25.06.2020

Neues Bachelorstudium „Materialien & Nachhaltigkeit“

Ab Oktober 2020 bietet die Universität Salzburg mit „Materialien & Nachhaltigkeit“ einen neuen naturwissenschaftlichen Bachelor-Studiengang an, den ersten dieser Art in Österreich.

Nachhaltigkeit ist inzwischen in allen Lebensbereichen ein Thema. In diesem Zusammenhang gewinnt die Entwicklung neuer Werkstoffe sehr stark an Bedeutung. Unsere Gesellschaft benötigt daher Experten und Expertinnen, die in der Lage sind, materialwissenschaftliches Know-how mit nachhaltigen Denk- und Arbeitsweisen zu verknüpfen.

Um eine ganzheitliche Betrachtung sowie eine umfassende Bearbeitung aktueller Nachhaltigkeitsthemen zu ermöglichen, vermittelt der neue Studiengang neben fundierten materialwissenschaftlichen Kenntnissen auch die Grundlagen gesellschaftlicher, ökonomischer und rechtlicher Aspekte.

Der Erwerb der Grundkenntnisse in Physik, Chemie, Materialwissenschaften, Mathematik sowie in computerunterstützter Messtechnik bildet die materialwissenschaftliche Basis der Ausbildung. Ein Fokus des Studiengangs liegt auf der Herstellung und Charakterisierung von Materialien (z.B. für die Energiewandlung oder -speicherung). Besonderes Augenmerk wird zudem auf den Einsatz von nachwachsenden Rohstoffen oder Substitutionsmaterialien gelegt. Das Studium punktet auch mit einem abwechslungsreichen Mix aus Vorlesungen, Übungen, Praktika und Seminaren. Zudem werden praxis- und projektorientierte, interdisziplinäre Lehr- und Lernmethoden eingesetzt.

Nachhaltige Karrierechancen

Die Studierenden werden zu ausgezeichneten Fachkräften ausgebildet, die in den verschiedensten Bereichen der Industrie, der Forschung oder der Verwaltung eine Brückenfunktion zwischen unterschiedlichen Fachdisziplinen ausüben können. Konkret eröffnen sich Berufsmöglichkeiten in Entwicklung, Produktion, Vertrieb und Qualitätsmanagement in der Halbleiterindustrie, der Energie- und Umwelttechnik, in der Diagnostik, im Automobil- und Leichtbau sowie in all jenen Bereichen (wie z.B. auch der Medizintechnik und Biotechnologie), die eine kontinuierliche Optimierung bestehender Materialien und die Entwicklung neuartiger Werkstoffe unter Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten als eine ihrer Kernkompetenzen sehen.

Darüber hinaus stellt der neue Studiengang für die Absolventen und Absolventinnen eine solide Grundlage für ein weiterführendes Masterstudium an der Universität Salzburg dar, wie zum Beispiel das internationale Masterstudium „Chemistry & Physics of Materials“.

Kontakt:
Dr. Thomas Berger Fachbereich Chemie und Physik der Materialien
Email: thomas.berger@sbg.ac.at | Tel.:  +43-662-8044-6221

 

  • News
    The Project Application BioMat-TEM with the total volume of €1,948 million within the Framework of the Infrastructure funding from the Austrian Research Promotion Agenvy (FFG) has been approved.
    Six researchers from Europe and the USA were recently honored with the prestigious IFIP TC13 Pioneer Award for outstanding contributions on the topic of Human-Computer Interaction worldwide.Among them is the Head of HCI at the PLUS, Prof. Manfred Tscheligi.
    Prof. Dr. Jude Lal Fernando, Assistant Professor at the Irish School of Ecumenics at Trinity College Dublin, will be holding lectures in SS 2021 on the topic of "Interreligious Relations in Asia" at the Centre for Intercultural Theology in the area of Religious Studies.
    Invitation to the online conference: Corona - a catastrophe?
    The programme for the summer semester is now online and the courses will be released shortly. We have improved our entrepreneurship courses. register by the 14th March 2021.
    The restrictions of the pandemic – not only at the university – are becoming even more testing. Thank to everyone who, despite all the difficulties, has helped to keep the university running as best they can.
    Challenges, processes and ambivalences -ÖFEB Social Pedagogy Section Series, Volume 6
    After talks with the ministry and intensive consultation with the deans, the rectorate of the Paris Lodron University of Salzburg has decided that exams should generally only be conducted online at the moment. The following points apply here:
    We would like to remind you of the Call for Lectures, which is still open until 28th February. Apply to be a lecturer at the ditact_women‘s IT summer studies, which will take place from the 23rd August.- 04th September 2021 at the University of Salzburg. It is very important to us to also support young female lecturers. E
  • Veranstaltungen
  • 25.02.21 Grenzgänge - Folgen von neuen Grenzen für Arbeit und Unternehmen 25.02.2021
  • Alumni Club
  • PRESS
  • University of Salzburg's facebook site University of Salzburg's twitter site University of Salzburg's instagram site University of Salzburg's flickr site University of Salzburg's vimeo site