15.07.2019

6./7.12.: 45. Österreichische Linguistiktagung

Der Fachbereich Linguistik ist Veranstalter der 45. Österreichische Linguistiktagung, die am 6. und 7.12.19 im Unipark Nonntal stattfindet.

Die Österreichische Linguistiktagung hat eine langjährige Tradition des offenen Austausches über die Fachdisziplinen der Sprachwissenschaft hinweg. Auch die 45. Tagung in Salzburg wird unter diesem Zeichen stehen und versteht sich als Forum für die Vorstellung und Diskussion der verschiedenen Interessen und Forschungsgebiete in der historischen, allgemeinen, deskriptiven und angewandten Sprachwissenschaft in Form von Vorträgen, Posterpräsentationen und Workshops.

Prof. Donna Jo Napoli vom Swarthmore College konnte als Plenarvortragende gewonnen werden. Die mehrfache international ausgezeichnete Kinderbuchautorin („Golden Kite Award“ der Society of Children’s Book Writers and Illustrators für Stones in Water 1997), deren Bücher in unzählige Sprachen übersetzt wurden, ist darüber hinaus eine ebenso angesehene Linguistin. Ihre Publikationen reichen von Syntactic Argumentation (with Emily Rando, 1979) bis hin zu Humour in sign languages: The linguistic underpinnings (with Rachel Sutton-Spence, 2009). Darüber hinaus zählt sie zu den renommiertesten WissenschaftlerInnen auf dem Gebiet der Gebärdensprachforschung.

Die Tagung wird aus thematischen Sektionen entsprechend den Einreichungen und Workshops bestehen. Die Tagungssprachen sind Deutsch und Englisch. Die Frist zur Registrierung zu den regulären Teilnahmegebühren in Höhe von 40 bzw. 15 Euro (für Studierende und taube TeilnehmerInnen) wurde bis zum 07.11.2019 verlängert. Weitere Details und aktuelle Informationen dazu finden Sie unter https://oelt2019.wixsite.com/oelt2019.

Am Freitagabend steht neben der Keynote von Prof. Donna Jo Napoli ein Gitarrenkonzert von Martina Barlotta auf dem Programm. „Martina Barlotta zählt zu den besten europäischen GitarristInnen ihrer Generation“, befindet nicht nur Antonio Bonfilio, Gründer des Morellino Classica Festivals. Zu ihren zahlreichen nationalen und internationalen Auszeichnungen zählen unter anderem der erste Preis beim „Concorso Nazionale Riviera Etrusca“ sowie beim „Premio Casino di Sanremo“. Im Oktober 2019 absolvierte Frau Barlotta ihren Master im Konzertfach am Mozarteum Salzburg mit Bestnoten und ist aktuell an der Universität Salzburg für das Bachelorstudium Linguistik inskribiert. Mehr zu Martina Barlotta unter www.martinabarlotta.com                            

 

Organisationskomitee der ÖLT

Psycho, Neuro- und Klinische Linguistik

Universität Salzburg

UNI-PARK Nonntal, Erzabt Klotz-Straße 1

Tel: 0662-8044-4270

E-Mail an Organisationskomitee der ÖLT

  • ENGLISH English
  • News
    Im neuen Jahr möchten wir die Gelegenheit nutzen, an den Call for Lectures zu erinnern, welcher noch bis 29.02. geöffnet ist. Bewerben Sie sich als Lektorin bei der ditact_women‘s IT summer studies, welche von 24.08.- 05.09.2020 an der Universität Salzburg stattfindet. Es ist uns ein großes Anliegen auch Nachwuchslektorinnen zu fördern.
    20. Februar 2020, 9:00 Uhr, Paracelsus Medizinische Privatuniversität, Haus C, Jörg Rehn Auditorium
    Am 21. Jänner 2020 besucht der Botschafter der Republik Armenien in Österreich, SE DR. Armen Papikyan, Salzburg. Anschließend an offizielle Gespräche mit dem Salzburger Bürgermeister und der Landesregierung, lädt die Abt. für Armenische Studien am ZECO Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens SE Dr. Papikyan zu einem Vortrag in englischer Sprache ein.
    Donnerstag, 23. Jänner 2020, 19:30 Literaturarchiv Salzburg, Veranstaltungssaal (HS 2.04), Kapitelgasse 5–7, 2. Stock, 5020 Salzburg
    Der nächste Abgabetermin naht und die Arbeit ist noch immer nicht fertig? Die Universitätsbibliothek Salzburg öffnet wieder die Hauptbibliothek bis 01.00 Uhr und bietet ein attraktives Programm für alle, die ihre Arbeiten beenden wollen.
    Das Uniorchester der Universität Salzburg lädt am 26. Jänner um 19:00 Uhr zum Winterkonzert in die Große Aula der Universität ein.
    Mit Prof. Dr. Marek Węcowski (Universität Warschau) - Montag, 27. Jänner 2020 um 18:30 Uhr s.t. - Residenzplatz 1/4, SR. 1.42
    "Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets | Figurentheater: Am Anfang waren Puppen" ist eine von Univ.-Prof. Dr. Sabine Coelsch-Foisner organisierte internationale, interdisziplinäre Tagung, die von 30.-31. Jänner 2020, in Kooperation mit dem Salzburger Marionettentheater und der Stiftung Mozarteum, an der Universität Salzburg stattfindet.
    Der Tag der offenen Tür findet am 11. März ab 9.00 Uhr an der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!
  • Veranstaltungen
  • 20.01.20 Beyond paleomagnetism: What magnetic minerals tell us about pollution, biology, archaeology, and climate change
    21.01.20 Buchpräsentation: Erfinder-Erforscher-Erneuerer, Impuls-Idee_Innovation
    21.01.20 Römischer Goldbergbau im „Karth“, einer Landschaft südöstlich von Neunkirchen, NÖ
    22.01.20 "Go International" - Praktikum im Ausland
    22.01.20 Veranstaltungsreihe "Sozialpädagogische Blicke" 2019/20
    23.01.20 Post-Utopie und Europa in den szenischen Künsten
    23.01.20 Salzburger Museen und Sammlungen Geschichte vor Ort. Geschichte und Museum niederschwellig. Gedanken zur Barrierefreiheit in all ihren Dimensionen
    23.01.20 10. Nachtschicht@UBS - Zurück zum Schreibtisch
    24.01.20 Post-Utopie und Europa in den szenischen Künsten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg