Details to Theses
Title Bewegung und Lernen - Theoretische Ansätze und praktische Umsetzung im Fremdsprachenunterricht
English titel -- keine Daten vorhanden --
Content Bewegung und Lernen – Theoretische Ansätze und praktische Umsetzung im Fremdsprachenunterricht Hintergrund: Bewegung hat nicht nur einen positiven Einfluss auf die Gesundheit, sondern auch auf den Lernprozess, vor allem hinsichtlich der Motivation und Konzentrationsfähigkeit. Es gibt viele Zusammenhänge zwischen Bewegung und Lernen, die die Implementierung von Bewegung während des Lernprozesses befürworten. Methode: In einem Zeitraum von drei Wochen wurden verschiedene Formen bewegten Lernens im Italienisch-Fremdsprachenunterricht in der Schule angewandt. Sowohl meine Beobachtungen als auch Interviews mit der Lehrperson und den Schüler/innen dienten der Beantwortung der folgenden Fragestellungen: 1. Bietet die Schule die Möglichkeiten für eine Umsetzung von bewegten Lernprozessen hinsichtlich der zeitlichen und infrastrukturellen Voraussetzungen? 2. Führt bewegtes Lernen zu einer Optimierung des Unterrichtes durch eine Steigerung der Motivation und Konzentrationsfähigkeit seitens der Schüler/innen? Findet Bewegung während des Lernprozesses Akzeptanz seitens der Lehrperson und der Schüler/innen? 3. Wann wäre ein passender Zeitpunkt für die Integration von bewegten Lernübungen? Ergebnisse: Die Schule bietet die Möglichkeiten für eine Realisierung von verschiedenen Formen bewegten Lernens im Fremdsprachenunterricht hinsichtlich der zeitlichen, infrastrukturellen und organisatorischen Bedingungen. Zudem konnten positive Auswirkungen hinsichtlich der Konzentrationsfähigkeit und der Motivation festgestellt werden. Der Zeitpunkt des Einsatzes von bewegten Lernorganisationen erweist sich vor allem zu Beginn und inmitten der Stunde als besonders geeignet, da der weitere Stundenverlauf dadurch positiv beeinflusst wird. Schlussfolgerung: Die positiven Effekte von Bewegung auf den Lernprozess könnten den Fremdsprachenunterricht in der Schule durch die Integration von bewegten Lernformen bereichern.
Advisor Stadler, Rudolf; Ao.Univ.-Prof. Mag. Dr.
Student Haas, Isabella
  • News
    The 6th annual conference on 6.migration and integration research in Austria took place from the 16 to 18 September at the der University of Salzburg – partly in person, partly online. A resolution for the reception of refugees from Moria was approved.
    As part of its profile „Räume und Identitäten (Spaces and Identities)“ the third annual conference was held on the 30th January 2020 at the Department of Public, International and European Law at the University of Salzburg. The conference with the title „Lebensende in Institutionen ( End of Life in Institutions)" raised a controversial social issue.
    Applications for two dissertation prizes (worth 2,000 euros each) can be made until the 31st October.
    This semester from the 28.09.2020 personal registration for USI courses will not be possible in order to avoid unnecessary crowds of people.
    The Armenian religous anthropologist Dr. Yulia Antonyan (Jerevan State University) and the Austrian Armenologist and Head of the ZECO Centre for the Study of the Christian East, Univ.Doz.Dr.Dr.h.c. Jasmine Dum-Tragut Bakk.rer.nat., are among the winners of an international research competition in Armenia.
    Important dates and information on registering for courses at the Language Centre in Winter Semester 2020/21
    historioPLUS , like so many others, has also had to adapt to the change in circumstances due to Covid-19. For this reason the current year has appeared a little later than in previous years.
    The Language Center has been active in the field of intercomprehension didactics for almost 20 years,Well-known multilingual didactics experts, came together to present the current state of research in this area.The result is the anthology "Lehr- und Lernkompetenzen für die Interkompehension. Perspektiven für die mehrsprachige Bildung (Teaching and Learning Skills for Intercomprehension. Perspectives for Multilingual Education)"Band 10 der Salzburger Reihe zur Lehrer/innen/bildung.
    Registration for the webinars with Ms MMag. Dr. Olivia Vrabl, colleagues from IT-Services and the ZFL-Team is possible at anytime.
    Programme management and discussion moderation: Univ.-Prof. Dr. Sabine Coelsch-Foisner
    During the time of Corona, in particular, it became clear just how important it is to support students digitally in their every day university life. The project „On Track“ – stay on track combines digital and social worlds. It is starting at the right time!
    Frequently Asked Questions (FAQ) about the Corona semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESS
  • University of Salzburg's facebook site University of Salzburg's twitter site University of Salzburg's instagram site University of Salzburg's flickr site University of Salzburg's vimeo site