13.03.2020

Aktuelle Informationen zur Covid-19 - Situation und Anordnungen für unsere Universität (15.03.2020)

Die aktuelle Lage in Österreich erfordert nun dringlich weitere Maßnahmen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen und die eintretenden negativen Auswirkungen so gering wie möglich zu halten. Entsprechend dem vom Nationalrat am 15.03.2020 beschlossenen Corona-Gesetz besteht ab dem 16.03.2020 um 0:00 Uhr eine Ausgangsbeschränkung für ganz Österreich.

Das Ministerium hält uns alle an, die Zahl unserer sozialen Kontakte noch weiter zu senken. Aus diesem Grund wurden durch das Rektorat für die Universität Salzburg folgende Maßnahmen beschlossen:

Allgemeine Informationen und Kommunikation

  • Der Zugang zur Universität Salzburg wird grundsätzlich geschlossen, soweit nicht jemand eine systemkritische Tätigkeit ausübt. Die zuständigen Rektoratsmitglieder bzw. OE-LeiterInnen werden sich mit jenen Personen in Verbindung setzen, die dies betrifft. Alle anderen können soweit möglich und sinnvoll Home Office betreiben, eine Anwesenheit an der PLUS ist jedoch bis zur Aufhebung dieser Maßnahmen nicht vorgesehen. Die Erreichbarkeit gegenüber den jeweiligen unmittelbaren Vorgesetzten (FachbereichsleiterInnen, AbteilungsleiterInnen, Dekanen, LeiterInnen von Zentren und Schwerpunkten) während dieser Maßnahmen muss gewährleistet bleiben. Bitte tauschen Sie abteilungsintern die Telefonnummern mit der/dem Vorgesetzten aus, damit der Informationsfluss gesichert ist.

Wichtig sind hierbei klare inneruniversitäre Kommunikationswege über die Abteilungsleitung zum zuständigen Rektoratsmitglied:

Fakultäten und Fachbereiche:

o   NW und IFFBs: Vizerektorin Hüsing
o   KGW und SoE: Vizerektor Weichbold
o   RW & SoWi: Vizerektorin Hutter
o   KTH: Rektor Lehnert

Zentren/ Schwerpunkte/ Gremien:

o   Zentren und Gremien (BR I & II, AKG): Rektor Lehnert
o   Schwerpunkte: Vizerektorin Hüsing
o   Wissenschaft & Kunst: Vizerektor Weichbold

  • Für das Rektorat müssen sowohl die LeiterInnen der Abteilungen sowie eine Vertretungsperson, die Fachbereichsleitungen und die Dekane erreichbar sein.

  • Sofern der Wohnort in Deutschland liegt, halten wir alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an, wenn möglich ihre Aufgaben von zu Hause aus zu erledigen. Sollten Sie zur Gruppe jener Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit systemkritischen Aufgaben zählen, setzen Sie sich bitte mit Ihrem/Ihrer direkten Vorgesetzten in Verbindung.

  • Die Universität stellt, soweit irgend möglich, die nötige Infrastruktur, die für die Arbeit im Home Office erforderlich ist, zur Verfügung (ticket@sbg.ac.at). Bitte halten Sie hier ebenfalls mit Ihrer/Ihrem Vorgesetzen Rücksprache.


Lehre und Forschung

  • Alle bisher vereinbarten Treffen und Meetings mit allen universitätsexternen Personen sind bis auf weiteres abzusagen. Universitätsintern dürfen Besprechung mit maximal fünf Personen stattfinden. Bitte beachten Sie auch hier die allgemein gültigen Sicherheitsmaßnahmen. Wenn eine solche Sitzung einberufen wird, dann nur in Rücksprache mit der/dem Vorgesetzten.  

  • Die Lehre wird, wie bisher angekündigt, über Distant Learning fortgeführt. 

  • Es erfolgt die ausdrückliche Bitte an StudienassistentInnen sowie TutorInnen, ihre unterstützende Tätigkeit in der Lehre in Absprache mit der/dem Vorgesetzten bzw. Lehrveranstaltungsleitung von zu Hause aus fortzusetzen.

  • Für den Laborbetrieb bedeutet dies, dass entsprechenden laufenden Versuche und/oder Geräte heruntergefahren werden müssen. Versuche und Langzeitversuche, deren Abbruch mit hohen finanziellen Kosten oder sehr hohem Zeitaufwand zur Wiederherstellung verbunden sind, können mit möglichst reduziertem personellen Wartungsaufwand weiter betrieben werden. Feldversuche und Forschungsprojekte, die Präsenz und erhöhte Kontaktzahl zur Folge haben, müssen aufgrund der Gesetzeslage vorerst ausgesetzt werden. Bitte informieren Sie den Forschungsservice und/oder Ihre Fördergeber.


Wir bitten Sie alle um Ihr Verständnis, danken Ihnen sehr für Ihre Unterstützung und die gemeinsame Umsetzung dieser Maßnahmen und bleiben Sie gesund!!

Mit herzlichem Dank und den besten Grüßen
Ihr Rektoratsteam
Hendrik Lehnert
Nicola Hüsing
Katja Hutter
Barbara Romauer
Martin Weichbold

  • ENGLISH English
  • News
    Mittwoch, 30. September, 13:00 findet ein Online-Vortrag zu den Ergebnissen der Lehrenden-Befragung zum Distance Teaching statt.
    Uni soll zukunftsfit werden / Wissenschaft und Bildung als Investition in die Zukunft - Das neue Rektorat der Paris Lodron Universität Salzburg unter der Leitung von Hendrik Lehnert hat ein schlüssiges Konzept für eine neue Universitätsstruktur vorgelegt, die sich derzeit in interner Abstimmung befindet.
    Forscher*innen des Fachbereichs Geoinformatik an der PLUS arbeiten seit mehreren Jahren in nationalen und internationalen Forschungsprojekten an Themen wie humanitärem Management, Flüchtlingsmanagement, Naturkatastrophen sowie COVID-19. Sie analysieren und werten Milliarden von georeferenzierten Social-Media-Daten aus. Die Ergebnisse dienen Stakeholdern als wichtige Entscheidungsgrundlage.
    Gabriele Spilker, Professorin für Methoden der Politikwissenschaft an der Universität Salzburg wurde gestern Abend in Wien mit dem Ars Docendi Staatspreis für exzellente Lehre an Österreichs Hochschulen ausgezeichnet. Der Preis wird in fünf Kategorien vergeben und ist mit je 7.000 Euro dotiert. Spilker ist die Gewinnerin in der Kategorie „Lernergebnisorientierte Prüfungskultur und deren Verankerung in der Lehrveranstaltung“.
    Gattungstheorie. Herausgegeben von Paul Keckeis und Werner Michler. Berlin: Suhrkamp 2020 (= stw 2179) (erschienen 14.9.2020)
    Mit der Zusammenführung der Bereiche Career und Startup erweitern wir unser bewährtes Career Center Angebot, mit dem Ziel Gründungsinteresse zu wecken und Gründungsinteressierte zu begleiten.
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Die 6. Jahrestagung zur Migrations- und Integrationsforschung in Österreich fand heuer vom 16.9. bis 18.9. an der Universität Salzburg – teilweise in Präsenz, teilweise online - statt. Verabschiedet wurde eine Resolution für die Aufnahme von Flüchtlingen aus Moria.
    Im Rahmen seines Profils „Räume und Identitäten“ wurde am 30. Jänner 2020 am Fachbereich Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht der Universität Salzburg die dritte Jahrestagung abgehalten. Die Tagung mit dem Titel „Lebensende in Institutionen“ griff eine brisante soziale Thematik auf.
    Für einen sicheren Semesterstart möchten wir auch unter Mithilfe der ÖH Salzburg hiermit über die Corona-Maßnahmen an der Universität Salzburg informieren:
    Die Starting Grants werden seit 2007 jährlich vergeben und ermöglichen herausragenden Forscher/innen die Durchführung innovativer Forschungsvorhaben. Die Förderpreise werden in hochkompetitiven Wettbewerben vergeben und stellen für die geförderten Forscher/innen eine bedeutende wissenschaftliche Auszeichnung dar. Dieses Jahr gingen 11 ERC Starting Grants nach Österreich, Forster erhielt den einzigen im Bereich Informatik. 13,3% aller Einreichungen wurden heuer vom ERC gefördert.
    Wichtige Termine und Informationen zur Anmeldung für die Kurse am Sprachenzentrum im Wintersemester 2020/21
    Auch historioPLUS musste sich, so wie viele andere auch, an die veränderten Umstände aufgrund von Covid-19 anpassen. Aus diesem Grund erscheint heuer der aktuelle Jahrgang etwas später als in den vergangenen Jahren.
    Seit fast 20 Jahren ist das Sprachenzentrum im Bereich Interkomprehensionsdidaktik tätig – Anlass genug, um namhafte Expert*innen im Bereich Mehrsprachigkeitsdidaktik zu vereinen, um den aktuellen Forschungsstand im Bereich Interkomprehension darzustellen. Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit ist der Sammelband „Lehr- und Lernkompetenzen für die Interkompehension. Perspektiven für die mehrsprachige Bildung“ (Band 10 der Salzburger Reihe zur Lehrer/innen/bildung).
    Programmleitung und Gesprächsführung: Univ.-Prof. Dr. Sabine Coelsch-Foisner
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg