24.07.2019

5.12.: Die beste Wahl für die freien Wahlfächer: Studienergänzungen & Studienschwerpunkte

Unter dem Motto "Wage den Blick über den Tellerrand" sind Studierende aller Fakultäten herzlich eingeladen, sich am 5. Dezember im Unipark über die interdisziplinären Studienergänzungen an der Uni Salzburg zu informieren und sich beraten zu lassen.

Die interdisziplinären Studienergänzungen und Studienschwerpunkte an der Uni Salzburg bieten die Chance, wichtige Zusatzqualifikationen im Rahmen der freien Wahlfächer zu erwerben.

Das Angebot an Studienergänzungen ist thematisch umfassend und ermöglicht jeder Studentin und jedem Studenten individuelle Schwerpunktsetzungen im Studium ganz nach persönlichen Interessen, im eigenen Tempo und "unverbindlich":

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes 

PROGRAMM, 5. DEZEMBER - UNIPARK

14 Uhr: Einführung Studienergänzungen & Vorstellung der neuen Studienergänzung "Klimawandel und Nachhaltigkeit" (Unipark, Seminarraum 1.006 1. OG):

  • Was sind Studienergänzungen?
  • Wie sind Studienergänzungen aufgebaut und was muss ich tun, um ein Zertifikat zu bekommen?
  • Was bringen Studienergänzungen?
  • Wie kann ich Studienergänzungen am besten in mein Studium einbauen?
  • Irrtümer, Tatsachen und FAQs zum Thema Studienergänzungen
  • Vorstellung "Klimawandel und Nachhaltigkeit" von Dr. Isabella Uhl-Hädicke (FB Psychologie / PLUS Green Campus)

 

14-16 Uhr: VertreterInnen der Studienergänzungen informieren und beraten zu folgenden Angeboten (Unipark, Galerie 1. OG):

  • NEU seit WS19: Klimawandel und Nachhaltigkeit 
  • Angewandte Statistik und Datenanalyse
  • Armut & soziale Ausgrenzung
  • Bewegtes Lernen
  • Deutsch als Fremd-/Zweitsprache
  • Elementarpädagogik
  • Gender Studies
  • Geographische Informationssysteme GIS
  • Global Studies
  • ICT&S
  • Initiative Karrieregestaltung / PLUS Startup School
  • Interdisziplinäre Studien zu Mittelalter und Frühneuzeit
  • Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst:
    • Die Künste: Praxis und Vermittlung
    • Kulturmanagement und Kulturelle Produktion
    • Künste und ihre Vermittlung
  • Medienpass / Neue Medien
  • Mehrsprachigkeit
  • Migration Studies
  • Philosophicum (KTH) / Großes Philosophicum (KTH)
  • Rhetorik
  • Sprachen

 

Das ÖH Beratungszentrum ist ebenfalls vor Ort und steht mit Rat und Tat zur Seite bei Fragen zum Curriculum sowie den freien Wahlfächern.

Informationen zu den Studienergänzungen: www.uni-salzburg.at/studienergaenzungen.

Mag. Nina Grabner

Koordination Studienergänzungen

ZFL - Flexibles Lernen

Kapitelgasse 4-6

Tel: 0662-8044/2426

E-Mail an Mag. Nina Grabner

  • ENGLISH English
  • News
    Die Aufzeichnung des PLUS Talks „Studium und Lehre WS 2020/21“ vom 25.11.2020 ist nun verfügbar.
    Studienergebnisse zur Mediennutzung von Kindern und Familien während Lockdown. Homeschooling verbesserungsfähig, aber auf gutem Weg. Sekundarstufe besser profiliert. Familien haben gelernt, mit Lockdown und Homeschooling umzugehen.
    Matthias Henke, Musikwissenschaftler, Donau Universität Krems, spricht über die aktuelle Beethoven-Biographie „Beethoven. Akkord der Welt“, erschienen 2020 im Hanser Verlag.
    Forscher um den Salzburger Geoinformatiker Christian Neuwirth hatten bereits im Mai 2020 ein mathematisches Modell zu Covid 19 entwickelt und vorgestellt, das der Frage nachgeht, wie lang und intensiv Social Distancing Maßnahmen aufrechterhalten bleiben müssten, um Corona-Todesfälle weiter zu reduzieren.
    Gewinnerin des Förderpreises der Österreichischen Geographischen Gesellschaft für die beste Abschlussarbeit 2019: Dipl. Ing.(FH) Mag. rer. nat. Heidi BERNSTEINER für ihre Diplomarbeit im LA Geographie und Wirtschaftskunde/Biologie mit dem Titel: "After the ice: post glacial evolution of small overdeepened basins in the Eastern Alps – Lake Taferlklaussee, Austria."
    Aus gegebenem Anlass weisen wir auf die aktualisierten Öffnungszeiten der Universitätsbibliothek Salzburg hin, die ab 17. November 2020 gelten.
    Eine Studie des Schlaflabors der naturwissenschaftlichen Fakultät zum Thema Schlaf unter der Leitung von Prof. Dr. Manuel Schabus widmet sich den Veränderungen des Schlafes während des Covid-19-Lockdowns in 6 unterschiedlichen Ländern (Ö, AT, UK, GR, CU, BRA). Die aus psychologischer Sicht besorgniserregende Angst, die sich in der Breite der Gesellschaft zeigt, bildet sich auch in diesen Daten ab: 78% der Befragten fühlen sich durch die Covid-19-Pandemie bedroht bzw. beunruhigt.
    Online-Vorlesung zum Thema Chemie: 2. Dezember 2020 - 18 Uhr. Emmanuelle Charpentier und Jennifer Doudna erhalten den Nobelpreis für Chemie 2020 für die Entdeckung eines der schärfsten Werkzeuge der Gentechnologie: die genetische Schere CRISPR / Cas9. Mit dieser Technologie können Forscher die DNA von Tieren, Pflanzen und Mikroorganismen mit extrem hoher Präzision verändern.
    Der PLUS Report 2020 ist erschienen.
  • Veranstaltungen
  • 27.11.20 Update Immobilienertragsteuer sowie neue Grunderwerbsteuer und Gerichtsgebühren (ganztägig)
    01.12.20 Der Körper als PLAYFUL TOOL
    02.12.20 Musikpyhsiologie und Musikermedizin: Musizieren im Zusammenwirken von Psyche und Körper
    02.12.20 Nobelpreise 2020 - CHEMIE (Genschere)
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg