Welcome to the Paris Lodron University of Salzburg!

Vizerektorin für Internationale Beziehungen und Kommunikation: ao. Univ.-Prof. Dr. Sylvia Hahn

Dear Students,

We are very happy that you have chosen our university for your international or Erasmus exchange year. The University of Salzburg is both a very old and at the same time a very new and modern university. It was first founded in 1622 as a Catholic Benedictine University by the former arch-bishop of Salzburg Paris Lodron, who had been born in the small northern Italian city of Rovereto. At the beginning of the 19th century the university was closed down during the Napoleonic Wars and it wasn’t reopened afterwards when Salzburg became part of the Austrian Empire. The university was only re-established as a public university in 1962.  It has expanded continuously during the following decades and has become a major institution. Today the University of Salzburg consists of four faculties with nearly 2.800 employees and about 18.000 students. One remarkable aspect of the Paris Lodron University of Salzburg is that its many different buildings are spread out all over the old part of the city of Salzburg, in the green areas of Nonntal and Freisaal and even on the Mönchsberg.  Some of them date back to the time of the original founding of the university in the 17th century while others are newly built with modern designs, but all are provided with up to date facilities for teaching, learning and research. I hope that you will have an interesting and enjoyable stay here in Salzburg and I wish you all the best and a wonderful time at our university!

ao.Univ. Prof. Dr. Sylvia Hahn

Vizerektorin für Internationale Beziehungen und Kommunikation

 

 

  • News
    Die Arbeitswelt ist im Umbruch. Schlagwörter wie Industrie 4.0 oder digitale Transformation stehen dafür. Ausgelöst durch immer leistungsfähigere IT-Systeme, hochentwickelte Robotik und Sensorik, 3D Drucker, Clouds oder „Big Data“ wandelt sich das Leben und Arbeiten grundsätzlich, was sowohl Chancen als auch Risiken bedeutet.
    Geologen der Universität Salzburg profitieren stark von dem unlängst abgeschlossenen Wissenschaftsabkommen zwischen dem Iran und Österreich. Mindestens drei neue Kooperations-Projekte sind in Planung. Sehr gefragt im Iran ist zum Beispiel die Expertise der Salzburger Geologen bei der Auffindung von Gold oder von Seltenen Erden. Seltene Erden zählen zu den begehrtesten Rohstoffen der Welt.
    Dank einer großzügigen Hinterlassenschaft seitens Kurt Zopf schreibt die Universität Salzburg den mit 10.000,-- Euro dotierten Kurt-Zopf-Förderpreis für habilitierte Angehörige von Organisationseinheiten der Universität, welche die Fachgebiete Geistes-, Kultur- und/oder Sozialwissenschaft, Rechtswissenschaft oder Theologie umfassen, aus.
    Noch bis 03. Juli ist die Anmeldung zur ditact_women’s IT summer school der Universität Salzburg möglich. Sie findet vom 21. August bis 2. September am Unipark Nonntal und an der Fachhochschule Salzburg statt. Danach besteht die Möglichkeit, sich zu Restplätzen anzumelden. Infos und Anmeldung: http://www.ditact.ac.at.
    15. Interdisziplinäre Tagung von Wissenschaft & Kunst in Kooperation mit der Université Bordeaux Montaigne im Kunstquartier, Bergstr. 12a, Atelier, 1. 0G. Do 22.6. (9.00-16.30h) / Fr 23.6. (9.00-18.00h) / Sa 24.6. (9.00-12.15h).
    Ringvorlesung Globale Herausforderungen: 23./24. Juni 2017, UniPark Salzburg.
    27. Juni 2017 | 17:00 – 19:00, Naturwissenschaftliche Fakultät; Hellbrunnerstrasse 34, HS 435
    Lassen Sie sich in die Welt des Guzheng, eines klassischen chinesischen Instrumentes entführen und tauchen Sie ein in die Virtuosität der über zweitausend Jahre alten chinesischen Guzheng-Kunst
    Collagen - Malerei - Grafik • Herwig Bayerl - Eine Ausstellung in der Universitätsbibliothek. Bis 23.9.17 geöffnet.
    KINDERRECHTE, wie sie von der UNO erstmals 1959 beschlossen und 1989 zur rechtsverbindlichen Kinderrechtskonvention erweitert wurden, stehen im Mittelpunkt der diesjährigen Internationalen Pädagogischen Werktagung in Salzburg, die vom 10.–14. Juli 2017 stattfindet.
  • Veranstaltungen
  • 24.06.17 Globale Ungewissheiten - allgemeine Verunsicherung - Orientierungssuche
    24.06.17 Polémiquer - Provoquer - Scandaliser
    27.06.17 öffentliche Hearings im Rahmen der Besetzung der Professur für „Zoologische Evolutionsbiologie“
    27.06.17 Kanonische Texte
    27.06.17 Solistin Yu Jun: Klassische und moderne Kompositionen für Guzheng
  • Uni-Shop
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg