11.01.2019

Aus Theorie wird Praxis

Die Studieneingangs- und Orientierungsphase an Universitäten entscheidet vielfach über den Verbleib in einem Studium. Leonhard Menges aus dem Fachbereich Philosophie hat dazu ein ausgezeichnetes Konzept vorgelegt.

Wie lernen Studierende zu philosophieren? Diese Frage stellte Leonhard Menges vom Fachbereich Philosophie an der kultur- und gesellschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg an den Beginn seines Vorlesungskonzeptes. Seine These: Philosophieren muss man üben, theoretischer Wissenserwerb reicht nicht aus. Insofern sprengte er in seiner Lehrveranstaltung „Normen, Werte, Gesellschaft“, die in der Studieneingangs- und Orientierungsphase zu absolvieren ist, die Grenzen des Gewohnten. Er ließ die Studierenden Kurzaufsätze schreiben, Kleingruppendiskussionen zu und Absolventinnen und Absolventen des Studiums über die beruflichen Perspektiven referieren. Dafür wurde ihm am „Tag der Universität“ der Teaching Award 2019 zugesprochen.

Den zweiten Preis teilten sich Eva Jonas und Sandra Schliemann. Sie waren von den Studierenden für ihr Seminar „Praxisorientierte Vertiefung“ nominiert worden, in dem sie versuchten, eine aktive Verknüpfung zwischen psychologischer Theorie und Praxis zu erstellen. Das Ziel: Forschungsergebnisse für die Praxis so aufzubereiten, dass sie verständlich, anwendungsorientiert sowie gesellschaftlich und beruflich relevant sind.

Platz drei teilten sich zwei Wissenschaftlerinnen. Eva-Maria Kubin hatte das Ziel, Studierende in ihrer Lehrveranstaltung am Fachbereich Anglistik und Amerikanistik zum Einsatz von Poesie im Unterricht zu ermutigen. Gabriele Spilker vom Fachbereich Soziologie und Politikwissenschaften führte in ihrem Seminar „Vergleichende politische Ökonomie“ die Studierenden durch die Phasen Wissen/Verstehen/Anwenden und Analyse/Synthese und Bewertung, die diese wiederum unter anderem in einer nachgestellten Debatte aus dem US-Senat umsetzten.

Foto v.l.n.r.: Eva-Maria Kubin, Leonhard Menges, Gabriele Spilker, Rektor Heinrich Schmidinger, Sandra Schiemann und Eva Jonas 
Fotonachweis: Scheinast

Mag. G. Pfeifer

PR-Leitung

Universität Salzburg

Kapitelgasse

Tel: 8044-2435

E-Mail an Mag. G. Pfeifer

  • ENGLISH English
  • News
    Im neuen Jahr möchten wir die Gelegenheit nutzen, an den Call for Lectures zu erinnern, welcher noch bis 29.02. geöffnet ist. Bewerben Sie sich als Lektorin bei der ditact_women‘s IT summer studies, welche von 24.08.- 05.09.2020 an der Universität Salzburg stattfindet. Es ist uns ein großes Anliegen auch Nachwuchslektorinnen zu fördern.
    20. Februar 2020, 9:00 Uhr, Paracelsus Medizinische Privatuniversität, Haus C, Jörg Rehn Auditorium
    Am 21. Jänner 2020 besucht der Botschafter der Republik Armenien in Österreich, SE DR. Armen Papikyan, Salzburg. Anschließend an offizielle Gespräche mit dem Salzburger Bürgermeister und der Landesregierung, lädt die Abt. für Armenische Studien am ZECO Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens SE Dr. Papikyan zu einem Vortrag in englischer Sprache ein.
    Donnerstag, 23. Jänner 2020, 19:30 Literaturarchiv Salzburg, Veranstaltungssaal (HS 2.04), Kapitelgasse 5–7, 2. Stock, 5020 Salzburg
    Der nächste Abgabetermin naht und die Arbeit ist noch immer nicht fertig? Die Universitätsbibliothek Salzburg öffnet wieder die Hauptbibliothek bis 01.00 Uhr und bietet ein attraktives Programm für alle, die ihre Arbeiten beenden wollen.
    Das Uniorchester der Universität Salzburg lädt am 26. Jänner um 19:00 Uhr zum Winterkonzert in die Große Aula der Universität ein.
    Mit Prof. Dr. Marek Węcowski (Universität Warschau) - Montag, 27. Jänner 2020 um 18:30 Uhr s.t. - Residenzplatz 1/4, SR. 1.42
    "Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets | Figurentheater: Am Anfang waren Puppen" ist eine von Univ.-Prof. Dr. Sabine Coelsch-Foisner organisierte internationale, interdisziplinäre Tagung, die von 30.-31. Jänner 2020, in Kooperation mit dem Salzburger Marionettentheater und der Stiftung Mozarteum, an der Universität Salzburg stattfindet.
    Der Tag der offenen Tür findet am 11. März ab 9.00 Uhr an der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!
  • Veranstaltungen
  • 20.01.20 Beyond paleomagnetism: What magnetic minerals tell us about pollution, biology, archaeology, and climate change
    21.01.20 Buchpräsentation: Erfinder-Erforscher-Erneuerer, Impuls-Idee_Innovation
    21.01.20 Römischer Goldbergbau im „Karth“, einer Landschaft südöstlich von Neunkirchen, NÖ
    22.01.20 "Go International" - Praktikum im Ausland
    22.01.20 Veranstaltungsreihe "Sozialpädagogische Blicke" 2019/20
    23.01.20 Post-Utopie und Europa in den szenischen Künsten
    23.01.20 Salzburger Museen und Sammlungen Geschichte vor Ort. Geschichte und Museum niederschwellig. Gedanken zur Barrierefreiheit in all ihren Dimensionen
    23.01.20 10. Nachtschicht@UBS - Zurück zum Schreibtisch
    24.01.20 Post-Utopie und Europa in den szenischen Künsten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg