Kurswahl und Einstufung

Die Kursstufe sollte möglichst gut zu Ihrem Sprachniveau passen, damit der Kurs für Sie motivierend und nicht frustrierend ist. Bitte beachten Sie folgende Informationen, damit Sie den optimalen Kurs finden können.

Kein Einstufungstest notwendig

  • Sie sind absolute Anfängerin/absoluter Anfänger.
  • Sie haben bereits einen vorhergehenden Kurs bei uns oder an einer anderen Universität/Hochschule positiv absolviert. Bringen Sie bitte Ihren Kursabschluss/Ihr Zeugnis mit.
  • Sie haben in den letzten beiden Jahren bei uns einen Einstufungstest gemacht. Teilen Sie uns bitte Semester, Sprache und ungefähres Niveau mit, dann können wir das Ergebnis ermitteln.
  • Sie haben ein offizielles Sprachzertifikat (ÖSD, ÖIF, IELTS, telc, DELF, …). Bringen Sie dieses unbedingt zur Anmeldung mit.

Einstufungstest notwendig (DIALANG (A1-C2))

Dieser kostenlose Online-Einstufungstests wurde von einer Reihe von europäischen Hochschulen entwickelt und richtet sich ebenfalls nach den Niveaustufen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens.

Verwenden Sie für die Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Schwedisch und Spanisch bitte diese Einstufung.

1. Gehen Sie auf die Homepage DIALANG.

2. Klicken Sie auf das Pfeil-Symbol.

3. Wählen Sie "Hinweise in Deutsch" oder eine andere Sprache und klicken Sie auf OK.

4. Informieren Sie sich auf den nächsten drei Seiten über den Test.

Bearbeiten Sie den Test alleine.

Die Teile (Hören, Schreiben, Lesen, Grammatik und Wortschatz) können in beliebiger Reihenfolge absolviert werden.

Die Audios können nur einmal gehört werden.

In einem ersten Schritt wird jeweils der Umfang des Wortschatzes ermittelt. Dieser Schritt könnte übersprungen werden. Auf Basis dieses ersten Schrittes wird aber das Niveau der weiteren Aufgaben angepasst.

Das Ausfüllen der Fragebögen zur Selbsteinschätzung ist optional, wird aber von uns empfohlen.

5. Planen Sie 1-2 Stunden für den vollständigen Test ein.

WICHTIG: Die Resultate werden NICHT in einem Dokument zusammengefasst. Speichern Sie also unbedingt einen Screenshot Ihrer Resultate der Teiltests oder notieren Sie sie. Bringen Sie das Ergebnis als Ausdruck oder Scan/Screenshot zur persönlichen Anmeldung mit.

  • News
    Der Orientierungstag ist eine Informations- und Welcome-Veranstaltung, die Studienanfänger*innen den Einstieg ins Studium erleichtert.
    In diesem Semester gibt es ab 28.09.2020 keine persönliche Anmeldung zu den USI-Kursen, um eine unnötige Menschenansammlung zu vermeiden.
    Die armenische Religionsanthropologin Dr. Yulia Antonyan (Staatliche Universität Jerevan) und die österreichische Armenologin und Leiterin des ZECO Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens, Univ.Doz.Dr.Dr.h.c. Jasmine Dum-Tragut Bakk.rer.nat., gehören zu den Siegern eines internationalen Forschungswettbewerb in Armenien.
    Kleine Unternehmen zwischen Handwerk, Dienstleistung und Industrie
    Die Starting Grants werden seit 2007 jährlich vergeben und ermöglichen herausragenden Forscher/innen die Durchführung innovativer Forschungsvorhaben. Die Förderpreise werden in hochkompetitiven Wettbewerben vergeben und stellen für die geförderten Forscher/innen eine bedeutende wissenschaftliche Auszeichnung dar. Dieses Jahr gingen 11 ERC Starting Grants nach Österreich, Forster erhielt den einzigen im Bereich Informatik. 13,3% aller Einreichungen wurden heuer vom ERC gefördert.
    Bereits zum 10. Mal vergab die PLUS in Kooperation mit der Kaiserschild-Stiftung die Dr. Hans-Riegel-Fachpreise im Bundesland Salzburg, heuer im Gesamtwert von 6600 Euro. Zum Jubiläum betonte Rektor Prof. Dr. Dr. h.c. Hendrik Lehnert: „Mit einer Dekade Nachwuchsförderung im MINT-Bereich setzte die PLUS früh einen richtungsweisenden Maßstab, der aktuell mit den MINT-Labs ausgebaut wird. Wegbereiter und Jurykoordinator Maurizio Musso hat neben vielen anderen die Kooperation fruchtbar mitgestaltet.
    Wichtige Termine und Informationen zur Anmeldung für die Kurse am Sprachenzentrum im Wintersemester 2020/21
    Auch historioPLUS musste sich, so wie viele andere auch, an die veränderten Umstände aufgrund von Covid-19 anpassen. Aus diesem Grund erscheint heuer der aktuelle Jahrgang etwas später als in den vergangenen Jahren.
    Seit fast 20 Jahren ist das Sprachenzentrum im Bereich Interkomprehensionsdidaktik tätig – Anlass genug, um namhafte Expert*innen im Bereich Mehrsprachigkeitsdidaktik zu vereinen, um den aktuellen Forschungsstand im Bereich Interkomprehension darzustellen. Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit ist der Sammelband „Lehr- und Lernkompetenzen für die Interkompehension. Perspektiven für die mehrsprachige Bildung“ (Band 10 der Salzburger Reihe zur Lehrer/innen/bildung).
    Programmleitung und Gesprächsführung: Univ.-Prof. Dr. Sabine Coelsch-Foisner
    Gerade in Zeiten von Corona hat sich gezeigt, wie wichtig die digitale Unterstützung der Studierenden im Uni-Alltag ist. Das Projekt „On Track“ – auf dem Weg bleiben vereinigt digitale und soziale Welten. Es startet zum richtigen Zeitpunkt!
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg