04.11.2019

50 Years of Realism

For 50 years, the Institut für Realienkunde des Mittelalters und der Frühen Neuzeit (IMAREAL), sponsored by the University of Salzburg, based in Krems an der Donau has carried out cultural-historical research. On this occasion, a ceremony will be held on Thursday, 7 November, 2019, in the Dominican Church Krems.

Im Rahmen dieser Feier wird auch das neue Buch „Object Links – Dinge in Beziehung“ vorgestellt, mit dem das Team des IMAREAL neue Ansätze in der Beschäftigung mit Materieller Kultur vermittelt. In sieben Beiträgen, die vom Bau der Donaubrücke zwischen Stein und Mautern, Schreibtätigkeit auf mittelalterlichen Burgen bis zur Nahrungsversorgung im Klosterneuburger Bürgerspital reichen, werden in diesem Buch Fragen untersucht, wie über Dinge Beziehungen geschaffen werden und wie diese Beziehungen den Dingen Bedeutung verleihen:

So war beispielsweise der berühmte Verduner Altar im Stift Klosterneuburg, der heute den Schrein mit den Gebeinen des Heiligen Leopold rahmt, ursprünglich die Verkleidung eines Lesepults und wurde im 14. Jahrhundert zu einem großen, klappbaren Altaraufsatz umgebaut. Im 19. und 20. Jahrhundert wurde er wiederum zerlegt und Teile für die Inszenierung des Leopoldsgrabes verwendet. Dabei änderte sich nicht nur die Funktion, sondern es wurden auch die Bildmotive auf den vergoldeten Emailplatten in neue Bedeutungszusammenhänge gestellt. Mit dem Blick auf das Mittelalter und die frühe Neuzeit bietet das Buch die Möglichkeit, unsere heutigen Beziehungen zu Dingen zu reflektieren: https://www.vandenhoeck-ruprecht-verlage.com/themen-entdecken/literatur-sprach-und-kulturwissenschaften/kulturwissenschaft/54353/object-links

IMAREAL: Den Dingen auf den Grund gehen  

Seit 1969 beschäftigt sich das Institut für Realienkunde des Mittelalters und der frühen Neuzeit (IMAREAL) in Krems an der Donau mit Fragen der Materiellen Kultur: Welche Beziehungen lassen sich zwischen Menschen und Objekten fassen und was sagen uns diese Beziehungen über die vielfältigen Formen der Lebensgestaltung früherer Jahrhunderte?  

Mit diesem Profil ist das IMAREAL weltweit die einzige akademische Einrichtung ihrer Art und damit auch in vielerlei Hinsicht Pionier der kulturgeschichtlichen Forschung. Dies gilt beispielsweise für die seit 1971 betriebene, computergestützte Erfassung und Auswertung historischer Bildquellen in der Bilddatenbank REALonline mit mittlerweile über 28.000 Bildern: https://realonline.imareal.sbg.ac.at/.

Lange vor der „Erfindung“ der Digital Humanities fanden die neuen Technologien für die kulturhistorische Forschung am IMAREAL praktische Anwendung. Auch das fächerübergreifende Arbeiten im Verbund aus FachspezialistInnen der Geschichte, Kunstgeschichte, Germanistik und Archäologie macht das IMAREAL zu einem der Vorreiter der Interdisziplinarität geisteswissenschaftlicher Prägung. Ursprünglich zur Österreichischen Akademie der Wissenschaften gehörend, ist seit 2012 die Universität Salzburg Trägerin des Instituts, das zusätzlich durch eine Basisfinanzierung des Landes Niederösterreich und der Stadt Krems gefördert wird.

Termin: Donnerstag, 7. November 2019, 18.30, Dominikanerkirche Krems, Körnermarkt 14, 3500 Krems an der Donau

Weitere Informationen zum Institut und zur Veranstaltung: www.imareal.sbg.ac.at

Kontakt: Dr. Thomas Kühtreiber, Geschäftsführer: thomas.kuehtreiber@sbg.ac.at, 0676/4536919

Bildnachweis Foto Verduner Altar: IMAREAL/Peter Böttcher

 

Mag. G. Pfeifer

PR-Leitung

Universität Salzburg

Kapitelgasse

Tel: 8044-2435

E-mail to Mag. G. Pfeifer

  • News
    Sharing in favor of ArMut - Helping single parents in acute financial emergencies.
    On Wednesday, the 27th of November, 2019, the University of Salzburg warmly congratulated 56 graduates who celebrated their graduations and/or completions of doctoral theses.
    Once again, the Universitätsbibliothek Salzburg will be opening the Advent 24 Windows in the Hofstallgasse and in the online Advent calendar. Texts and images may "brighten your inspiration" in time for Christmas.
    The conference is organized by the Austrian Institute of Human Rights and takes place in the Edmundsburg am Mönchsberg, Europasaal, 16:00-19:00. Admission is free! Registration required under menschenrechte@sbg.ac.at.
    The physician and psychologist Hendrik Lehnert was solemnly introduced to his position as Rector of the Paris Lodron University Salzburg on FR 22.11.19. The new rector will be assisted by materials chemist, Nicola Hüsing; innovation expert, Katja Hutter; financial expert, Barbara Romauer; and sociologist, Martin Weichbold. Click here for Photo Gallery
    The Department of Slavonic Studies, together with the cultural center DAS KINO, would like to cordially invite you for the fourth part of the successful cinema series of the East and Central European films. The film club "Slawistyka, Slavistika, Cławistika" presents award-winning current Polish, Russian and Czech films with social and political themes.
    Prof. Otto Seppälä will hold a guest lecture on "Natural selection on immune function" at 14:00 on 13 December, 2019, in HS 434 of the Faculty of Natural Sciences, Hellbrunnerstrasse 34. The Department of Life Sciences invites you to attend!
    THEME FIELD LITERATURE: 18:00h - "Beginning in the System: Finding, Ordering, Shaping, Remembering, Speech in Rhetoric: LECTURE by Stephan Kammer (Prof. for Modern German Literature, University of Munich) // 19:15h - "The Snowball Effect: Too big to progress further", READING by Ann Cotten (author, lives in Berlin and Vienna) // wk.sbg.ac.at/figurationen-des-uebergangs
  • Veranstaltungen
  • 10.12.19 Lichtvolle Impulse in der vorweihnachtlichen Zeit
    10.12.19 Intakte Umwelt - ein Menschenrecht?
    10.12.19 My Fair Lady - Der lange Weg von Ovid zum Broadway Musical
    11.12.19 Lichtvolle Impulse in der vorweihnachtlichen Zeit
    11.12.19 SOZIALE WÄRME oder die Freude an der Neugierde
    11.12.19 Veranstaltungsreihe "Sozialpädagogische Blicke" 2019/20
    12.12.19 Lichtvolle Impulse in der vorweihnachtlichen Zeit
    12.12.19 Loop models on a fractal
    12.12.19 Salzburger Museen und Sammlungen Geschichte vor Ort. Wie kommt das Objekt ins Netz? Salzburger Regionalmuseen, Inventarisierung Kulturgüterdatenbank
    12.12.19 Figurationen und Szenen des Beginnens: Themenfeld LITERATUR
    12.12.19 Salzburger Juristische Gesellschaft
    13.12.19 Lichtvolle Impulse in der vorweihnachtlichen Zeit
    13.12.19 Natural selection on immune function
    14.12.19 Lichtvolle Impulse in der vorweihnachtlichen Zeit
    15.12.19 Lichtvolle Impulse in der vorweihnachtlichen Zeit
    16.12.19 Lichtvolle Impulse in der vorweihnachtlichen Zeit
    16.12.19 Ukraine – Moskau – Konstantinopel
  • Alumni Club
  • PRESS
  • Uni-Shop
  • University of Salzburg's facebook site University of Salzburg's twitter site University of Salzburg's instagram site University of Salzburg's flickr site University of Salzburg's vimeo site