20.11.2019

DO 30./FR 31.1.: Internationale interdisziplinäre Tagung "Puppet Theatre"

"Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets | Figurentheater: Am Anfang waren Puppen" ist eine von Univ.-Prof. Dr. Sabine Coelsch-Foisner organisierte internationale, interdisziplinäre Tagung, die von 30.-31. Jänner 2020, in Kooperation mit dem Salzburger Marionettentheater und der Stiftung Mozarteum, an der Universität Salzburg stattfindet.

Es handelt sich um die erste internationale Tagung zu Figurentheater in Salzburg: Eine Mischung aus hochkarätigen wissenschaftlichen Beiträgen und künstlerischen Demonstrationen, mit namhaften Vortragenden aus Österreich, Deutschland, England, Italien, Frankreich, Australien, Kanada, den USA und dem Iran – wie beispielsweise einer Delegation des TheaterFigurenMuseums (Lübeck) unter der Leitung von Dr. Antonia Napp, einer Delegation der Rice University (Houston) unter Prof. Esther Fernández, oder auch Vortragenden der Harvard University, Princeton University, New York University, oder des King's College London, um nur einige wenige zu nennen.

Bei Interesse bitte um Anmeldung bis 20. Jänner an julia.hartinger(at)sbg.ac.at.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Tagungsprogramm
https://www.marionetten.at

Organisation:
Univ.-Prof. Dr. Sabine Coelsch-Foisner
Dr. Christopher Herzog
Team Professur Anglistische Literatur- und Kulturwissenschaft: Tanja Deinhamer, MA, Birgit Glettler, MA, Mag. Julia Hartinger, Veronica Köllerer, BA (Hons)
Team DSP-Kolleg Cultural Production Dynamics

Mag. Julia Hartinger

Fachbereich Anglistik und Amerikanistik

Universität Salzburg

Erzabt-Klotz-Str. 1, 5020 Salzburg

Tel: +43/662/8044-4404

E-Mail an Mag. Julia Hartinger

  • ENGLISH English
  • News
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    HOFER Praxisworkshop am 17.12.2020
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Am Dienstag, 13. Oktober, starten die Vorträge der Ring-Vorlesung „Ungleichheiten reduzieren – Sustainable Development Goal 10 im Fokus“ an der Abteilung Soziologie und Kulturwissenschaften mit vielen spannenden Gästen.
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Citizen-Science-Fotos posten und gewinnen!
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg