlichkeit, Grundrechten und Demokratie hin.
  • Veranstaltungen
  • 27.08.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg